"Mehrkosten von 5,3 Mio. Euro"

Umfahrung Kiens: Team K wittert “nächsten Skandal”

Dienstag, 30. August 2022 | 09:59 Uhr

Kiens – “Interessenkonflikte, Bauverzögerungen, fünf Mio. Euro zusätzliche Kosten zu Lasten der Steuerzahler, ein Hotel der Angehörigen des Bürgermeisters”: In der Antwort auf eine Anfrage von Team K werden neue Details über das “Chaos” rund um die Umfahrung von Kiens bekannt.

In einer Anfrage wollte das Team K wissen, ob es stimme, dass die Gemeinde Kiens nach der Festlegung der Trasse und deren Eintragung in den Bauleitplan zwei Bauprojekte genehmigt habe, die jetzt die Anpassung der Trasse nötig mache.  Die von Landesrat Alfreider unterzeichnete Antwort sei ziemlich diplomatisch: “Die Gemeinde genehmigte den Bau von drei Gebäuden nach der Genehmigung der Tunneltrasse. Die Baugenehmigungen wurden nach Genehmigung der Änderung des Bauleitplanes der Gemeinde Kiens erteilt. Die Änderung der Strecke wird derzeit untersucht, um sie im Hinblick auf die Verbesserung der Sicherheitsparameter und die Einbindung in die Landschaft zu optimieren und sie somit an die bestehende Situation anzupassen”.

“Im Klartext bedeutet dies”, so das Team K, “das Projekt der Umfahrung  von Kiens steht seit Wochen still, da die Gemeinde Kiens, mit Bürgermeister Andreas Falkensteiner, genau dort, wo der Umfahrungstunnel geplant ist, den Bau eines neuen Wohnkomplexes und die Erweiterung des Hotels Leitgam genehmigt hat.” Brisant daran sei, dass das Hotel im Besitz von Familienangehörigen des Bürgermeisters ist. “Die Genehmigungen wurden ausgestellt, obwohl der Gemeinde der Trassenverlauf des Tunnels sehr wohl bekannt war, und ohne Absprache mit dem Land. Die Trasse muss nun verlegt werden, voraussichtliche Mehrkosten sind 5,3 Millionen Euro, wie Landesrat Alfreider mitteilte. Diese Mehrkosten gehen zu Lasten des Landes und somit aller Südtiroler Steuerzahler. Die Bürger von Kiens warten weiter auf die Umfahrung, weil die Familie des Bürgermeisters offenbar Vorrang hat.”

“Dies ist der nächste SVP-Skandal von Geschäften, der wieder auf Kosten der Südtiroler geht. Nach dem Skandal Vallazza und vielen anderen mehr haben wir hier einen SVP-Bürgermeister der einen Hotelbau für  Familienangehörige genehmigt und damit die Bauarbeiten einer Umfahrung verzögert und mindestens fünf Millionen Mehrkosten verursacht”, sind Paul Köllensperger und Maria Elisabeth Rieder überzeugt.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

97 Kommentare auf "Umfahrung Kiens: Team K wittert “nächsten Skandal”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 3 Tage

die umfahrung ist sinnlos genauso wie alle anderen neuen strassen die gebaut werden.
je mehr strassen gebaut werden desto mehr verkehr entsteht.
wäre die brennerautobahn nicht wäre bei uns ein staufreies land.

VintschgerLauser
VintschgerLauser
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

No nia im Vinschgau gwesn?

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 3 Tage

ja, das ist wohl richtig, ohne Straßen gäbe es keinen Stau. Allerdings auch keinen Tourismus und keine Industrie und damit kaum Arbeit 🤦🏻‍♂️

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 3 Tage

@VintschgerLauser kann man nicht vergleichen da die reschenbahn gesperrt war.

