Große Militärparade in der Hauptstadt

Ukraine feierte 25 Jahre Unabhängigkeit mit Militärparade

Mittwoch, 24. August 2016 | 12:38 Uhr

Mit einer großen Militärparade hat die Ukraine den 25. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit von der Sowjetunion gefeiert. Bei leichtem Regen zogen am Mittwoch mehr als 4.000 Soldaten und 200 Kampffahrzeuge über den Maidan in Kiew, den zentralen Platz der Unabhängigkeit.

Angesichts des Krieges gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes und des Verlusts der Halbinsel Krim an Russland gab sich Präsident Petro Poroschenko kämpferisch. “Unsere Parade ist auch ein Signal an den Feind: Die Ukrainer sind ernsthaft bereit, auch weiter für ihre Unabhängigkeit zu kämpfen”, sagte er. Er wolle den Konflikt auf diplomatischem Weg lösen, betonte Poroschenko.

Die Ukraine hatte am 24. August 1991 die Unabhängigkeit von der Sowjetunion erklärt. Für das bröckelnde Riesenreich bedeutete die Loslösung der wichtigsten Republik nach Russland das Ende.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz