Trump übte Kritik an den Ärzten

Trump und Biden in Wahlkampf-Endspurt in umkämpften Staaten

Samstag, 31. Oktober 2020 | 07:05 Uhr

Zum Ende des Wahlkampfs ums Weiße Haus treibt US-Präsident Donald Trump seine Attacken gegen Herausforderer Joe Biden auf die Spitze. Im umkämpften Staat Minnesota bezeichnete Trump den früheren Vizepräsidenten am Freitagabend unter anderem als “schmierigen, schmuddeligen, korrupten Politiker”, der sich an China verkauft habe. Zugleich versuchte der Präsident abermals, die Corona-Pandemie trotz rapide steigender Infektionen herunterzuspielen.

Die Ärzte überhöhten die Zahlen, weil sie für Corona-Fälle mehr Geld bekämen, wiederholte der amerikanische Präsident eine im Internet herumgeisternde Verschwörungstheorie. Biden verurteilte bei seinen Wahlkampfauftritten umgehend Trumps Attacke auf die Ärzte: Er “sollte aufhören, sie anzugreifen und stattdessen anfangen, seinen Job zu machen”. Trump habe vor dem Virus kapituliert.

Die USA bewegen sich in Richtung der Marke von 100.000 Neuinfektionen pro Tag. Am Freitag verzeichneten dies USA einen neuen Rekordwert an Neuinfektionen. Rund 900 Menschen sterben täglich. Trumps Sohn Donald Trump Jr. behauptete unterdessen in einem Interview des Senders Fox News, Medien fokussierten sich auf die Infektionszahlen, weil so gut wie niemand sterbe.

Die weltweit angesehene medizinische Fachzeitschrift “The Lancet” bezeichnete die Corona-Politik Trumps als “katastrophal”. Die Präsidentenwahl am 3. November sei “der richtige Moment, um Veränderungen zum Besseren einzuleiten”, hieß es am Freitag in einem Leitartikel. Darin wurde allerdings auch nicht Biden unterstützt. Die USA hätten nicht angemessen auf die “größte Gesundheitskrise seit einem Jahrhundert” reagiert, schrieb “The Lancet”. Unter anderem kritisierte der Leitartikel “das ausgefranste soziale Sicherheitsnetz” in den USA, die politische Einmischung in das öffentliche Gesundheitswesen sowie das erodierte Vertrauen in den öffentlichen Sektor. Diese und andere Faktoren hätten eine “katastrophale Reaktion der USA auf die Corona-Pandemie” zur Folge gehabt.

Trump, der in Umfragen sowohl landesweit als auch in mehreren möglicherweise entscheidenden Staaten hinter Biden liegt, setzt auf eine Flut von Wahlkampfauftritten, um seine Anhänger zu mobilisieren. Am Wochenende und Montag will er 14 Reden halten, mehrere davon in Michigan und Pennsylvania. Unterdessen nutzten bereits rund 87 Millionen Amerikaner die Möglichkeit, schon vor dem offiziellen Termin am 3. November per Brief oder in im Voraus geöffneten Wahllokalen abzustimmen.

Der US-Präsident wird nicht direkt von den Bürgern gewählt, sondern von Wahlleuten, die gemäß dem Ergebnis in den einzelnen Staaten abstimmen. Für den Sieg sind 270 Stimmen von Wahlleuten nötig. Pennsylvania gehört mit 20 Wahlleuten zu den besonders wichtigen, umkämpften Staaten. Michigan stellt 16 Wahlleute. Trump hatte 2016 überraschend beide Staaten gewonnen. Biden liegt in ihnen laut Umfragen vorn, aber relativ knapp.

Biden tritt am Samstag zwei Mal zusammen mit dem Ex-Präsidenten Barack Obama in Michigan auf, dessen Vize er war. In Detroit soll Sänger Stevie Wonder zu ihnen stoßen. Bidens Vize-Kandidatin Kamala Harris fliegt nach Florida, wo es ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Kandidaten gibt. Wenn Biden Florida mit 29 Wahlleuten für sich entscheidet, hätte Trump nach Einschätzung von Experten nur noch wenig Chancen auf einen Sieg.

Trump plant für Samstag vier Auftritte in Pennsylvania. Am Sonntag will er in Michigan, Iowa, North Carolina, Georgia und Florida auftreten. Am Montag sollten dann erneut North Carolina, Pennsylvania und Michigan sowie Wisconsin folgen. Die Auftritte sind üblicherweise eine bis eineinhalb Stunden lang. Am Freitagabend verkürzte Trump seine Rede in Minnesota aber auf 20 Minuten – möglicherweise weil wegen Corona-Beschränkungen nur 250 seiner Anhänger dabei sein durften.

Trump erneuerte unterdessen seine Forderung nach einer zeitnahen Bekanntgabe des Wahlergebnisses. Eine Entscheidung des Obersten Gerichts, die Auszählung von Briefwahlstimmen in North Carolina noch neun Tage nach der Abstimmung zu erlauben, bezeichnete er als “verrückt und schlecht für unser Land”. Auf Twitter fragte er seine 87 Millionen Follower am Freitag: “Können Sie sich vorstellen, was während dieser First von neun Tagen passieren wird?” Trump hatte im Hinblick auf die Wahl am Dienstag mehrfach vor Wahlbetrug gewarnt und gefordert, es müsse noch in der Wahlnacht klar sein, wer die Abstimmung gewonnen habe. Bei den meisten vergangenen Wahlen wurde der Sieger tatsächlich noch in der Wahlnacht klar. Heuer warnen Verantwortliche in mehreren Staaten aber, dass es zu Verzögerungen kommen könnte. Der Hintergrund ist, dass in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie deutlich mehr Menschen per Briefwahl abstimmen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Trump und Biden in Wahlkampf-Endspurt in umkämpften Staaten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pacha
Pacha
Superredner
27 Tage 6 h

Den Rekord an Infektionen hält Europa mit fast doppelt so viele wie die USA,allein Frankreich kratz an den 50.000!

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 4 h

Die USA haben weniger als halb so viele Einwohner wie Europa (328 Millionen vs 741 Millionen), hätte Europa weniger, wäre das ein Armutszeugnis für die USA.

Was die Pro-Kopf Toten angeht, haben die USA mehr als doppelt so viel wie Europa (ca. 230K/328M vs ca. 205K/741M), also +155%

Pacha
Pacha
Superredner
27 Tage 2 h

Die Zahlen von Gestern sprechen eine klare Sprache liebe 👎 Drücker https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-karten-101.html

nikname
nikname
Superredner
26 Tage 6 h

@Pacha
ca. 37.000 in Frankreich, 230.000 Todesfälle in USA, “America First”!

sophie
sophie
Superredner
26 Tage 4 h

Nur mit den Unterschied dass sie hier nicht abgeleugnet wird

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

@Pacha
Man kann sich alle Zahlen zurechtbiegen!

Pacha
Pacha
Superredner
26 Tage 3 h

@nikname……auch du vergleichst David mit Goliath, berücksichtigte mal die Zahlen weltweit nach Einwohnern, es gibt im Internet genügend Auflistungen

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

pfaelzerwald
das ist bei Pacha immer so, nur jene Statistiken zählen, die seiner Meinung und Sichtweise entsprechen und ihm im Argumentieren helfen.
Neumi hat die Zahlen berichtigt, was wird gemacht?
ganz schnell ignorieren

Pacha
Pacha
Superredner
26 Tage 1 h

@M_Kofler……. meine Daten stammen von der Johns Hopkins University die weltweit als Quelle, was die Zahlen zu Corona betrifft, herangezogen wird. Aber bitte ihr könnt ja weiterhin dem Mainstream folgen, jedem das seine.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
25 Tage 22 h

Pacha
wer lesen kann ist klar im Vorteil …………. lies meinen Kommentar nochmals durch, vielleicht erkennst du selbst deinen Denkfehler. Ich befürchte nicht.

Aber amüsant, die JHU ist, wenn du es so willst, DIE Mainstream-Universität in den USA, oder woher kommen die meisten Infos der bösen “Mainstream” Medien?
Aber hauptsache mit solch tollen Begriffen um sich schmeisen, vielleicht solltest du dir die Definition von Mainstream auch nochmal genauer anschauen. Nur ein Rat

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

ja, nicht antworten ist für dich in diesem Fall die wirklich bessere Variante.

