Cavusoglu will wieder Verhandlungen aufnehmen

Türkei fordert Neustart der Zollunion-Gespräche mit EU

Mittwoch, 29. August 2018 | 17:51 Uhr

Die Türkei fordert von der Europäischen Union den Neustart der Gespräche über einen Ausbau der Zollunion. Die Verhandlungen müssten wieder aufgenommen werden, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Mittwoch. Die EU hat die Gespräche gestoppt, nachdem die Türkei immer stärker gegen Journalisten und vermeintliche Unterstützer des Putschversuchs vom Sommer 2016 vorging.

Cavusoglu sagte zudem, er rechne bei den Beitrittsverhandlungen nicht mit der Aufnahme von Gesprächen zu weiteren Themenblöcken, solange Österreich die EU-Ratspräsidentschaft innehabe. Die Regierung in Wien ist gegen den Beitritt der Türkei zur EU und übt bis Jahresende die Ratspräsidentschaft aus. Dessen ungeachtet will die Türkei nach Cavusoglus Worten Reformen vorantreiben, die im Zusammenhang mit der EU stehen. Dazu gehörten Fragen der Justiz und der Grundrechte. Im Gegenzug erwarte sein Land Ergebnisse etwa bei der von der Türkei gewünschten Visa-Liberalisierung.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz