Trump versucht über die Gerichte sich im Amt zu halten

Trump erweitert Klageschrift in Pennsylvania

Donnerstag, 19. November 2020 | 06:34 Uhr

Im Streit über den Wahlausgang im US-Staat Pennsylvania rudert Präsident Donald Trump zurück. Sein Wahlkampfteam beantragte, gesetzliche Ansprüche wieder aufzunehmen, die sie drei Tage zuvor aus der Klageschrift vom 9. November gestrichen hatte. In Gerichtsakten vom Mittwoch heißt es nun, die Reduzierung der Anklagepunkte sei “unbeabsichtigt” erfolgt und auf Missverständnisse zurückzuführen.

Trumps Anwälte hatten bei der ersten Änderung erklärt, man habe aus Strategiegründen die Klage umstrukturiert. Die Klage beinhaltet nun wieder den Vorwurf, dass Wahlbeobachter rechtswidrig daran gehindert worden wären, die Auszählung der Briefwahlstimmen zu überwachen.

Die Wahlkampfklage soll verhindern, dass Pennsylvania das Ergebnis der Abstimmung bestätigt. US-Bezirksrichter Matthew Brann äußerte sich bei einer Anhörung am Dienstag skeptisch gegenüber dem Antrag.

Der Ausgang in Pennsylvania gilt als kritisch für den Versuch Trumps, die Abstimmung mit Hilfe zahlreicher Klagen doch noch für sich zu entscheiden. Hier sind 20 Wahlleute zu vergeben. Nach dem bisherigen Stand der Präsidentenwahl führt Biden vor Trump mit insgesamt 306 zu 232 Wahlleuten.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Trump erweitert Klageschrift in Pennsylvania"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Grünschnabel
9 Tage 19 h

…der Trumpel will in den zwei Monaten noch so viel Schaden anrichten wie möglich…ein Psychopat…
😁

sophie
sophie
Superredner
9 Tage 18 h

Sollte er nicht noch anderes arbeiten die zwei Monate, gibt‘s keine anderen Probleme für ihn als den ganzen Tag Wahlbetrug zu schreien ?????

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
9 Tage 16 h

“Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt.” Rolf Rüßmann

pingoballino1955
9 Tage 18 h

Wenn sie dem Trump die Imunität rauben,dann kann er flüchten,sonst Knast lebenslänglich.Kann ja beim KIM ON YUN anklopfen,vieleicht kriegt er Wasser und Brot.Melania will sich jetzt scheiden lassen,wundert mich nicht bei so einem “WAHNSINNIGEN” Psychopaten!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@pingoballino1955…der 🏀 hat in “weiser Voraussicht” 🙈 noch schnell die Zölle auf Fertiggerichte aus der EU aufgehoben. Ohne Koch und Melanie, die sich weigert, diese Aufgabe zu übernehmen, hat er bis zu seiner zu erwartenden “Vollpension auf Staatskosten” wenigstens etwas günstiges zum Essen. Da fallen mir spontan “Miracoli” 🍝 und die “Bassermann” Ravioli mit Tomaten- oder Fleischsosse beim Zelten vor 50 Jahren ein. Ein echter kulinarischer Hochgenuss 🤮🤣🤣

marher
marher
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

Er kann einfach nicht fassen, dass er die Wahl verloren hat. Einfach nur erbärmlich.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
9 Tage 16 h

wie gestern im auslandjournal auf ORF so schön klar wurde: Trump, vom Amerikanischen Traum zur Amerikanischen Illusion!
Biden wird ziemlich ein Scherbenhaufen vorfinden und aufräumen müssen.

Faktenchecker
9 Tage 14 h

Das war
Erstens das Weltjournal

und

Zweitens kann wer will das hier ansehen: https://tvthek.orf.at/profile/Weltjournal/1328

Jaga1456
Jaga1456
Neuling
9 Tage 16 h

You are fired, baby-trump

Leonor
Leonor
Superredner
9 Tage 12 h

Jaga 1456

Das hast du genau richtig gesagt, er ist in der Trotzphase…

Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 19 h

Ja, man hat ihn missverstanden. Sie hatten das so verstanden, den größten Schund aus der Schrift rauszunehmen, das war ein Fehler.

Faktenchecker
9 Tage 15 h

Ein Staatsfeind!

inni
inni
Tratscher
9 Tage 15 h

Ein letztes Aufbäumen vor dem kläglichen Abgang.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
9 Tage 15 h

Wenn decht der Hias amol odompfat!

wpDiscuz