Frontlinie hat sich verschoben

Ukrainische Truppen erreichen russische Grenze

Montag, 16. Mai 2022 | 19:16 Uhr

In einem symbolträchtigen Schritt haben ukrainische Streitkräfte nach Regierungsangaben die russischen Truppen hinter die Staatsgrenze zurückgedrängt. “Gemeinsam zum Sieg!”, teilte das Verteidigungsministerium in Kiew am Montag auf Facebook mit. Das 227. Bataillon der 127. Brigade habe die Staatsgrenze erreicht. Indes verstärkte Russland den Beschuss der Stadt Siewierodonezk, um die Region Luhansk zu erobern. Dabei starben nach Angaben Kiews mindestens zehn Zivilisten.

Das ukrainische Verteidigungsministerium veröffentlichte ein Video mit Soldaten neben einem Grenzpfahl in den Nationalfarben Blau-Gelb. Sie sind zumindest an einer Stelle bis zur russischen Grenze vorgestoßen. Es seien Soldaten, die die Stadt Charkiw verteidigten, teilt der Gouverneur der gleichnamigen Region, Oleh Sinegubow, auf Telegram mit. “Wir danken allen, die die Ukraine unter Einsatz ihres Lebens von russischen Invasoren befreien.” Es war zunächst nicht klar, um wie viele ukrainische Soldaten es sich handelt und wo genau sie an die Grenze gelangt sind.

Im Nordosten des Landes machten die ukrainischen Streitkräfte in den vergangenen Tagen Boden gut und drängten russische Einheiten im Raum Charkiw zurück. Charkiw ist nach der Hauptstadt Kiew die zweitgrößte Stadt der Ukraine. Eine unabhängige Bestätigung der Äußerungen Sinegubows war nicht möglich. Laut einem Vertreter des US-Verteidigungsministeriums konnten die ukrainischen Verbände bis auf drei oder vier Kilometer an die russische Grenze heranrücken. Die Kämpfe in der Nähe von Charkiw seien “unsere Gegenoffensive”, sagte der Berater des Innenministeriums, Wadym Denysenko, im Fernsehen. “Sie kann nicht mehr gestoppt werden.” Dank dieser Offensive könnten ukrainische Soldaten den russischen Truppen in den Rücken fallen.

In der ostukrainischen Region Luhansk blieb die Lage nach Angaben des dortigen Gouverneurs Serhij Hajdaj schwierig. Zehn Menschen seien beim Beschuss der strategisch wichtigen Stadt Siewierodonezk ums Leben gekommen. Laut der Nachrichtenagentur Ukrinform gab es auch russische Angriffe auf die Stadt Lysychansk. In beiden Fällen seien Wohngebäude betroffen gewesen.

Hajdaj sagte Russland wolle die Region Luhansk zur Gänze einnehmen. Anführer der selbst ernannten Volksrepublik Luhansk hätten die Generalmobilmachung ausgerufen. Die Volksrepublik Luhansk wird von Russland, nicht aber international anerkannt und erstreckt sich über das von pro-russischen Separatisten kontrollierte Gebiet in der ukrainischen Region Luhansk hinaus.

In der Nähe der Hafenstadt Odessa im Süden des Landes wurde ukrainischen Militärangaben zufolge eine touristische Unterkunft durch einen Russischen Raketenangriff zerstört. Das Kommando Süd der ukrainischen Streitkräfte berichtete von mindestens drei verletzten Zivilisten. Ziel war demnach eine zuvor schon angegriffene und beschädigte Brücke über der Mündung des Flusses Dnister. Von russischer Seite gab es zunächst keine Bestätigung.

