TikTok hat weltweit eine Milliarde Nutzer

Trump kündigt Verbot von Onlinenetzwerk TikTok in den USA an

Samstag, 01. August 2020 | 08:28 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, die beliebte Videoplattform TikTok in den USA zu verbieten. “Was TikTok betrifft, so verbannen wir sie aus den Vereinigten Staaten”, sagte Trump am Freitag vor Reportern in der Präsidentenmaschine Air Force One. US-Behörden hatten Bedenken geäußert, dass das Onlinenetzwerk Nutzerdaten an die chinesische Regierung weitergibt.

Insidern zufolge stehen potenzielle Käufer bereits in den Startlöchern, darunter Microsoft. Wie die Trennung jedoch vor sich gehen sollte, und was der Internetriese ByteDance mit dem Rest von TikTok vorhaben könnte, blieb am Freitag zunächst unklar. Die Unternehmen lehnten eine Stellungnahme ab.

Das in China ansässige Unternehmen bemüht sich wegen des Argwohns aus dem Ausland seit langem, seine internationale Plattform von der chinesischen Version zu trennen. TikTok beteuert, zu keinem Zeitpunkt Nutzerdaten an die Regierung in Peking weitergegeben zu haben und dies auch nicht zu tun, sollte das Unternehmen dazu aufgefordert werden. Jüngst war TikTok auch wegen der Verbreitung von rechtsextremen und antisemitischen Inhalten in die Kritik geraten.

In den USA wurde TikTok zuletzt durch das Committee on Foreign Investment (CFIUS) überprüft. Trump hatte zuvor bereits angedeutet, dass er sich den Onlinedienst anschauen und möglicherweise verbieten werde. “Vielleicht tun wir auch andere Dinge”, sagte der US-Präsident weiter. Es gebe viele Optionen.

TikTok ist vor allem bei jungen Menschen beliebt und hat weltweit fast eine Milliarde Nutzer. Die Videoplattform entstand 2017 durch die Zusammenlegung mit der Mitsing-App Musical.ly, die mit einer Lippensynchronisierungsfunktion für selbstgedrehte Videos erfolgreich wurde.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Trump kündigt Verbot von Onlinenetzwerk TikTok in den USA an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 19 h

Dieser Feldzug gegen China wird langsam echt zur Plage.Klar ist es möglich, dass chinesische Unternehmen von der Regierung zur Herausgabe von Daten gezwungen werden können genauso wie das in den USA der Fall ist, Backdoors für’s FBI sind dort verpflichtend und ich gehe davon aus, dass es China auch nicht anders macht.
Wenn’s so weitergeht, dann gibt’s bald nur noch Hard- und Software, die im eigenen Land produziert wird.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 14 h

Hier gehts ihm nur darum, dass er ein weiteres Fiasko wie Tulsa verhindern will. 
er ist ganz klar angefressen, dass die leeren Ränge in Tulsa auch via TikTok organisiert wurden; seine “Würde” wurde verletzt, deshalb muss TikTok nun dran glauben.

Natürlich sollte man auch die Software gründlich checken und kontrollieren, nicht umsonst hat auch Indien TikTok bereits gesperrt. Aber Trump gehts absolut nicht darum, meiner Meinung nach. 

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
9 Tage 19 h

Man muss sagen, dass Trump auch einiges richtig macht. Westliche soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, usw.) sind in China verboten. Im Gegnenzug chinesische soziale Netzwerke bei uns zu verbieten erscheint mir nur folgerichtig. Generell beansprucht China im Ausland Dinge, welche sie selbst im Land für Ausländer nicht gewähren. So funktioniert das nicht! Europa müsste den USA zu Seite stehen; aber Europa ist schwach..

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
8 Tage 14 h
Europa ist schwach?  Aha ok, auch eine interessante Sichtweise. Ich sehe ein Europa, das aktuell so gut und robust dasteht, wie kaum ein anderes Land / Ländervereinigung, auch was Krisenmanagment und Sicherheit angeht.  Haben wir die digitale Welle ein wenig verschlafen? ja. ist es bereits zu spät? ganz im Gegenteil.  Gibt es in den USA oder China biespielsweise eine DSVGO? nicht dass ich wüsste.  Und sorry aber wenn du glaubst China ist toll, was den digitalen Raum betrifft, dann rate ich dir mal tiefer in die Materie zu gehen. China hat wie russland ein eigenes “Internet” aufgebaut, das sich von… Weiterlesen »
olter
olter
Grünschnabel
9 Tage 18 h

so hot ober uaner Angst

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
9 Tage 18 h

Zumindest einer der verstanden hat, dass die Chinesen die Weltherrschaft anstreben. Die Italiener lassen sich ja lieber kaufen…

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
9 Tage 15 h


Ein App-Researcher hat die beliebte Social-Media-App Tiktok „reverse engineered“ und schreibt auf Reddit: Sie ist ein Datensammel-Alptraum. Untersuchungen einer Security-Research-Agentur bestätigen seine Aussagen zum Teil. ”

https://t3n.de/news/weit-mehr-nur-clipboard-diese-1296179/

“TikTok ist die angesagteste Video-App unter Kindern und Jugendlichen. Doch manche Nutzer verleiten ihre Zuschauer in Livestreams zu virtuellen Geldgeschenken – mit fragwürdigen Versprechungen.”

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/tiktok-wie-streamer-junge-zuschauer-zu-teuren-geldgeschenken-verleiten-a-1300508.html

Naja! Alles egal! Lasst die jugendlichen nur machen…

wpDiscuz