Die Briefwahl ist betrugsanfällig

Trump: Werde nur bei “massivem Wahlbetrug” verlieren

Montag, 26. Oktober 2020 | 20:44 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat seine Überzeugung wiederholt, dass er bei der bevorstehenden Abstimmung nur im Fall von “massivem Wahlbetrug” verlieren könnte. Besonders die Abstimmung per Briefwahl sei betrugsanfällig, behauptete Trump am Montag bei einem Wahlkampfauftritt in der Stadt Allentown im US-Staat Pennsylvania. “Das ist meiner Meinung nach der einzige Weg, wie wir verlieren können: massiver Wahlbetrug”, sagte Trump.

Der Republikaner liegt in Umfragen vor der Präsidentenwahl am 3. November derzeit allerdings hinter seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden. Trump hat keine stichhaltigen Belege für seine wiederholte Warnung vor massivem Wahlbetrug vorgelegt. Experten und selbst viele Republikaner haben Trumps Warnungen zurückgewiesen. Wahlbetrug ist in den USA extrem selten und wird von der Justiz streng geahndet.

Die Behörden rechnen wegen der Corona-Pandemie mit einer massiven Ausweitung der Briefwahl, was für viele Wahlämter eine Herausforderung ist. Viele Wähler und Behördenvertreter in den Bundesstaaten sehen diese Art der Abstimmung als einen guten Weg, das Corona-Risiko einer Abstimmung im Wahllokal zu vermeiden. Auch die Demokraten machen sich für die Briefwahl stark. Der Republikaner Trump hingegen scheint die Briefwahl als Finte seiner Gegner zu betrachten, um ihn mit Hilfe einer hohen Wahlbeteiligung zu schlagen.

Zuvor spielte das US-amerikanische Staatsoberhaupt die Gefahr des Coronavirus erneut herunter und warf den Medien vor, die Pandemie aus politischen Gründen aufzubauschen. Zudem nahm er Abstand von der Presbyterianischen Kirche und bezeichnete sich offiziell nun als konfessionell nicht gebunden. “Obwohl ich als Kind in einer presbyterianischen Kirche konfirmiert wurde, betrachte ich mich jetzt als einen nicht konfessionellen Christen.”

Nach teils langen Schlangen vor Wahllokalen in New York für die frühzeitige Stimmabgabe forderte Bürgermeister Bill de Blasio Nachbesserungen beim Ablauf. “Der Wahlvorstand war offensichtlich nicht auf diese große Beteiligung vorbereitet und muss sofort nachbessern, um alle New Yorker zu unterstützen, die am demokratischen Prozess teilnehmen wollen”, sagte der Demokrat am Montag. Die Schlangen könnten von der Stimmabgabe abhalten. Landesweit haben bereits mehr als 50 Millionen Menschen ihre Stimme in Wahllokalen oder per Brief abgegeben.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Trump: Werde nur bei “massivem Wahlbetrug” verlieren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ach Trump es ist wirklich Zeit dass der Wechsel kommt gehe in den Ruhestand, dann werden die Menschen mindestens wieder hoffen können, bei dir haben die Menschen schon aufgegeben

Zugspitze947
1 Monat 3 Tage

sophi: er wird KEIN Ruhe haen im Ruhestand! denn die Gerichte werden ihn JAGEN wegen Steuerhinterziehung-Lügen und Betrügereien bis ans Ende und das geschieht im RECHT 🙂

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

schon aufgeben? Mit der Ignoranz des Durchschnittsbürger könnte er leicht wiedergewählt werden!

Look_at_Yourself
1 Monat 3 Tage

@Zugspitze947
Dein Wort in Gottes Ohr.

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Jiminy
Ich wette dass er das Rennen diesmal nicht mehr gewinnt, denn zuviel ist daneben gelaufen

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 3 Tage

Trump hat nie selbst die Schuld, bei allem sind immer die anderen Schuld, bei Corona die Medien

mimi
mimi
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

trump the best for ever❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ja!!!! Donald Trump ist der Beste!!!!

p.181
p.181
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@mimi
👍👍👍

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ach Trump träum weiter! Du mit deiner Kurven Biegerei gerede!

