Moskau seiner Ansicht nach nervös

Ukraine laut Selenskyj bereits Teil Europas

Dienstag, 21. Juni 2022 | 02:46 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat kurz vor der Entscheidung über einen EU-Beitrittskandidatenstatus des Landes bekräftigt, dass die Ukraine seiner Meinung nach bereits zu Europa gehört. Das von Russland attackierte Land beweise jeden Tag, dass es schon Teil eines vereinten europäischen Werte-Raums sei, sagte Selenskyj in seiner Videoansprache in der Nacht auf Dienstag. Russland sei sehr nervös wegen der Bestrebungen der Ukraine, der EU beizutreten.

Gegen den Beschuss und “brutale” Angriffe im Osten und Süden der Ukraine könne man nur auf dem Schlachtfeld vorgehen, betonte Selenskyj. Die EU-Kommission hatte am Freitag empfohlen, die Ukraine und Moldau zu Kandidaten für den Beitritt zur Europäischen Union zu ernennen. Die Entscheidung darüber müssen nun die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Länder bei ihrem Gipfel ab Donnerstag treffen.

Selenskyj dankte dem ukrainischen Parlament, das am Montag die Istanbul-Konvention ratifiziert hatte – ein Übereinkommen des Europarats zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen. “Ich bin allen Volksabgeordneten dankbar, die unsere europäische Integration unterstützt haben”, so Selenskyj. Russland und die Ukraine waren ursprünglich beide Mitglieder des Europarats. Am 25. Februar wurde Russlands Mitgliedschaft infolge der Invasion in die Ukraine zunächst suspendiert. Nachdem der Kreml am 15. März den Austritt der Russischen Föderation erklärt hatte, wurde das Land endgültig aus dem Europarat ausgeschlossen.

Bei der Verteidigung gegen die russischen Invasoren geht es laut Selenskyj auch darum, auf das Leid der Ukrainer aufmerksam zu machen und so internationale Hilfe zu mobilisieren. Doch je länger der Krieg dauere, desto schwieriger werde es, “um die Aufmerksamkeit von Hunderten Millionen Menschen in verschiedenen Ländern zu konkurrieren”, fuhr Selenskyj fort. “Aber ich werde alles tun, damit die Aufmerksamkeit für die Ukraine nicht nachlässt.”

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Ukraine laut Selenskyj bereits Teil Europas"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Calimero
Calimero
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

Auch Russland ist Teil Europas.

OrtlerNord
OrtlerNord
Tratscher
4 Tage 13 h

Ein relativ kleiner Teil Russlands liegt in Europa.

Sun
Sun
Universalgelehrter
4 Tage 12 h

Stimmt, aber Russland ist der unerwünschte Teil Europas.
Putins selbsternannte Weltordnung glt es zu bekämpfen, denn auch deine Eierschale auf dem Kopf wird einen Nuklearangriff nicht überleben.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
4 Tage 11 h

Die Ukraine gehört geschichtlich und auch historisch mehr zu Russland denn zu Europa.

Doolin
Doolin
Kinig
4 Tage 7 h

…die Ukraine liegt natürlich in Europa…sogar Russland liegt bis zum Ural in Europa…den Geographieunterricht in der Volksschule gespritzt?…die Europäische Union ist hingegen ein politisches Gebilde, da möchte Ukraine hinein und da hat natürlich ein Kriegsverbrecherland wie Russland nichts verloren…Ukraine war nie bei Russland, sondern Zwangsmitglied der Sowjetunion…das wiederum gehört zum Geschichtsunterricht…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
4 Tage 7 h

@Doolin Wie lange war Kiew Sitz der russischen Zaren?

Neumi
Neumi
Kinig
3 Tage 18 h

Russland ist kein Kontinent, auch wenn sie gerne einer wären.

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Grünschnabel
4 Tage 14 h

Und eines schönen Tages irgendwann ( falls die territoriale Frage einmal geklärt ist) können wir Russland ebenso in der EU ebenso willkommen heißen.

Zugspitze947
4 Tage 10 h

Nach diesem Mörderischen Krieg .ganz sicher NIEMALS 🙁

Neumi
Neumi
Kinig
4 Tage 9 h

“nie” ist eine lange Zeit.

Doolin
Doolin
Kinig
4 Tage 3 h

@Zugspitze947
…Russland hat sich selber ins Abseits manövriert…mit so einem Kriegsverbrecher-Staat wollen zivilisierte Nationen auf längere Zeit nichts mehr zu tun haben…

wpDiscuz