Tausende gingen für Flüchtlinge auf die Straße

Tausende Menschen demonstrierten in Madrid für Flüchtlinge

Sonntag, 18. Juni 2017 | 06:45 Uhr

Tausende Menschen haben in Madrid für die Aufnahme von Flüchtlingen demonstriert. “Kein Mensch ist illegal”, skandierte die Menge bei dem Protestzug in der spanischen Hauptstadt. Auf Transparenten und Schildern war unter anderem zu lesen “Brücken keine Mauern” und “Genug Ausreden, keine Barrieren”.

Die Demonstranten zeigten sich enttäuscht über die schleppende Umverteilung von 160.000 Flüchtlingen in der EU (Relocation) und forderten die spanische Regierung auf, ihren Verpflichtungen zur Aufnahme von mehr als 17.000 Migranten nachzukommen. Zu der Demonstration aufgerufen hatten dutzende Nichtregierungsorganisationen, darunter Amnesty International. Am Dienstag ist der Weltflüchtlingstag.

Die EU-Innenminister hatten im September 2015 gegen den Widerstand mehrerer osteuropäischer Länder die Umverteilung von 120.000 Asylbewerbern beschlossen, die mehrheitlich aus Syrien, Eritrea oder dem Irak stammen. Sie sollten bis September 2017 nach einem Quotensystem von den Erstankunftsländern Italien und Griechenland aus in andere Mitgliedstaaten gebracht werden. Zuvor hatten sich eine Reihe von Mitgliedstaaten freiwillig verpflichtet, 40.000 Flüchtlinge aufzunehmen. Nach jüngsten Zahlen der EU-Kommission wurden bisher von den insgesamt 160.000 Flüchtlingen nur 20.869 auf andere EU-Staaten verteilt. Gegen Polen, Ungarn und Tschechien hat die EU-Kommission Vertragsverletzungsverfahren wegen fehlender Aufnahme von Flüchtlingen eingeleitet. Österreich hat bisher keine Flüchtlinge über das Relocation-Programm aufgenommen, will dies aber nun tun.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Tausende Menschen demonstrierten in Madrid für Flüchtlinge"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Superredner
4 Tage 11 h

und die restlichen millionen sind dagegen!!!

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

….. weißt du was objektiv gesehen das Traurige an dieser Aussage ist? dass du zu 100% davon überzeugt bist ……. mich hingegen amüsiert diese “Denk”weise bzw. Verwirrung 🙂 denn laut dieser “Denk”weise würden in Deutschland nur einige 100 gegen Immigration sein (siehe Identitäre-Protestaktion, wo du ja auch schon Stimmung gemacht hast) 😀
da sind du und gleichgesinnte aber doch um einiges mehr in der “Unterzahl” als diese Pro-Immigranten-Demonstranten …..
p.s. das wievielte Fettnäpfchen ist das nun, in das du selbst getreten bist? 😀 😀

Neumi
Neumi
Superredner
4 Tage 8 h

Das erkennt man immer an den Demonstrationen gegen Flüchtlinge, an denen zig Leute teilnehmen.

Marta
Marta
Superredner
4 Tage 6 h

@matthias_k du warst sicher dabei !!!-gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen !!!

gapra
gapra
Tratscher
4 Tage 5 h

@Marta Leider, das trifft Sie sicher am meisten.

Marta
Marta
Superredner
4 Tage 5 h

@gapra ich wäre sicher net so dumm!!

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
4 Tage 5 h
@Marta 1. nein ich war nicht dabei, da zu weit weg .. wenn in unserer Nähe würde ich mich vorher informieren, wer genau die Demo organisiert u. was deren Ziele sind. Das ist ein Verhalten, das dir unbekannt ist, ich weiß, “vorher informieren” oder gar “informieren” sind für dich Fremdwörter. Achtung, dies ist keine Unterstellung, sondern dies stellst du tagtäglich selbst unter Beweis. 2. wieso redest du im zweiten Satz plötzlich von dir selbst? Und “Dummheit” ist so ein böses Wort … ich würde es eher “Bildungsfaulheit” nennen 🙂 aber ja, gegen Bildungsfaulheit ist wirklcih kein Kraut gewachsen, da muss… Weiterlesen »
Alpenrepuplik
Alpenrepuplik
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

Nun warum nicht, einem jeden der dafür ist, sofort 10 Flüchtlinge in die Wohnung geben, er muß für alles aufkommen, Essen, unterhalt, Taschengeld, Sprachkurs, …..mal sehen wie lange die Begeisterung dann anhält???????

ivo815
ivo815
Superredner
4 Tage 7 h

Warum verschonen Sie Ihre Umwelt nicht mit Ihren rassistischen Ergüssen? Trollen Sie doch durch österreichische Foren, statt die Naziaura in unser Land zu tragen!

sou ischs
sou ischs
Tratscher
4 Tage 5 h

jawoll alpenrepublik,gonz ginau.
und wennsira zi wionig hobm schickmo ihnan schun etlina ume. se war et is problem.