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Hausde….
Wenns die Brennerautobahn nicht gäbe wäre das gesamte Eisacktal extrem Stau gefährdet.
Mal ein wenig nachdenken bevor man schreibt…⁉️

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

ein staufreies land??? 😂😂😂😂 teifl du worsch woll no nia in vinschgau oder pustertol unterwegs ha? 🙈

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Hausdedektiv

seltn so an bledn Kommentar glesn

InFlames
InFlames
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Haus….
Wo lebst du? Etwa auf dem Mond???
Wenn du an einer Hauptdurchzugsstraße wohnen würdest, dann wäre das Wort “sinnlos” in deinem Wortschatz sicher nicht vorhanden!!!!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Hm… Dann könntest du aber auch ein Drittel des Reichtums Südtirols streichen.
Beschwer dich nicht, auch du hast davon profitiert!

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Hausdetektiv…würde der (Ur) Mensch noch in Höhlen wohnen, bräuchte es keine Wohnbebauung. Und wären das Auto und andere Errungenschaften der Neuzeit nie erfunden worden, bräuchte es keine Industriebauten und GAR KEINE Straßen.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Suedtirolfan falsch dann würde der tourismusverkehr einen anderen alpenübergang suchen wo es eine autobahn gibt.

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Alle Umfahrungen in Südtirol sind wichtig und für das Wohlsein der Bürger unerlässlich. Der individual Verkehr wird (gerade bei den derzeitigen Zuständen der Öffis) sicher nicht weniger.

Jefe
Jefe
Superredner
1 Monat 2 Tage

……jetzt hast du wohl geredet, hast schon mal überlegt, was du da geschrieben hast?….

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@VintschgerLauser..ist noch immer “ausbaufähig”, aber kein Vergleich zum 20. Jahrhundert. Damals war das Fahren über den Reschen bis Meran eines der letzten “Abenteuer” Europas.

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Hausdetektiv….die Kapazitäten der Vinschgerbahn, deren “Wiederbelebung” 2005 eine riesen Sache war und seither ein Erfolg ist, sollen ja durch die Elektrifizierung erhöht werden. Dafür sind natürlich Baumaßnahmen notwendig. Dass es dabei zu einem Chaos in Bezug auf Vergabe und Ausführung bis hin zum Stillstand der Arbeiten kam, macht zur Zeit die Nutzung, vorallem für die einheimischen Berufs- und ab sofort wieder die Schulpendler, zur Zumutung. Denn der Schienenersatzverkehr ist, gelinde gesagt, nicht auf dem notwendigen Niveau einer Wirtschaftsregion der Neuzeit. Von den Massen der die Bahn gerne (gratis) nutzenden Urlaubern ganz zu schweigen.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Hausdetektiv Typische “ich will das schon, aber nicht vor meiner Haustür” Mentalität, sollen sich doch Andere damit herumärgern.
Erinnert irgendwie an die Trassenverhinderer in Bayern, die zwar gern günstigen Offshore Strom aus der Nordsee möchten, aber nicht die dafür notwendigen Leitungen.

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

😅🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Frank..GROSSARTIG !!! 1.000 Daumen hoch in Gedanken.

spotz
spotz
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Suedtirolfan vielleicht auch nicht??

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Du klingst nicht so, als wärst du die Strecke schon mal gefahren …

Opa1950
Opa1950
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ein Kompliment dem Team K. Hoffe das vielen Wählern und Wählerinnen die Augen geöffnet werden.

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 3 Tage

das ist stark zu hoffen. Mittlerweile sind sie ja fast schlimmer wie die Ma…

zeit
zeit
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Waren lange schon schlimmer

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 3 Tage

@zeit
…ist eben die Partei der Hoteliere und Bauern, wohl nichts Neues…
😝

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

i will jo nix sogen ober es isch schun olm wieder bemerkenswert, dass solche skandale olm ersch kurz vor wichtigen wahlen auf uanmol “aufgedeckt” werden 😂 i denk mir oft des holten sich gewisse Parteien als ass im Ärmel für a poor zusätzliche Wählerstimmen zrug

edelweiss1
edelweiss1
Neuling
1 Monat 3 Tage

zumindest zeichnen sich erste Ansätze einer Opposition ab in Südtirol👍

Freier
Freier
Tratscher
1 Monat 2 Tage

… Team K ist nicht besser als alle anderen Politiker im Lande…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 2 Tage

@TirolerSued: schlimmer würde ich nicht sagen, aber es werden “intelligentere” Methoden angewandt, um sich und seinesgleichen zu bereichern. Statt Lupara winken Baukonzessionen, Sondervergünstigungen, Karrieren Lizenzen und im negativen Fall “freundliche” Erpressung…..

So ist das
1 Monat 2 Tage

Die Freunde im Edelweiss schlagen wieder zu 🤔😳

Zussra
Zussra
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Freier Stimmt! Wor do et amo eppas von an ehemolign Team K Obgeordetn in Wipptol, wegn sela “Chalets”, wosa a net giterft hätt???

Zussra
Zussra
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@So ist das Di sebbm schlogn a noch di nägschtn Wohl zui, weils eh la gleich weitaget!

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Selbstbewertung wohl wahr

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Zussra jo ober olm ersch recht spat, bevor wos wichtiges unsteat… so hots für mi holt in indruck

Rudolfo
Rudolfo
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@So sig holt is..oftmals ist nicht der Inhalt einer Veröffentlichung entscheidend, sondern der Zeitpunkt.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ich erkenne vor allem, dass solche Meldungen immer kurz vor den Wahlen an die Presse gehen.

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Wieso wundert mich dieser X-te Fall nun nicht wirklich.  Solange  diese Damen und Herren wissen, dass der Großteil  der Wahllemminge  wieder brav das Kreuzchen unter der schönen Alpenblume  machen wird ist da auch kein Handlungsbedarf. Was mich mehr wundert sind die zuständigen staatlichen Aufsichtsbehörden.

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 2 Tage

Du meinst damit sicher den ENZIAN und bist das größte (Wahl)Schaf.

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Für die begriffsstutzigen Menschen im Web: Das Edelweiß und nicht das Enzian ist mit der Alpenblume gemeint. Die Enzianwähler kann man wohl kaum Lemminge nennen wenn es diese Parte erst seit 2020 gibt.
Übrigens : Wo Josef Unterholzer herkommt müssen andere erst hinkommen. Das sage ich offen und ehrlich obwohl ich ihn nie gewählt habe und wahrscheinlich auch nie wählen werde.

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Mir isch es ein Rätsel wia man no SVP wählen konn. Nicht außer Skandale und Vetternwirtschoft, und für des no Fürstliche Gehälter. Oanfoch lei mehr traurig

Kinig
1 Monat 2 Tage

des isch gonz uanfoch und i wiederhouls zum xten mol, weils leider kuane alternative für südtiroler gibt….des isch wia in italien, die meloni werd premier und von ewig gestrigen gewählt weil kuane ondere partei wählbor isch, die politik isch nou nia sou tiafn gsunkn wia zur zeit

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@falschauer koane altanatieve??? Tua die Augn au und informier die amol bevor so an Blödsinn schreibsch!!! Des als Grund zu nemmen in odore Politiker die möglichkeit es besser mochn lossn zu nemmen isch traurig

Kinig
1 Monat 2 Tage

@Holz Michl

hallo grünspecht, anstatt hier die keule zu schwingen, hätte ich gerne ein paar vorschläge von dir gelesen, ich wüsste auf jedenfall nicht einen der im stande wäre das zepter in die hand zu nehmen von einer würdigen vertretung in rom ganz zu schweigen, alles blablabla und wenn sie am ruder sind, alles diesselben !!!

