Auch Arno Kompatscher wird daran teilnehmen

Tirols LH Platter lädt “Westachse” zu Koordinationstreffen nach Wien

Sonntag, 07. Januar 2018 | 07:05 Uhr

Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) lädt kommenden Sonntag (14.1.) die Vertreter der sogenannten Westachse zu einem “Gipfeltreffen” in die Bundeshauptstadt. Neben Vorarlbergs LH Markus Wallner und der Salzburger Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf (ebenfalls ÖVP) wird auch Südtirols LH Arno Kompatscher (SVP) teilnehmen.

“Wir sind in den letzten Jahren gut damit gefahren, uns im Rahmen der Westachse bei den wichtigsten politischen Themen abzusprechen”, erklärte Platter gegenüber der APA. Die drei westlichen Bundesländer verfolgten in vielen Bereichen ähnliche Interessen, so Tirols Landeschef: “Diese Verbundenheit, aber auch die Bereitschaft, diese Interessen durchzusetzen, werden wir beim Gipfeltreffen in Wien deutlich machen”.

Tirol, Vorarlberg und Salzburg hätten nicht nur bei ihrer “guten finanziellen Situation und der niedrigen Arbeitslosigkeit in Österreich die Poleposition” inne, sondern auch der Bundesregierung vorgelebt, wie man eine einheitliche Mindestsicherung gestaltet, argumentierte Platter. Darüber hinaus würden diese Länder auch bei der geplanten Neuorganisation der Sozialversicherungen und der Weiterentwicklung der Pflege mit einer gemeinsamen Positionen auftreten. “Der Westen wird hier geeint marschieren”, kündigte Tirols Landeschef an. Und beim Thema Verkehr sei die Belastung für Tirol, Südtirol und Salzburg mittlerweile unerträglich. “Hier werden wir die hundertprozentige Unterstützung des Bundes einfordern”, betonte Platter.

Von: apa

Bezirk: Bozen