Staenkerer
3 Tage 22 h
wos i verstondn honn geats nit lei um flüchtlinge im allgemeinen, sonder hauptsächlich um “illegale” also jene de koan asyl kriegn od. in portugal koans welln! also richtet sich de demo hauptsächlich gegn des gesetz des asylberechtigungen vorschreib u. gegn de politiker de wert leg das de “spreu vom weizn” getrennt werd! es müßte also der ausdruck asylanten gschrichn wern weil sell jo klor sog das nit olle gfrog sein u. mit einwanderer ausgetauscht wern! a der status “flüchtling” muaß wegfolln, denn wenn olle einwondrer gleichzustelln sein nor derfn de de auf der “flucht” sein, jenen de tapetenwechsel suachn nit… Weiterlesen »
traktor
traktor
Superredner
3 Tage 22 h

@ivo815
wo hat alpenrepublik was von nazis geschrieben?? träum weiter

ivo815
ivo815
Superredner
3 Tage 22 h

@traktor Sie scheinen auf dem rechten Auge blind.

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
3 Tage 8 h

@Traktor
Das ist so bei Linken.
Regel Nr. 1 immer die Nazikeule herausholen. Regel Nr. 2 verwende so oft du kannst das Wort Nazi und bilde Sätze daraus.

ivo815
ivo815
Superredner
4 Tage 10 h

Ein Armutszeugnis für die EU. Es handelt sich um 0,025% der Gesamtbevölkerung, die es zu integrieren gilt. Wie soll da der Schutz der Außengrenzen effektiv erfolgen?

sou ischs
sou ischs
Tratscher
4 Tage 5 h

du muahne osch wo so einiges voschloufn…..

ivo815
ivo815
Superredner
4 Tage 4 h

@sou ischs und du konnsch it lesn

zombie1969
zombie1969
Superredner
4 Tage 7 h

Es ist an der Zeit die Karten offen auf den Tisch zu legen. Die Flüchtlinge sind jetzt da in Europa, in Österreich und langfristig sogar in jedem Dorf, millionenfach und sie werden nicht mehr weggehen und vielfach ihre Grossfamilien nachziehen. Das ist die Situation im Jahr 2017 mit der sich alle auseinandersetzen müssen, ob man will oder nicht. Der finanzielle Aufwand wird gigantische Ausmasse annehmen. Alle sind gefordert, der Bund, die Gemeinden und die Städte.

Staenkerer
3 Tage 23 h

stimmt! u. wie schaugs epper 2027 aus? viele fleißige, gut integrierte großfamilien de nit lei für buntheit sondern a für aufschwung sorgn? jo hoffn mirs holt ….

ivo815
ivo815
Superredner
3 Tage 23 h

@Staenkerer bravo! 👍
Man sieht schon am Nickname die positive Einstellung. Der Kommentierende blendet eine wesentlichen Teil dessen aus, was kommen wird. Migration hat es immer gegeben und hat auch positive Seiten.
Heute übrigens stand ein interessanter Artikel aus SPON zu lesen http://www.spiegel.de/politik/ausland/gerd-mueller-warnt-vor-100-millionen-fluechtlingen-aus-afrika-a-1152670.html
Lassen Sie sich dabei weniger von den 100 Millionen verwirren sondern beachten Sie, welche Maßnahmen der Minister vorschlägt. Meines Erachtens ein guter Ansatz. Allerdings hat die Summe, welche man zur Zeit zu investieren plant, homeopathische Dosis. Wenn man bedenkt, was in die Rettung von Griechenland investiert wird.

Staenkerer
3 Tage 21 h

@ivo815 dem isch nix entgegenzusetzn! mit de gelder de die flüchtlinge täglich in europa verschlingen (nit folsch verstien) könnte in afrika viel bewegt wern, lei war in de politiker zu raten in de hände zu spukn u. zu hondeln nit erst in 5-6 johr noch xnutzlosen sauteuren dafür nutzlosn gipfeltreffn!
es konn decht nit sein das se im 21 johrhundert aufn mars wosser suachn wärend da a kontinent entvölkert!
mein voter hot ollm gsog, es muaß holt oft erst eppas schlimmes passiern, bis oan de lösung ins auge spring davor schun offn do glegn isch!

