Taliban-Sprecher Mujahid sprach mit der "Krone"

Taliban: Nehmen straffällige Afghanen aus Österreich zurück

Montag, 30. August 2021 | 18:00 Uhr

Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid hat die Rücknahme nicht asylberechtigter und möglicherweise straffälliger Afghanen aus Österreich und Deutschland zugesichert. Im Interview mit der “Kronen Zeitung” (Montagabend online) bejahte er eine entsprechende Frage. “Ja. Sie würden einem Gericht vorgestellt werden. Das Gericht muss entscheiden, wie es mit ihnen weitergeht”, sagte Mujahid. 1996 bis 2001 regierten die Taliban in Afghanistan mit extrem strikter Auslegung der Scharia.

Zu erwarteten Flüchtlingsbewegungen aus Afghanistan, sagte der Taliban-Sprecher: “Wir sind nicht froh darüber, dass die Leute Afghanistan verlassen. Sie sollten bleiben. Jenen, die sich sorgen, versuchen wir die Angst zu nehmen. Wir sind nicht glücklich drüber, wenn Afghanen ins Ausland gehen.”

Zur Einstellung der Entwicklungshilfe europäischer Staaten wegen der jüngsten Machtübernahme der Taliban in Afghanistan sagte der Sprecher: “Wir wollen mit Europa gute Beziehungen pflegen, auch wenn Europäer den Krieg in Afghanistan unterstützt haben. Afghanistan braucht dringend Handels- und diplomatische Beziehungen zu diesen Ländern. Falls die Europäer Bedenken haben, können sie uns das gerne auf diplomatischer Ebene mitteilen. Wir sind offen für Gespräche und hoffen, diese Bedenken zerstreuen zu können.”

Trotz des jüngsten Selbstmordanschlags am Flughafen Kabul mit Dutzenden Toten, den ein Ableger der radikal-islamistischen Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) für sich reklamierte, behauptete der Taliban-Sprecher in dem Interview: “Es gibt keinen IS, wo wir die Kontrolle haben. Manche Afghanen, die früher in Syrien und dem Irak dem IS anhingen, sind zwar mittlerweile zurückgekehrt, aber wir sehen in ihnen keine Gefahr. Die werden Afghanistan keine Probleme bereiten.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Taliban: Nehmen straffällige Afghanen aus Österreich zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

So leid es mir tun, die sollen es sich selbst ausmachen!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

…sich bei denen einzumischen, ist vergebliche Liebesmüh…die wollen es nicht anders…sind den Taliban wie Befreier entgegen gelaufen unf haben ihnen alle Waffen abgeliefert…
😆

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
17 Tage 8 h

@Doolin Hauptsache wir spielen nicht wieder Wohltätigkeistverein. Hobn jo für insere koan Geld mehr!

Faktenchecker
16 Tage 15 h
Die Waffen taugen nur noch als Fotohintergrund. “Bei ihrem Abzug haben die US-Truppen zahlreiche Flugzeuge und gepanzerte Fahrzeuge sowie das Raketenabwehrsystem auf dem Flughafen von Kabul funktionsunfähig gemacht, damit diese nicht in die Hände der Taliban oder anderer islamistischer Gruppen fallen. 27 Humvees und 70 gepanzerte MRAP-Fahrzeuge – die bis zu einer Million Dollar pro Stück kosten können – seien unbrauchbar gemacht worden, sagte der Chef des Zentralkommandos der US-Streitkräfte, General Kenneth McKenzie. Die Fahrzeuge “werden nie wieder von irgendjemandem benutzt werden”.” ” Ebenso seien 73 Flugzeuge, die sich bereits auf dem internationalen Flughafen Hamid Karzai befanden, von den US-Truppen… Weiterlesen »
olter
olter
Tratscher
16 Tage 7 h

Ja dann ist ja gut und du kannst wieder ruhig schlafen…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
7 Tage 9 h

@Faktenchecker 

im ernst?

Es gibt genug intelligente Muslime (Pakistani) bzw. Hindus, die gegen Geld alles wieder flott machen! 

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
17 Tage 7 h

Vielleicht würden sich ja dann einige besser benehmen wenn sie wissen dass ihnen Abschiebung und Prozess in der Heimat drohen würde

brunner
brunner
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

Super Vorschlag!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
7 Tage 9 h

Brunner@

Das Beste was die Taliban dem Westen bis jetzt angeboten haben!!!

Ps. Nur diesmal, muss man sich sicher sein, sollte man einen Afghanen nach Kabul ausliefern…. denn dieser vermeintliche Straftäter könnte auch womöglich, falls dieser für Schuldig (als unschuldiger) befunden wird, nach dem Prozess um einen Kopf kürzer gemacht werden, oder der für schuldig Verurtelite könnte dann womöglich eine Hand oder einen Fuß dabei verlieren.

olter
olter
Tratscher
16 Tage 19 h

Lustig ist das deren Sprecher immer Europa sagt und nie Europa und Usa

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
7 Tage 9 h

Das wird vielleicht daran liegen, dass die Taliban die USA vielleciht als Schurkenstaat betrachten! 

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
7 Tage 9 h

Das ist sogar genial!!!!

Bitte alle straffällig gewordenen Afghanen ausweisen und das aus ganz Europa! Denn nur so, werden sich die Afghanen konsequent an die normalen Regeln (bzw. gutes Benehmen) halten.
Denn nach Afghanistan wollen strafffällige Täter nicht abgeschoben werden! 

wpDiscuz