Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenskyj strahlt Optimismus aus/Archiv

Ukraine – Selenskyj sieht eigene Truppen auf Vormarsch

Sonntag, 23. Oktober 2022 | 00:52 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sieht die Truppen seines Landes trotz der massiven russischen Raketenangriffe weiter auf dem Vormarsch in den von Moskau besetzten Gebieten. Die ukrainischen Streitkräfte kämen jeden Tag an der Front voran, die Schläge gegen die Infrastruktur von russischer Seite könnten sie nicht aufhalten, sagte Selenskyj in seiner am Samstagabend in Kiew verbreiteten Videobotschaft.

“Die Ukrainer sind vereint und wissen genau, dass Russland keine Chance hat, diesen Krieg zu gewinnen”, meinte Ukraines Präsident. Selenskyj hatte bereits zuvor am Samstag die Vielzahl an russischen Raketenangriffen auf die Energie-Infrastruktur der Ukraine kritisiert. Kein Schlag der “russischen Terroristen” könne das Land stoppen.

“Die russischen Propagandisten lügen, wenn sie sagen, dass dieser Terror gegen unsere Infrastruktur und Menschen die aktiven Handlungen unseres Militärs irgendwie bremsen könnte.” Selenskyj kündigte an, dass in Abstimmung mit den USA an Sanktionen gegen Propagandisten des Kreml gearbeitet werde.

Russland ziehe sich bereits zurück auf dem Schlachtfeld und merke, dass es verliere. Der Aggressor versuche deshalb, mit Angriffen auf Zivilisten und Infrastruktur militärische Siege vorzutäuschen, sagte Selenkyj weiter. Die ukrainischen Streitkräfte erhielten jeden Tag alles Nötige zur Verteidigung des Landes. Noch sei es nicht möglich, alle russischen Angriffe abzuwehren. Selenskyj betonte, dass dies aber mit Hilfe des Westens gelingen werde.

Nach ukrainischen Angaben gab es am Samstag insgesamt 40 Raketenangriffe, zudem habe die russische Seite 16 iranische Drohnen geschickt. 20 Raketen und 11 Kampfdrohnen seien abgeschossen worden, hieß es in Kiew.

Angesichts der schweren Schäden an der Energie-Infrastruktur forderte Selenskyj die Bevölkerung erneut zum Stromsparen auf. Nach seiner Darstellung waren unter anderem die Regionen Chmelnyzkyj, Odessa, Saporischschja und Dnipropetrowsk neben vielen anderen betroffen von den Angriffen. “Das Hauptziel der Terroristen ist die Energie”, sagte Selenskyj. Die Stabilität der Versorgung im Land hänge von jeder Stadt ab. Teils sei die Versorgung schon wieder hergestellt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Ukraine – Selenskyj sieht eigene Truppen auf Vormarsch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage

Wer Terror fegen zivile Bevölkerung betreibt, hat schon verloren und gehört vor Gericht nach Den Haag. Bitte sofort ein Waffenstillstand!

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@wellen, richten Sie bitte Ihre Protestnote an den russischen Kriegsverbrecher Zar Peter Putin. Er braucht nur mit seiner kriminellen Entourage, faschistischen Söldnergruppen Kadyrow, Wagner, Nachtwölfe und russischsprachige Bevölkerung, die zu Russia gehören wollen etc. aus dem kompletten souveränen Staat 🇺🇦 inkl. annektierten Gebiete Krim, Cherson, Saporischschja, Donezk und Luhansk auf das russische Mutterland zurückziehen. Die komplett zerstörte Infrastruktur, geklaute Getreideernte und Eigentum der Ukraina etc. muss Russia bezahlen und schon herrscht Frieden.
Außerdem muss Russia entmilitarisiert werden, damit das imperialistische Gehabe endlich aufhört.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Sara Lea
Sehr gut formuliert 👍👏

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Sara Lea Diese Art des sich dauernden Echauffierens über die Situation bringt genau wieviel? Sorry , man jann jetzt täglich 1000 mal erklären Putin hat Schuld, man jann täglich erklären alles ist grausam und man kann täglich Putin zum beenden des Krieges auffordern.
Was passiert dann? Ausser dass es dir und Deinesgleichen anscheinend dadurch besser zu gehen scheint?
Kanns dir sagen, es passiert : genau NULL

Nathanbosemann
Nathanbosemann
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Oh je weider so eine Leuchte und Kriegsexpertin. Präsident Wolodymyr Selenskyj hat 2 Wchen vor Kriegsbeginn seine eigenen Leute bombardiert. Vielleicht ist Ihnen da entgangen. Die Nato und die USA spielen ein gefährliches Spiel – die Nato ist ein Bündnis, das sofort abgeschafft werden muss. Seit Ende des kalten Krieges sollte der Spielerveirein der Kriegsdürstigen Altherren abgeschafft werden. Aber wie gut, dass Putin einen Krieg führt und die Nato wieder relevant ist. Würde man es nicht besser wissen, könnte man da fast daran glauben, das ganze sei inszeniert von den Kriegstreibern Nummer 1 USA.

Elvira 67
Elvira 67
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@Sara Lea informier dich besser,seit wann der Krieg in der Ukraine schon stattfindet!!!

Superredner
1 Monat 11 Tage

@N. G. Und dieses „Null“ entspricht genau dem Wert des Inhalts ihrer Beiträge. Okay: von nichts kommt nichts … (Nicht selbst „echauffiert“ sein: sie sind mit den anderen Putin-Trollen auf derselben geistig und moralischen Ebene.)

Superredner
1 Monat 11 Tage

Was für ein dummes und antiquiertes Propaganda-Geschwafel! Die reinste Unterstützung der russischen Angriffkriegs- Politik. Auch sie haben seit 1933 nichts dazugelernt. Einfach nur armselig und die Opfer russischer Kriegsverbrechen in Tschetschenien, Syrien, Ukraine usw. verhöhnend.

Brauni
Brauni
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Oan Tog sig ers als kritische Lage in nächstn Tog isch er wider afn Vormarsch

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Deswegen wurde auch ein schauspieler eingesetzt

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 12 Tage

Bin zwar nicht deiner Meinung, ICH werds auch NIE SEIN!
Aber, genau das liest man hier… Heute dies, morgen… das! Gerade gestern sagte Selenskyj noch, es sei schwirig, heute…!
Die Frage ist dann erlaubt, was soll das!

Superredner
1 Monat 11 Tage

@sarkasmus Schauspieler können im Gegensatz zu Wahnsinnigen – siehe ihr Führer in Moskau – gute Politik betreiben. Folter, Tod und Elend sind die Mittel von wahnsinnigen Diktatoren. Wie in Syrien. Wie in der Ukraine. Wo sind da eigentlich ihre „Beiträge“, wenn es um Folter und Mord an Zivilisten geht? Wo? Eben: keine Sätze von ihnen. Weil ihnen das Leben und Wohlergehen vollkommen egal ist. Außer: es gehört zu „russischen Rasse“ und wird von einem Irren gelenkt. Typisch für rote und braune Menschenverachter!

pustramannl
pustramannl
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

holt noa bei grenze zu Russland ned vergessen holt zu mochen…🧐

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Wo befindet sich diese grenze?

wpDiscuz