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
3 Tage 7 h

@ Ivo
Migration gab es schon immer. Aber dass Migranten Sozialhilfe ohne Grenzen bekommen nicht. Das kann nicht sein und ist nicht finanzierbar!
Denke man gut 100 Jahre zurück: viele Italiener wanderten nach Amerika aus und mussten schwer arbeiten um zu überleben.
Die Migration wird auf dauer hunderte Milliarden kosten, Aussichten auf Arbeitsplätze gleuch null. Wie auch wenn wir sonst schon hohe Arbeitslosenquoten in der EU haben. Erklär mir wie die Integration (selbstfinanziert) gehen soll.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 7 h

@PuggaNagga 
“Aber dass Migranten Sozialhilfe OHNE GRENZEN bekommen nicht.”
wo hast du das gelesen? du behauptest das ja des Öfteren und würde mich auch intressieren, habe aber nie so etwas der gleichen gefunden, trotz Recherche. Wie lautet deine Quelle? 

PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
3 Tage 5 h
Achja die Quellen, wobei das müssten Sie als gebildeter Mensch selber wissen oder herausfinden. Dann legen wir los: Beispiel: der inhaftierte (mittlerweile wieder entlassen) Terrorverdächtige Schläfer von Meran hat an die 2.000 € vom Land bekommen. Weitere Beispiele: in Deutschland gibt es unzählige die in mehreren Städten Asyl beantragen und dadurch einge Tausend Euro beziehen. Es sind Familien die 5-7.000 € fürs nichts tun bekommen. Ob das zum Schluss stimmt kann ich nicht beurteilen das sind offizielle Berichte der Presse, ich gebe lediglich das wieder. Ist das nicht Beweis genug? Um überhaupt € 2.000 oder mehr als normaler Arbeitnehmer zu… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Superredner
3 Tage 3 h

@matthias_k 👍 schließe mich dir an.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
3 Tage 2 h
@PuggaNagga  ….. du verstehst schon dass 90% deiner Aufzählungen reinste BEHAUPTUNGEN sind, wenn du nicht die Quelle aufzeigst? Diese Zahlen kannst du auf irgendeiner Facebook-Seite gelesen haben (oder anonymous.ru oder wie diese Fakenews-Seite heißt) und glaubst sie einfach, ok deine Sache. Dies macht sie aber noch lange nicht authentisch.  Das mit dem Schläfer in Meran ist eh richtig und ich gebe dir auch generell nicht unrecht. Aber dieses wilde Behaupten von Sachen und diese plumpen Pauschalisierungen(denn glaubst du ernsthaft dass alle so viel Sozialbeiträge kriegen?), nur weil man sie irgendwo mal gelesen hat, trägt nicht zu positiver Entwicklung des Problems… Weiterlesen »
PuggaNagga
PuggaNagga
Tratscher
3 Tage 1 h
@matthias Auf Facebook gelesen? Nein, mein Account schläft. Nein alle bekommen nicht so viel, da gebe ich dir recht. Aber alle mit 4 Kindern und mehr. Und in diesen Kulturkreisen sind viele Kinder (5 und mehr) nun mal normal. Ein guter Freund arbeitet in einer Gewerkschaft, es kommt vor dass sich die ansuchenden Ausländer verplappern und zugeben dass die Kinder (teilweise volljährig) die auf dem Familienbogen angegeben sind überhaupt nicht in Italien leben sondern im Ursprungsland sich aufhalten. Die Bezüge werden aber trotzdem kassiert. Das ist Betrug. Ich weiss du willst Beweise, die kann ich dir nicht liefern da das… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Superredner
2 Tage 21 h

@PuggaNagga sorry, dass ich mich einmische. Lassen wir Ihre Behauptungen als Fakten gelten. Dann beweisen diese folgendes, nämlich dass es Menschen gibt, die unsere Sozialsysteme ausnutzen. Was das angeht, sind wir uns einig, die gibt es. Ihre Fakten beweisen aber nicht, dass Migranten grundsätzlich Sozialschmarotzer sind. Auch dann nicht, wenn Ihr Bekannter einen dabei erwischt hat.

Sag mal
Sag mal
Superredner
2 Tage 4 h

@PuggaNagga dazu gibt es noch was zu sagen.Dass Unseren Leuten alles und überall gekürzt wird und auf die E…gegangen wenn Sie was brauchen.

Hubsi
Hubsi
Neuling
4 Tage 10 h

denn sie wissen nicht was sie tun……..

Andreas
Andreas
Tratscher
4 Tage 5 h

nor meigmer lei insrige onnischicken.

witschi
witschi
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

ignoranten……

wpDiscuz