Nach tagelangen Verhandlungen einigten sich das russische und das ukrainische Militär nach Angaben Moskaus darauf, verletzte Kämpfer aus dem Asowstal-Werk in Mariupol herauszuholen. In der Ukraine gab es dafür zunächst keine offizielle Bestätigung. Die ukrainische Vize-Verteidigungsministerin Hanna Maljar lehnte im Fernsehen eine Stellungnahme ab, um, wie sie sagte, den Vorgang nicht zu gefährden. “Da der Prozess im Gange ist, können wir nicht sagen, was gegenwärtig geschieht.” Das Verteidigungsministerium in Moskau teilte mit, dass eine Feuerpause gelte und ein humanitärer Korridor geöffnet werde. Die ukrainischen Kämpfer sollten in der von pro-russischen Separatisten kontrollierten Stadt Nowoasowsk im Osten der Ukraine medizinisch versorgt werden. Die Regierung in Kiew hatte stets gefordert, die Verletzten auf das von der Ukraine kontrollierte Gebiet oder in ein Drittland zu überstellen.

Nach ukrainischen Angaben sollen sich in der Industriezone des Unternehmens Asowstal rund 1.000 Verteidiger Mariupols verschanzt haben. Hunderte von ihnen sollen verletzt sein. Der russische Präsident Wladimir Putin forderte die Kämpfer wiederholt auf, die Waffen niederzulegen und sich zu ergeben. Das lehnten sie ab, weil sie sich nicht in russische Gefangenschaft begeben wollten. Zuvor waren katastrophale Zustände aus dem umkämpften Asowstal-Werk geschildert worden. Pro Person gebe es nur noch ein Glas Wasser am Tag, berichtete eine der Ehefrauen eines im Stahlwerk verbliebenen ukrainischen Kampfers in einem Interview, aus dem ukrainische Medien am Sonntag zitierten. Sie habe zuletzt vor einigen Stunden mit ihrem Mann telefonieren können, sagte die Frau. Sie und die anderen Ehefrauen forderten einmal mehr eine Evakuierung aller verschanzten Kämpfer – zuerst der Schwerverletzten unter ihnen. Deren Situation sei “schrecklich”: Manchen fehlten Arme oder Beine, es gebe kaum noch Medikamente oder Betäubungsmittel.

Von: APA/Reuters/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Ukrainische Truppen erreichen russische Grenze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 11 Tage

Der verbrecheriche Krieg eines Verbrecherstaates. Und hier im Südtirolforum gibt es immer noch Verbrecher die das rechtfertigen. Sei es als bezahlte Trolle aus den seit langem dokumentierten russischen Trollfabriken, sei es als hier postende Bundesbürger.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

Anscheinend weißt du gar nicht was Trolle sind und was genau diese schreiben! Auch diese Vermutung liest man hier öfters!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Tigre..
Da bin ich ganz genau der gleichen Meinung wie du und alle die bei dir und mir jetzt Minus drücken :
lhr unterstützt den größten Kriegsverbrecher des 21ten Jahrhunderts!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…ja traurig und unglaublich, wie in diesem Forum hier Partei ergriffen wird für Mörder und Vergewaltiger…

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

@N. G.
…man braucht nur deine Kommentare lesen, dann weiss man, was ein Kreml-troll ist…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Doolin Frag die Redaktion hier von SN!
Den Kommentar vor einigen Tagen nicht gelesen? Sie werfen Trolle raus. Was bin ich dann und warum bin ich noch hier.
Erklärung!?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Doolin Auserdem, lesen und verstehen, sind bei dir zwei verschiedene paar Schuhe! Nicht nur bei dir..!

Ruesseltraeger
Ruesseltraeger
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Suedtirolfan wenn i ba dir minus druck unterstütz i in größten kriegsverbrecher europas… hosch in größenwahn? sou wichtig isch dein kommentar schun net und meine mocht reicht a net gonz sou weit 🤷‍♂️ olm aufn teppich bleibm

Galantis
Galantis
Superredner
1 Monat 11 Tage

@N. G.
..sie sind hier im Forum längst entlarvt als Putin-Freund. Alles leugnen und alles verdrehen wie sie es praktizieren kennen wie nur aus dem Kremel..!

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

@Ruesseltraeger
Ganz sicher werde ich mir hier von KEINEM dreinreden lassen was ich zu schreiben habe oder nicht !

Clown
Clown
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Natürlich ist man ein Troll wenn man bei den deutschen Meinungsmachern minus drückt

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 11 Tage
@N. G. “Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, die im Internet vorsätzlich mit „zündelnden“ Flame-Kommentaren einen verbalen Disput entfachen oder absichtlich Menschen im Internet verärgern will.” Die gibs hier zur genüge und die Bemühungen von SN in allen Ehren, die Plattform die von sich behauptet (was SN nicht macht) frei von Trollen zu sein leidet mindestens an Realitätsverlust. Und nein, du bist kein Troll. Du lebst nur in deiner blauäugigen Blase, bist Kritik resistent und hast null Diskusions Kultur. Du legst anderen Menschen Worte in den Mund die nie gesagt wurden und beschwerst dich anhand derer das man dich missversteht 🤷🏻‍♂️😅 Du bist sicher kein Troll, denn Trolle… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage
@xXx Diskusionskultur? Hier? Das ich nicht lache. Weder gabs noch gibt es die in diesem Forum! Zur Diskussion sind hier nur ganz wenige fähig und der Rest böbelt mehr oder weniger rum und meine Sprache hab ich dem nur angepasst. So siehts aus denn Viele hier verstehen keine andere. Die Blase, interessanter Weise, blauäugige, wie du sie nennst, ist das genaue Gegenteil davon, die pure Realität und gerade darum, durch meine Art, offen und schonungslos zu sagen was Sache ist, mache ich mich nicht beliebt weil die meisten die Wahrheit nicht vertragen. Was mir am A…. vorbeigeht und bestimmt nicht… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 11 Tage

@xXx Hier nochmal eine detaillierte Beschreibung für dich mit einem klrinen Auszug daraus:

“In einigen Fällen könnte der Begriff Troll auch verwendet werden, um einen Benutzer zu diskreditieren, der eine Position einnimmt, die der Mehrheit entgegengesetzt ist, was zu Formen der Ablehnung in der Gruppe führt”.

Werde ich durch diesen Begriff versucht von dir und einigen anderen hierzu diskreditieren? Definitiv JA!

https://it.m.wikipedia.org/wiki/Troll_(Internet)

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 10 Tage
@N. G. was jetzt? gib und gab es noch nie eine Diskusionskultur hier oder sind einige doch dazu fähig? Du gestehst einerseits das du dich hier dem gepöble angepasst hast, weil keine andere Sprache verstanden wird, hast aber ein Problem damit das ich dir die Diskusionsfähigkeit abspreche, die es hier ja deiner Meinung nach nicht gibt und du sie deshalb nich anwendest? Wiederspruch über Wiederspruch. Realität, Wahrheit… große Worte die du da für dich deklarierst. Lass dir sagen, derjenige der in unserer heutigen Zeit von sich behauptet die einzige Wahrheit zu kennen und resistent gegenüber anderer Meinungen ist, hat definitiv… Weiterlesen »
aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@xXx
Ist doch vollkommen logisch und leicht verständlich, was NG in seiner vorigen Post schreibt. Willst du das nicht verstehen und trollst du ihn nur? Und für grosse Worte sind du und deinesgleichen hier die Spezialisten. Substanz hinter den Worten ist da keine.

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@NG
‘Putin-Freund’ wird aber auch gern gleich zur Diskreditierung wie ‘Troll’ verwendet!

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Gaslantis
“@N. G.
..sie sind hier im Forum längst entlarvt als Putin-Freund.”

Was für ein Schwachsinn! habt ihr wirklich keine Argumente oder seid ihr einfach nur kindisch?

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@NG
“@Doolin Frag die Redaktion hier von SN!
Den Kommentar vor einigen Tagen nicht gelesen? Sie werfen Trolle raus. ”

Wirklich? Wieso glaubst du das?
Ein Teil derer, die dich dauernd anfeinden, müsste da längst schon gesperrt sein!

Stadtler
Stadtler
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Suedtirolfan das sind ca. 20 frustrierte Ignoranten, die bei der Postpolizei bereits bekannt sind und denen man am Besten keine Beachtung schenken soll.

Stadtler
Stadtler
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@N. G. Genau das frage ich mich auch schon seit längerem!

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Stadtler
Hast du die Post von Ruesseltraeger nicht gelesen oder nur nicht verstanden?
Und übrigens, der Witz mit der Postpolizei ist alt. Bist du nicht zu alt für solche kindischen Sachen?

Sigo70
Sigo70
Superredner
1 Monat 11 Tage

“letzten Kampf” diesen Kampf wird es nicht geben. Die Taktik der Russen ist einfach nur isolieren und abwarten. Den Kämpfern bleibt nur die Kapitulation um zu überleben.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…das hättet ihr Putintrolls und Kriegsverbrecherfans ja gerne!…Ukrainer kämpfen eben bis zum Umfallen für ihre Freiheit vor diesem Mörderstaat, der sich trotz drückender Überlegenheit als militärischer Versager herausstellt, der sich nur mit Terrorakten gegen Zivilbevölkerung zu helfen weiss…

pfaelzerwald
1 Monat 11 Tage

@sigo70
Die werden einfach nur ausgehandelt und/oder sterben an ihren Verletzungen.

pfaelzerwald
1 Monat 11 Tage

Sigo70
Sollte natürlich “ausgehungert” heißen.

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

du glaubst im Ernst sie überleben, wenn sie sich ergeben? Diesen Kämpfern bleibt im Moment nur die Wahl, kämpfend zu sterben oder nur zu sterben…

Wie naiv kann man bitte sein zu glauben, dass die Russen den ukrainischen Soldaten einfach so erlauben würden, sich zu ergeben? Wenn man sieht, was die mit einfachen Zivilisten gemacht haben und immer noch tun…! Kriegsverbrechen am laufenden Band!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Doolin interessant wie jemand direkt als Coronaleugner, Putinfan, rechtsradikal abgestempelt wird sobald man etwas vom Mainstream abweicht.
Meinungsfreiheit?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 11 Tage

@primetime …interessant ist nur wie unsere Landsleute für Kriegsverbrecher, Mörder und Vergewaltiger Partei ergreifen…wie peinlich und ekelhaft ist das…

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Sigo70:
Anfangs war das Ziel Russlands die Denazifizierung der Ukraine. Angeblich ein nobles Ziel.
Jetzt wo dieses erfundene Ziel unerreichbar scheint wollen sie plötzlich eine Landbrücke von Mariupol bis nach Moldawien. Das sind ja plötzlich sehr imperialistische Töne, jetzt wo sie unter Druck sind.

Wenn jemand noch glaubt, dass eine Kapitulation irgendetwas anderes als das Ende der Ukraine bedeuten würde, dem ist nicht mehr zu helfen.

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@primetime
Was sollte man dem noch entgegnen? Der zeigt doch mit jedem weiteren Kommentar von sich, wie es um seine gG steht…

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@Anja
Die ergeben sich zu Hauf? Auch wenn das dir nicht zu passen scheint, wieso nicht erschließt sich mir jetzt auch nicht…

Clown
Clown
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Die gibt es bei bestimmten Leuten hier nicht

Sigo70
Sigo70
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Anja kennst du die genfer Konvention für Kriegsgefangene?

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@Doolin
Wieso glaubst du es dir anmassen zu können zu bestimmen,
wofür Primetime angeblich Partei ergreift? Geht’s noch?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Doolin Und trotzdem sind es Menschen dessen Meinung man respektieren muss, jedoch nicht teilen! Soviel Respekt muss gegeben sein ansonsten ist jegliche Basis für eine halbwegs konstruktive Diskussion verloren.
Man wird auch beschimpft weil man versucht ein gewisses Verhalten zu erklären oder einseitiges, regelrechte geflame (ja du auch) aufzuzeigen aber man trotzdem kein Putinfan ist.
Eine Medaille hat immre 2 Seiten!