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 3 Tage

Go home, trump. It is more than enough!

faif
faif
Tratscher
1 Monat 3 Tage

…der blondschopf isch a schoden für die usa und no schlimmer für die gonze welt. …er losst es eigene volk draufgiahn!! mit dee lügen über covid mocht er lei ols no viel schlimmer…des isch a psychopat net a präsident!

Eric73
Eric73
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Schade, dass er sich nicht für sein Geld ne Tüte Intelligenz kaufen kann.
Nicht, dass ich gern einen schlaueren Trump hätte – aber seine Dummheit ist belastend

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Der 🏀 fragt sein Spiegelbild : “Wer sind Sie” ? Antwort : “Donald Trump”. Darauf der 🏀: “Das glaube ich nicht”. 🙈🙈🙈

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Die Medien sind immer Schuld 😁

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Mein Gott na,  i hoff gonz fescht, der verschwindet in der Versenkung und mocht nie wider öffentlich die Klappe auf!  Liebe Amerikaner erlöst uns alle von diesem eingebildeten, selbstgefälligen Großmaul!

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage

Der will einen Bürgerkrieg!

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Wir biegen um die Kurve das ist tatsächlich so🥴nur wer wird das sein in Amerika 🤔 Menschen mit Geld ☝️gut und schön die anderen interessieren ihn eigentlich nicht wirklich

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 3 Tage

Zum Glück liegt es allein am amerikanischen Volk, welchen Präsidenten es für sein eigenes Land wählt. Nur was das Volk will, das zählt. So geht Demokratie. Aber mittlerweile könnte man glauben, alle haben da mitzureden.

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 3 Tage

gschaidian

Er ist nicht nur der President von den Amerikanern sondern er hat das sagen über eine Weltmacht und vieles was auf der Welt geschieht ob gut oder schlecht, Frieden oder Krieg geht vom US Presidenten aus. ALSO !!!??? Ich glaube wir können nicht entscheiden wer es wird aber hoffen für eine Friedlichere um Umwelt schonende Welt

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 3 Tage

So kann man die Wahlniederlage auch schon im vorhinein kommentieren

65xzensiert
65xzensiert
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Letzte Woche sagte Biden, er trete für den Senat an, jetzt nannte er Trump “George”…

https://www.youtube.com/watch?v=9EMq42gdJQM

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 2 Tage

@65xzensiert….was willst du uns damit sagen? Ich finde Versprecher jedenfalls besser als die Lügen von Trump. Dass Biden nicht das Gelbe vom Ei ist, wissen wir auch, aber ganz ehrlich, Ronald McDonald wäre besser als Trump…

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage
So wird plumpe Propaganda gemacht! Geht es um Inhalt? Nein, nie … vielmehr ist es wichtiger, einen Versprecher hochzuschrauben (ist dem 65xzensiert und auch Trump noch nie passiert ^^) In diesem Artikel geht es um Wahlbetrug, es geht darum dass ein Wahlergebnis grundlos nicht angenommen wird und das JETZT schon. Würden alle Politiker so handeln, brauchen wir nicht mehr wählen gehen. Hier seht ihr, wie das heutzutage läuft: ja nicht bei der THematik bleiben, wichtig ist das Gegenüber irgendwie zu diskreditieren. TOlle Politik, tolle Anhänger, tolles Niveau. Trump macht es aber auch perfekt vor; lügen, ablenken, diskreditieren, mehr ist da… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ich glaube immer noch, dass dies zu seiner Strategie gehört; sollte die Situation wirklich eintreten, glaube ich nicht, dass sich Trump darauf aufhängen wird. 
Er versucht halt bis zur letzten Sekunde Briefwahl anzukreiden, da nicht zu seinem Vorteil; für mich somit eine Wahlkampfstrategie. 

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wie viele Millionen Menschen gibt es in Amerika? Und warum wird der grösste Vollpfosten als ihr Präsident gewählt? Wer soll das Bitteschön verstehen?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Sollte es nicht heißen “trotz” massivem Wahlbetrugs? Schließlich hat er SEINE Leute dazu aufgerufen, per Briefwahl UND direkt abzustimmen.

wpDiscuz