Mehrere Regierungsmitglieder zurückgetreten

Trump akzeptiert nun Ergebnis der US-Präsidentenwahl

Freitag, 08. Januar 2021 | 08:19 Uhr

Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstagabend (Ortszeit) mit dem Versprechen einer friedlichen Amtsübergabe an seinen Nachfolger Joe Biden erstmalig das Wahlergebnis vom 3. November anerkannt. “Jetzt hat der Kongress die Ergebnisse bestätigt. Am 20. Jänner wird eine neue Regierung vereidigt. Mein Fokus liegt nun darauf, einen reibungslosen, geordneten und nahtlosen Machtwechsel zu gewährleisten”, sagte Trump in einer Videobotschaft.

Trump distanzierte sich von der Gewalt und dem Sturm von Anhängern auf das Kapitol sicherte einen geordneten Machtwechsel zu. Es sei ein “abscheulicher Angriff” gewesen, hieß es in dem auf Twitter verbreiteten Video. Die Demonstranten hätten mit ihrer Aktion “den Sitz der amerikanischen Demokratie beschmutzt”. Der US-Kongress habe den Wahlsieg des Demokraten Joe Biden bestätigt. Dieser Moment erfordert Heilung und Versöhnung”. Noch in der Früh hatte Trump seine unbelegte Behauptung bekräftigt, dass Biden sich nur mit Hilfe massiven Wahlbetrugs durchsetzen konnte.

Trump verurteilte die gewaltsamen Ausschreitungen seiner Anhänger beim Sturm auf das Regierungsgebäude tags zuvor. Es sei ein “abscheulicher Angriff” gewesen. Die Demonstranten hätten mit ihrer Aktion “den Sitz der amerikanischen Demokratie beschmutzt”. Am Mittwoch hatte er seine Anhänger dazu aufgerufen, aus Protest gegen die Wahlergebnisse während der formellen Bestätigung des designierten Präsidenten Joe Biden zum Kapitol zu marschieren. Er löste damit einen Mob aus, der gewaltsam in das Regierungsgebäude eindrang und die Sitzung störte. Infolge der Ausschreitungen sind mindestens vier Menschen gestorben. Entgegen anderslautender Berichte sei kein Polizeibeamter unter den Opfern, erklärte die Polizeieinheit des Kapitols am Donnerstag. Mehrere Polizisten seien bei den Unruhen verletzt und einige ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und der demokratische Vorsitzende des Senats, Chuck Schumer, forderten Vizepräsident Mike Pence und Trumps Kabinett auf, auf Grundlage des 25. Verfassungszusatzes Trump wegen “seiner Aufstachelung zum Aufstand” des Amtes zu entheben. Auch US-Finanzminister Steven Mnuchin und Außenminister Mike Pompeo hätten, die Möglichkeit zur Absetzung von Trump diskutiert, berichtete der Sender CNBC am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Pence, der den Prozess der Amtsenthebung einleiten müsste, lehne die Absetzung Trumps auf Grundlage des 25. Verfassungszusatzes ab, teilte sein Büro mit. Bei dem 25. Verfassungszusatz handelt es sich um eine Möglichkeit der Absetzung, die eigentlich für Situationen gedacht ist, in denen der Präsident etwa aus Krankheitsgründen sein Amt nicht mehr ausüben kann. Sie wurde 1967 in der Folge der Ermordung von Präsident John F. Kennedy vier Jahre davor geschaffen.

Mehrere Mitglieder der Regierung, darunter Verkehrsministerin Elaine Chao und Bildungsministerin Betsy DeVos, traten als symbolische Geste gegen die Gewalt zurück. Chao ist die Ehefrau des republikanischen Mehrheitsführers des Senats, Mitch McConnell. “Es gibt keinen Zweifel daran, welchen Einfluss Ihre Rhetorik auf die Situation hatte, und es ist der Wendepunkt für mich”, schrieb DeVos in ihrem Rücktrittsgesuch an Trump. Nach Forderungen von Pelosi und McConnell reichten auch der Sicherheitschef der Parlamentskammer, Mike Stenger, sowie der für das Kapitol zuständige Polizeichef Steven Sund ihre Rücktrittsgesuche ein.

Die Sicherheitskräfte müssen sich Fragen gefallen lassen, warum es Hunderten Trump-Anhängern gelungen war, Polizeiabsperrungen zu durchbrechen und in das Kapitol einzudringen, während die Senatoren und Abgeordneten gerade dabei waren, den Sieg des designierten Präsidenten Joe Biden vom 3. November formell zu bestätigen.

Am Tag zuvor hatte es Trump hingegen noch unterlassen, den gewaltsamen Angriff auf den Sitz des US-Kongresses explizit zu verurteilen. Nun zeigte er sich “empört” über die Randale seiner Anhänger. In einer kurzen Ansprache am Donnerstag rief er das Land zur “Versöhnung” auf.

Zuvor hatte Trump hat die Gewalt beim Sturm auf das Kapitol durch seine Anhänger durch die Sprecherin des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, verurteilen lassen. “Die Gewalt, die wir gestern in der Hauptstadt unserer Nation gesehen haben, war entsetzlich, verwerflich und widerspricht dem amerikanischen Weg. Wir – der Präsident und diese Regierung – verurteilen sie in schärfster Form”, sagte McEnany am Donnerstag (Ortszeit).

McEnany sagte weiter: “Diejenigen, die unser Kapitol gewaltsam belagert haben, sind das Gegenteil von allem, wofür diese Regierung steht.” Die Gesetzesbrecher müssten bestraft werden. Die Beschäftigten im Weißen Haus arbeiteten an einer geordneten Machtübergabe. Es sei nun Zeit, Amerika zu vereinen.

Zahlreiche Kritiker hatten Trump vorgeworfen, den Mob zuvor bei einer Kundgebung angeheizt und die anschließende Erstürmung des Parlaments nicht verurteilt zu haben. Erst lange nach Beginn der Zusammenstöße hatte der Republikaner seine Anhänger in einer Videobotschaft aufgefordert, nach Hause zu gehen. Zugleich lobte er die Demonstranten. “Wir lieben euch, ihr seid sehr besonders”, sagte er. Zudem behauptete er erneut, dass ihm die Wahl “gestohlen” worden sei.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "Trump akzeptiert nun Ergebnis der US-Präsidentenwahl"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
16 Tage 1 h

Wow, das nenne ich mal eine 180° Drehung.

Scheint, als ob er tatsächlich mal kapiert hat, dass er sich eine blutige Nase geholt hat.

“Das war ein abscheulicher Angriff. (We love you!)”

Doolin
Doolin
Tratscher
16 Tage 1 h

…das sagt er jetzt mal nur so…er ist und bleibt ein Trumpel…
😝

no Mask
no Mask
Neuling
15 Tage 23 h

abwarten und Tee trinken 😎 sind noch 12 Tage u d da passiert noch sehr viel 😊

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

Wer das glaubt, glaubt auch, dass sich die Sonne um die Erde dreht 😂😂😂

Einmal Tyrann immer Tyrann.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

Neumi
ich habs bereits gestern ein wenig geahnt, dass auch Trump diese Situation gestern zu weit ging, aber selbst schuld denn er rief diese Geister.
Warschienlich haben ihm seine Berater das Ausmaß gut schildern können und was juristisch alles auf ihn zukommen KÖNNTE.
Es zeigt aber gut sein egoistisches Verhalten auf, die kleinen Leute sind ihm egal, es geht nur um ihn und seinen Machterhalt …. und jetzt halt um Schadensbegrenzung.
Gestern hat er siedazu noch animiert

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
15 Tage 21 h

Pence hat ihn wohl vor die Wahl gestellt, entweder die Angriffe, die er angezettelt hat verurteilen oder Amtsenthebung gem. Art.25 wegen Anstiftung zum Aufstand. Die Wahl dürfte leicht gefallen sein.

halihalo
halihalo
Tratscher
15 Tage 21 h

vielleicht wird er ja vorher noch rausgeworfen …jedenfalls wird er bis zuletzt versuchen sich abzusichern und für sich Vorteile herauszuschlagen dieser Trampel

Ars Vivendi
15 Tage 20 h

@M_Kofler..👍es ist eine gängige und allseits bekannte Praxis, dass sich Richter von einem Geständnis und einer gezeigten “Reue” hin und wieder “beeindrucken” lassen und das bei einer “Urteilsfindung” auch manchmal strafmildernd berücksichtigen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
15 Tage 20 h

kapiert hat…?? Kapiert hat er sicher gar nichts!! Die 180 Grad Wende hat er gemacht bevor ihn jemand umbringt!

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 18 h

@ halihalo Ich glaub, das ist zeitlich nicht drin.
Seine eigenen Leute können ihn zwar für nicht handlungsfähig erklären, aber er kann das sofort rückgängig machen. Danach kann man ein Verfahren dafür starten, das dauert aber 3 Wochen.

Ich denke, das Beste, auf das man hoffen kann, ist, dass er die nächsten 2 Wochen mit Schmollen verbringt.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Der Kerl ist wahnsinnig.

artur626
artur626
Neuling
15 Tage 21 h

Gelinde ausgedrückt !!!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Der gehört in eine Zwangs Jacke

nikkidolomiti
16 Tage 1 h

es braucht 4 tote , dass er es endlich registriert

Jiminy
Jiminy
Kinig
15 Tage 20 h

er hatte Angst, dass er der 5. werde…. deswegen hat er’s aufgeben!

faif
faif
Superredner
15 Tage 19 h

5…leider 5 tote sind es schon 🙁
und wer weiss was noch passiert….

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

Warum ist er empört? Er hat die Unruhen doch noch geschürt.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

Ich glaube da gehts jetzt rein um Schadensbegrenzung …..

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
15 Tage 21 h

Empört weil es nicht geklappt hat mit dem Putsch.

Ninni
Ninni
Kinig
16 Tage 2 h

War auch schon längst Zeit.
Möge Friede in den USA herrschen. Unvorstellbar für alle rundum.

pingoballino1955
16 Tage 47 Min

Dieser Mann ist hochkriminell(Mafia-FBI-Koruption Geldwäsche usw) in seinen Privatgeschäften,wird er auch in New York viele Prozesse an den Hals kleben haben😡😡😡,zudem hat Nancy Belosi einen guten Satz geäussert:der Mann gehört ins Gefängnis!!!

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
16 Tage 22 Min

Wie man sieht gibts in Amerika Idioten zuhauf, nicht anders als bei der AfD wo sich im Unterschied zu diesen die Brutalität zurückhält, doch wie lange?

Ars Vivendi
15 Tage 20 h

👍Du erinnerst dich sicher an den (noch relativ gewaltlosen) Aufmarsch der Reichsbürger, ihr Gleichgesinnter, “Hobby- und Dauerkrawallmacher” vor dem Berliner Reichstag? Es besteht also für uns in Deutschland überhaupt kein Anlass, Ereignisse wie in Washington als weit weg zu sehen. Das die Welt sehr klein sein kann, hat 9/11 nachdrücklich bewiesen. Der Schutz und die Verteidigung der Demokratie musst immer Priorität haben.

faif
faif
Superredner
16 Tage 7 Min

…ja aus krankheitsgründen…dass passt, trifft genau zu!!….ab mit ihm und direkt in eine anstalt für psychophaten für die nächsten 10 jahre.

Storch24
Storch24
Kinig
15 Tage 23 h

Die Angst, dass sie ihn als unzurechnungsfähig erklären, war wahrscheinlich zu groß um jetzt klein beizugeben

Tratscher
15 Tage 22 h

Wann wird er die Rückreise zu seinem Heimatplaneten antreten?😏

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

blumenwiese
Dies wurde schon im Herbst gesagt, dann im Dezember und jetzt solls der 20. Jänner sein; das Datum wurde einfach immer nach hinten gerückt.

Aber ernsthaft: was kann denn noch passieren, was sind die rechtlichen Mittel Trumps, um doch noch Präsident zu bleiben?
Kannst du zumindest diese Frage beantworten?
Genau du bist so eine Person, die immer prognostiziert hat und jetzt stehen wir hier, mit einem neuen Präsident, der legitim gewählt und auch von allen Kammern bestätigt wurde.
Ich kann dir meine “Ausrede” gerne jetzt schon liefern, wenn ich wüsste von welchen Geschehnissen du immer redest 🙂

Ars Vivendi
15 Tage 17 h

M_Kofler..grias di. Habe nichts von @Blumenwiese gefunden. Ich wäre bestimmt einer von Denjenigen, der bei einem sofortigen ! Abflug des 🏀 ein paar 🍾🍾 aufmachen würde. Aber was da, auch von Frau Pelosi, gerade “fabuliert” wird, ist angesichts von nur noch 12 !! Tagen 🥳🥳 des 🏀 und der Fristen für Rechtsmittel nur noch politisches Getöse ohne Aussicht auf Erfolg. Hauptsache, wir bleiben gesund und optimistisch.

Doolin
Doolin
Tratscher
15 Tage 17 h

@Ars Vivendi …hoffen wir mal, er geht golfen…
😆

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 20 Min

deshalb auch schon vor einigen tagen von mir gesagt, dass die Dems nicht umbedingt besser sind, wie Pelosi sich schon wieder glaubt in den MIttelpunkt zu drängen, eigentlich auch zum schämen. VOr allem ihre Aussage über einen möglichen “Atomanngriff” des noch-Präsidenten! Da fragt man sich, ob sie überhaupt weiß wie das ganze System funktioniert.

aber wir sind ja ovm Thema abgekommen, es ging ja darum, dass bis 20. der “Big bang” passieren soll, aber wie man sieht ist da doch nicht so viel dahinter ……

mazzisonni
mazzisonni
Neuling
15 Tage 16 h

Für mich war trump einer der besten präsidenten was etwas weitergebracht hat und nicht nur geredet hat…und außerdem ist trump der einzigste präsident was keinen krieg angezettelt hat…daumen hoooch für trump👍👍👍👍👍👍

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
15 Tage 16 h

Daumen runter
für mazzisonni

mandorr
mandorr
Superredner
15 Tage 20 h

es gibt immer noch Minisdrücker?!!! unglaublich

artur626
artur626
Neuling
15 Tage 21 h

In Italien hätte sie den schon längst verräumt !

wpDiscuz