Festakt zu "50 Jahre Südtirol-Paket" - Gedenken an Innerhofer

Treffen zwischen Mattarella und Van der Bellen im Zeichen Südtirols

Samstag, 23. November 2019 | 07:55 Uhr

Auf Schloss Tirol bei Meran in Südtirol findet heute, Samstag, ein Treffen zwischen Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Bundespräsident Alexander Van der Bellen statt. Es steht ganz im Zeichen der Annahme des sogenannten “Südtirol-Pakets” vor 50 Jahren.

Der Tag wurde deshalb ausgewählt, da vor 50 Jahren am 23. November 1969 die Landesversammlung der Südtiroler Volkspartei (SVP) dem “Paket” zur Südtirolautonomie mehrheitlich zugestimmt hatte. Es enthielt 137 Maßnahmen. Daraufhin trat im Jahr 1972 das Zweite Autonomiestatut in Kraft.

Nach einem Festakt warten noch zwei weitere Programmpunkte auf die Staatschefs: Ein Gedenken an den von Faschisten ermordeten Südtiroler Lehrer Franz Innerhofer in Bozen und eine gemeinsame Kranzniederlegung an der Mauer des ehemaligen Bozner Durchgangslagers während der Nazi-Zeit.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen reiste mit dem Zug nach Südtirol. Hier ein Foto, das ihm am Bahnhof in Wien zeigt.

Unterwegs nach Meran. Ich werde dort meinen italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella und den Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher treffen. Wir feiern miteinander „50 Jahre Südtirol-Paket“. (vdb)

Pubblicato da Alexander Van der Bellen su Venerdì 22 novembre 2019

Von: apa

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt