Brexit-Vorkämpfer unterstützt US-Präsidenten

Trump gibt “Freund” Farage bei Wahlkampfrede die Bühne

Donnerstag, 29. Oktober 2020 | 09:43 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat seinen “Freund” Nigel Farage, Chef der britischen Brexit Party, bei einer Wahlkampfveranstaltung in Arizona auf die Bühne geholt. Farage hielt im Ort Goodyear am Mittwoch ein kurzes, aber leidenschaftliches Plädoyer für Trump: “Das ist die zäheste und mutigste Person, die ich je in meinem Leben getroffen habe”, sagte er. Farage griff die Medien und politische Gegner Trumps an, die ihm in den vergangenen Jahren das Leben schwer gemacht hätten.

Der US-Präsident sei der einzige Regierungschef der freien Welt, der den Mut habe, für sein Land zu kämpfen und sich gegen die Globalisierung und China zu stemmen, sagte Farage. Trump und Farage verbindet seit einigen Jahren eine politische Freundschaft. Der Brexit-Vorkämpfer war bereits 2016 bei einer Veranstaltung des späteren Wahlsiegers dabei.

Bei der Wahlkampfrede verletzte ein Flugzeug den Luftraum der Veranstaltung. Das Nordamerikanische Luftverteidigungskommando teilte mit, dass ein Flugzeug in eine gesperrte Zone um den Veranstaltungsort in Bullhead City eingedrungen sei und nicht auf Funksprüche reagiert habe. Der Pilot habe sich erst gemeldet, als der F-16-Kampfjet Signalleuchten eingesetzt habe. Die Maschine sei ohne weitere Zwischenfälle aus dem gesperrten Gebiet eskortiert worden.

Auch Trump wurde offenbar auf den Zwischenfall aufmerksam. An einer Stelle unterbrach er seine Rede, schaute in den Himmel und mutmaßte, dass der Pilot des Kampfjets ihm gegenüber habe angeben wollen. Kurze Zeit später zeigten TV-Bilder scheinbar Rauch von den abgefeuerten Signalleuchten, die Trump sichtlich erfreuten: “Schaut Euch das an! Schaut, schaut, schaut! Schaut Euch das an: Sie haben dem Präsidenten eine kleine Vorführung gegeben.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Trump gibt “Freund” Farage bei Wahlkampfrede die Bühne"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 18 h

Ein Lügner hilft einem weiteren Lügner, das passt gut. 

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
1 Monat 14 h
M_Kofler@ kannst Du dich noch erinnern als vor ca. 20 Jahren WHO Beweise lieferte dass es im Irak keine Chemie Waffen gibt und dafür keinen Grund einen Krieg anzufechten? die USA sagte es gibt sie und begann das Massaker das bis heute noch kein Ende hat.. wir spüren gerade die Nachbeben in Europa ” Bush und CO. haben die ganze Welt belogen ” Farage der die EU eine Mafia nennt hat so gar Recht! der Rest der Europäer ist zu blöde um das zu glauben mit Ausnahme Replik S.Marino die Schweiz, Norwegen, UK und s.w. Trump hat keinen einzigen Krieg… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

Ah ja, das Kriegsthema …. Es ist echt spannend, in dem Bericht geht es NUR um Trump & Farrage und das einzige, das dir dazu einfällt ist die Kriegsthematik. Ich bleibe bei dem Thema, das damit begonnen wurde und das in deinem so einseitigen Kommentar ja auch eine zentrale Rolle spielt. Du willst also sagen, Trump & Farage sind die “ehrlichen Politiker”, die wir benötigen?
https://en.wikipedia.org/wiki/Veracity_of_statements_by_Donald_Trump
mal schaun ob du es schaffst, darauf mal einzugehen.

Zugspitze947
1 Monat 18 h

die zwei gehören mit Johnson nach den Wahlen bzw dem harten BREXIT vor Gericht =wegen verbreitung von Lügen-Ignoranz und Vorteilsnahme 🙁

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
1 Monat 16 h

do sein eh die richtign zwoa banond 💩

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 14 h

Diese beiden Voll💈zusammen auf einem Podium, das ist weltweit nach der “Genfer Kriegswaffen Konvention” verboten…

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 11 h

da haben sich zwei Idioten getroffen 😵💩

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 15 h

Wieviel hat er für diese Rede bezahlt und zudem “kann er sich nicht ausdrücken”

Stadtler
Stadtler
Tratscher
30 Tage 22 h

Wie es aussieht, hat Trump sogar auf den höchst gelegenen Höfen in Südtirol seine Anhänger.!

wpDiscuz