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 6 h

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html?fbclid=IwAR3KNOrFtuuRKmnbaHTZPUBR-zB47Chw2UB5deO9f7S0feyesPs2q1jTnso#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Leider nur absolute Zahlen, auf die Bevölkerung gerechnet muss man etwas googeln (Bevölkerungszahl recherchieren). Ich hätt auch mal gern irgendwo eine aktuelle Aufsummierung von Europa, anstatt das jedesmal manuell machen zu müssen. Aber es wird halt nur nach “Land” unterschieden.

Eines ist sicher: An den vielen Toten sind nicht die vielen Tests schuld, und auch in Europa – wie in den USA – wird von Zweiflern behauptet, dass zu viele Tote dem Virus zugeschrieben werden. Ob nun wahr oder nicht, ergibt sich dadurch doch ein recht guter Vergleichswert.

traktor
traktor
Universalgelehrter
27 Tage 4 h

wollen die schrei(b)er von der situation in europa ablenken?
europa ist die nummer 1 in sachen pandemie… aber mit dem finger nach amerika zeigen….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

@Traktor
Universalgeleerter!

sophie
sophie
Superredner
26 Tage 18 h

TRUMP go HOME 🤥🤥

IceCold
IceCold
Neuling
26 Tage 14 h

Trump will Amerika wieder großartig machen!!
Was ist daran falsch??
Bedenke: Fällt Amerika, fällt die ganze Welt!

sophie
sophie
Superredner
26 Tage 4 h

@IceCold
Nach den 4 Jahren nur grosses Balaver will er es jetzt grossartig machen, mit no Obama Care, Mexiko Mauer, Rassismus und Anstreiten von Covid19 ????

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

@kicecold
Trump macht das Land nicht groß sondern kaputt!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

@IceCold..und wieso sollte der 🏀 das in den nächsten 4 Jahren schaffen ?? Bis jetzt hat er versagt und daran wird sich auch nichts ändern… Er hat das amerikanische Volk gespalten, das Ausland nimmt ihn nicht für voll und seine “Twitter” Politik ist eines amerikanischen Präsidenten unwürdig.

InFlames
InFlames
Tratscher
26 Tage 3 h

@IceCold
Das erzählt er jetzt seit 4 Jahren, nur wann will er damit anfangen???

Steve67
Steve67
Grünschnabel
27 Tage 48 Min

Wenn wir mal die traurige Entwicklung Covid 19 weglassen….traurig’ daß die USA von einem dieser beiden senilen Herren regiert werden soll. Nach Barack Obama geht die Tendenz wieder leider ( verzeiht den Ausdruck ) Scheintoten….die nur Marionetten der grossen Wirtschaftszweige sind.

IceCold
IceCold
Neuling
26 Tage 14 h

Trump hält 14 Ansprachen in 3 Tagen, jede Ansprache 1,5 – 2 Stunden… senil nennst du das?? Schau dir doch mal eine an, bevor du urteilst, sie wird auf Youtube auch in deutsch übersetzt, damit du sie auch verstehen kannst!
Befehl an alle ➡️ Anschauen, dann urteilen!!!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
26 Tage 4 h

@Ice….
Und jede Rede besteht nur aus Unsinn.

InFlames
InFlames
Tratscher
26 Tage 3 h

@IceCold
Wobei das mit diesen Übersetzungen so eine Sache ist. Warum sind die meisten einschlägigen YouTube-Seiten eigentlich gesperrt??? Merkst du was???

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

IceCold
und dass bei diesen Reden sehr sehr sehr viel von ihm gelogen wird, sollen wir dann auch ignorieren?
“Befehl an alle”, toll toll, nur deine Quellen sind richtig. Aber dann gebe ich dir auch mal eine Quelle mit dem selben Rat: Durchlesen, dann urteilen.
https://en.wikipedia.org/wiki/Veracity_of_statements_by_Donald_Trump

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
25 Tage 21 h

@IceCold…du erteilst Befehle an Alle 🤣 . Interessant, Dienstgrad ???

65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
27 Tage 4 h
IceCold
IceCold
Neuling
26 Tage 5 h

Wow!!! So viele Fans im Publikum!!!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

wie damals ei dier Amtseinführung 😀 😀 man muss sich einfach nur alles schön reden ………..

Look_at_Yourself
26 Tage 4 h

Kleine Umfrage:

Biden👍

Trump👎

Mich würde wirklich interessieren, wie viel Prozent in Südtirol Trump bevorzugen, und warum?

wpDiscuz