Die Bombe war in einem Abwasserrohr versteckt

Tödlicher Anschlag auf Soldaten in Thailand

Freitag, 22. September 2017 | 12:06 Uhr

Bei einem Bombenanschlag sind in Thailand vier Soldaten getötet und sechs weitere verletzt worden. Die Bombe sei in einem Abwasserrohr unter einer Straße in der Südprovinz Pattani versteckt gewesen, berichtete der Sender Thai PBS am Freitag unter Berufung auf die Streitkräfte. Sie sei detoniert, als ein Militärfahrzeug die Stelle passierte.

In Pattani etwa 1000 Kilometer südlich der Hauptstadt Bangkok sind muslimische Rebellen aktiv. Die meisten Thailänder sind Buddhisten. Der Krieg mit muslimischen Rebellen im Süden hat seit 2004 mehr als 6500 Menschen das Leben gekostet.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz