Es gab einen konstruktiven Austausch

Trump beschwert sich bei Twitter-Chef über Follower-Einbußen

Mittwoch, 24. April 2019 | 06:15 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat nach seiner scharfen Kritik am Kurznachrichtendienst Twitter Konzernchef Jack Dorsey getroffen. Dabei sei speziell über Twitter und Internetplattformen generell gesprochen worden, hieß es einem Tweet Trumps im Anschluss. Twitter sprach von einem konstruktiven Austausch auf Einladung des Präsidenten.

Unter anderem sei es um den Schutz der öffentlichen Debatten vor den US-Wahlen 2020 gegangen. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte, Trump habe Dorsey gefragt, weshalb die Zahl seiner Follower gesunken sei. Zuvor hatte Trump Twitter in einem Tweet vorgeworfen, ihn als Konservativen schlecht zu behandeln.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Trump beschwert sich bei Twitter-Chef über Follower-Einbußen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 1 Tag

😅😅😅😅😅😅😂😂😂😂😂🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Paula
Paula
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Oh Heimatland – hat er wirklich keine anderen Probleme?????

wellen
wellen
Superredner
1 Monat 1 Tag

Trumpel kann js den Muellerbericht kopierrn und faxen…

p.181
p.181
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Passiert ober net lei ihm. Oft in uaner oanzigen Nocht verlieren viele Accounts große Teile ihrer Follower.
 
https://newfinance.today/follower-instagram-accounts/

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ja wo sind denn alle hin ?

Und bei wem beschwert sich der Papst wenn ihm die Schäfchen davonrennen ?

wpDiscuz