Trump sucht das Gespräch mit Putin

Trump lud Putin laut russischen Medien nach Washington ein

Freitag, 20. April 2018 | 09:34 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat russischen Medien zufolge seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin nach Washington eingeladen. Trump habe die Einladung während eines Telefonats der beiden Staatschefs ausgesprochen, meldete die Nachrichtenagentur RIA Novosti am Freitag unter Berufung auf den russischen Außenminister Sergej Lawrow.

Der US-Präsident habe das Thema mehrfach angesprochen. Trump habe zudem Interesse an einen Gegenbesuch in Moskau signalisiert. Putin sei seinerseits bereit, Trump zu treffen, habe Lawrow erklärt.

Die amerikanisch-russischen Beziehungen sind gegenwärtig unter anderem wegen des Syrien-Kriegs und der mutmaßlichen Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf stark belastet. In den USA gehen Ermittler dem Verdacht nach, wonach es Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und russischen Vertretern gab. Der US-Präsident und die Regierung in Moskau weisen dies zurück.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Trump lud Putin laut russischen Medien nach Washington ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Mal sehen, welche Bedingungen Putin erfüllen muss, bevor er kommen darf. Trump hat bisher von allen seinen potentiellen Gesprächspartnern vorher Leistungen verlangt ohne selbst einen Millimeter rücken zu wollen.

Waltraud
Waltraud
Superredner
1 Monat 6 Tage

Neumi

Da ist er bei Putin aber am falschen.

Waltraud
Waltraud
Superredner
1 Monat 6 Tage

Von Putin könnte Trump sicher einiges lernen.

silas1100101
silas1100101
Superredner
1 Monat 6 Tage

Das wird der Finanzelite die den 3. Weltkrieg will, gar nicht gefallen wenn sie sich aussöhnen!!!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Zwei dicke Freunde, die sich gegenseitig beschiessen, aber vorher anrufen.

wpDiscuz