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@falschauer moansch du ehrlich weil du in Tog mit Kommentiern verbringsch bisch dor King????😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Onscheinend gibs ollm no ihre de treu zu ihrer Partei stian noch unzälige Skandale und Vetternwirtschoft, in die sem isch nimmor zu helfn

Kinig
1 Monat 2 Tage

@Holz Michl

du hosch auf meine froge ollm nou nit geontwortet, also gea i davon aus, dass du do ohne konkrete vorschläge lai unsinniges und unrealistisches in die welt außi sprühsch, es zähln faktn und nit blablablabla

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@falschauer a froge on die… wer solls schlechtor mochn??? Wiaviele Skandale besuchts eigentlich no das in Leit wis dir die Augn augian???? Fakt isch das in regelmäßigen obständen Skandale produziert wern für de mir zohln terfn

Kinig
1 Monat 1 Tag

@Holz Michl

antworte doch holz🤯, auf eine froge ontwortet man nit mit einer gegenfroge, auf der diskussionsbasis isch bei mir sendepause

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@falschauer wieso soll i für irgend a Partei Werbung moch so wia du?????

Aho und zu deine Fakten, die sem konsch in an kürzlich erschienenen Buach bis af leste Detail nochlesn

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Hatte von dieser Sache mal in einer Bar in der Nähe von Kiens am Rande gehört. Ein Teil des Hotels sei auf der bereits ausgewiesenen Trasse des Tunnels gebaut worden und nun kann man nicht drunter durchgraben, sonst gibt es Risse und dann kommen die Schadensersatzklagen… Bauten genehmigen, nachdem die Trasse eines Tunnels bereits im Bauleitplan ist, grenzt an völliger Idiotie! Hier müsste echt der Rechnungshof mal vorbeischauen, ob wohl nicht jemand anderes diese 5 Mio Mehrkosten übernehmen sollte, anstatt wir Südtiroler alle zusammen… Ärger, Ärger, Ärger…

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Wow mittlerweile sehen die römischen Politiker im Vergleich zu unseren Volksvertretern geradezu wie Lämmer aus. Dekadenz und Vetternwirtschaft, eine Hand wäscht die andere, das System SVP muss weg und das sobald als möglich wie lang soll dieses straffreie Verprassen der Steuergelder noch weiter gehen?

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 2 Tage

Grantelbart
Mir scheint a bold, dass die Führungsriege indr Svp nimmr viel zu meldn hot?

Entrjoechar
Entrjoechar
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

fa di guatn muasch lernen

PuggaNagga
1 Monat 3 Tage

Typisch Südtirol halt.
Nichts anderes erwarte ich

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

isch tati sogen überall so

Hustinettenbaer
1 Monat 2 Tage

@So sig holt is
Ja, den Indianerstamm “Nimm” gibt´s wohl überall.
Deren lautstarke Gegner sind meistens Stammesmitglieder von “Gib reichlich”.
Da staunt der Solidaritäts-Indianer dumm aus der Wäsche 🤪.

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 3 Tage

da sind schon mehrere Verwandte involviert
…..

Fungizid
Fungizid
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Ganz Südtirol ein Sumpf

algunder
algunder
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

schaugmor wia se sich demoll wieder auser redn

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

wenns net zu plärrn war tat i lochn.
🤮🤮🤮

Entrjoechar
Entrjoechar
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

is geplärre hilft a net. onfoch umdrahnen di gschicht und auslochn 🙂
mir gehts guat, dir gehts guat- loss di vegl tian wennse welln…. wenn du dir a poor politiker und ondre “vips” genau ouschaugsch, sigsch dassn des olls la komische typn sein… ohne kollegn, ohne privatlebn, ohne prinzipien … bis zum schluss gehts ins olle bessr als in de

pustramadl
pustramadl
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

In Kiens sind mehrere Hoteliere miteineinander verwandte, weil sie geschäftstüchtige Vorfahren haben. Inzwischen sehen sie sich als Konkurrenten. Ich bin der Meinung, dass das Bauamt versagt hat. Deshalb sollte dringend ein gemeindeübergreifendes Bauamt (z.B. unteres Pustertal) die Bauämter in den Gemeinde ersetzen. Mehr Transparenz, weniger Pakteleien und gleiche Richtlinien für alle wären dann vielleicht möglich. Zudem würde die öffentliche Hand viel Geld sparen.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@pustramadl Genau. Ich würde sogar die derzeit 116 Gemeinden auf maximal 60 zusammenfassen, die Bürgermeister und die Assessore dafür besser entlohnen und insgesamt viel Geld sparen und womöglich es schwieriger machen, lokale Süppchen zu kochen… das wäre eine Revolution im Sinne der Effizienz!