Philingus
Philingus
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@primetime Welche „zwei Seiten“ gibt’s denn bei den vielen Gräueltaten der russischen Armee in der Ukraine? Wie sieht denn ihre „zweite Seite“ aus? Beispiele nennen und nicht nur Floskeln.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Philingus Damit hab ich nicht den Krieg gemeint sondern dass jemand eine Meinung zu Thema XY haben kann ohne diese als gut zu heißen. Es geht ums D I S KU T I E R E N.
Wo hier die Floskeln sind weis ich nicht, aber wieder eine Person mehr die meint direkt auf 180 zu sein und agressiv samt pöblend zu antworten wurde in die Schranken gewiesen.

Philingus
Philingus
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime Dürfen dann die von russischen Soldaten vergewaltigten Frauen, die gefolterten weiteren Zivilisten mitdiskutieren? Oder dürfen nur Kriegsverbrecher und deren Führer, der diese Verbrecher auch noch mit Ehrenbezeugungen dekoriert, sowie Menschen, die noch ethischen und moralischen Werten verpflichtet sind, daran teilnehmen?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 10 Tage

Du verstehst einfach nicht worauf ich hinaus will. Nun kann ich verstehen was die Lehrerein bereits in der Mittelschule zu mir sagte – meine Art und Weise mich auszudrücken ist dermaßen “poetisch” dass nur die wenigsten es verstehen können

Sigo70
Sigo70
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Anja vielleicht hast du doch recht. Könnte sein dass unter den Kämpfern sich einige ausländische Söldner befinden. Für jene würde die genfer Konvention wohl nicht gelten.

aschpele
aschpele
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Sigo70
Ziemlich ein paar haben sich grad ergeben, die genaue Zahl ist noch unklar. Einen Briten haben sie ja schon in Mariupol gefangen genommen. Dem könnte tatsächlich die Todesstrafe drohen. Ironischerweise muss der darauf hoffen, dass der Donbass bald an Russland angeschlossen wird, denn da gibst die Todesstrafe nicht.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Doolin
Danke, dass du @Primetime ordentlich einen eingeschenkt hast. Den hat er sich mehr als verdient!😉

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Doolin wer sagt das? Haben sie Beweisinfos aus 1. Hand?

TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@Philingus ….. genau, aber bitte auch sie nachvollziehbare, beweisbare Beispiele bringen

Philingus
Philingus
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime „Poetisch“? Vielleicht nicht doch eher kryptisch? Oder einfach am Thema vorbei? Gibt es bei Mord, Plünderung, Vergewaltigungen, Zerstörung der Souveränität eines Volkes „zwei Seiten“, die auf gleichem Niveau überhaupt diskutieren können? Wenn sie dieser Meinung sind, dann sind folgende auch Nazi-Verbrechen und dergleichen durchaus „diskutabel“. Und das hat mit Poesie in keinster Weise etwas zu tun. Aber: vielleicht können die Opfer der russischen Machenschaften in der Ukraine etwas mit ihrer Vorstellung von „Poesie“ anfangen. Ich denke aber, dass sie damit besser bei Putin und seiner Oligarchenclique aufgehoben sind.

Clown
Clown
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

PH Können Sie auch was anderes als nur die Leute beleidigen

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 10 Tage

@Suedtirolfan Hat er das? Eigentlich nicht aber ist ja egal

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@primetime
Finde ich gut ,dass du es sportlich nimmst👍

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 11 Tage

wieso bei der grenze stehen bleiben?
gegenoffensive von hinten….gaaaanz schmutzig für den russen.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 11 Tage

Das wird dann wohl von den Russen als Angriff gesehen und damit gibts eine weitere Rechtfertigung für diese Invasion. Kurz und bündig – nein denn es würde Putin nur in die Karten spielen

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

„Ukrainische Truppen erreichen russische Grenze“

Nun Visum beantragen und den Eroberungszug weiter fortsetzen fortsetzen … 😜

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
1 Monat 10 Tage

Kano isch zi 100 % unschuldig.. Trolle hin und her.. Do isch ollgemein auzipassn wos Fakt isch und wos et.. Des isch woll Fakt..obo ollgemein.. 🧐

wpDiscuz