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

damit würden die Mauscheleien und Fehler auf ein höheres Niveau gehoben, mit noch weniger Mitdenkern-Sprechern.

brixna
brixna
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wieso wundert mich das gar nicht

Auf gehts ! am 25/9 beginnen wir das system svp zu stürtzen! Bitte endlich!

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Es müsste nur einmal einer dieser Polit- und Verwaltungs… für solche Schweinereien zur Kasse gebeten werden und wirklich auch zahlen müssen, dann hört sich das abrupt auf – da bin ich mir sicher!

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 3 Tage

Jo gehts no? Werd do überhaupt niemols jemand zur Rechenschaft gezogen?
Sollte des so stimmen, sem gehts bold nit letz in insrn Landl.
Schoffn bold leimr die Lobbyisten? 😡

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 3 Tage

Iez olle in uen Topf zu werfn isch nie richtig, amoll wortn wos außerkimmp!

MN2778
MN2778
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Leute des isch Kiens…. do ischs holbe Dorf irgendwie mitn Gemeinderat verwandt….
😅

tomsn
tomsn
Superredner
1 Monat 2 Tage

Unwählbar diese Leute!

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 2 Tage

Unwählbar die Freunde im Edelweiß.
Der LH mit seiner Gruppe bleibt für mich weiter wählbar.

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Noch (auch wenn es manchmal nicht augenscheinlich zu erkennen ist) sind wir in einem demokratischen Staat.
Einfach am 25. von seinem Recht/Pflicht Gebrauch machen zu wählen.

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 2 Tage

Pflicht? Wo hast du die letzten 30 Jahre gelebt?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 2 Tage

Die SVP war zu Magnagos Zeiten noch vorwiegend von einer Mission geprägt, dem Schutz und Ausbau der Autonomie und zur Vertretung der Südtiroler als Volk. Durnwalder hat daraus eine Partei zur wirtschaftlichen Vertretung von Verbänden und Freundeskreisen gemacht.

Rachkuchl
Rachkuchl
Neuling
1 Monat 2 Tage

Kein Wunder dass der Kiener Bürgermeister die Umfahrung zur Chefsache erklärt hat wenn eigene Interessen dahinterstecken.
Die Leidtragenden sind wir Südtiroler und ganz besonders die Kiener selbst, denn statt für ein gutes, landschaftsverträgliches Projekt bekommt man nun eine halbfertige Notlösung denn statt für so dringend notwendiger Verbesserungen am Projekt geht das zusätzliche Geld nun drauf um der Baufirma ein Jahr Arbeitsausfall zu ersetzen, denn da wo im Frühjahr bei noch gefrorenem Boden mit Bagger und Planierraupe Tatsachen geschaffen wurden steht nun meterhoch das Unkraut

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wer ist wir?

Skye
Skye
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Da kommt einem ja das Grausen… ich hoffe, die Sache wird geklärt und nicht wieder unter den Teppich gekehrt. Falls jetzt Alfreider nicht konkreter wird, dann ist der Mann tatsächlich untragbar.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wer noch SVP wählt, muss nicht mehr alle T… im Schr…haben. Oder zu den Bonzen gehören, die sich um Gesetze nicht scheren.

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 2 Tage

Natürlich bleibt die SVP wählbar, die Freunde im Edelweiß ausgenommen!

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Und schun wiader die nächste Watsche. Die SVP kimp von den Schlamassl niamer ausser, es sein u foch zu viele de lei af sich und deren amici schaugn. Einfach nur beschämend. Und wos isch mit die gstohlnen Dokumente in Bozn los?

Jefe
Jefe
Superredner
1 Monat 2 Tage

……das gibt es nicht nur in Kiens, das gibt es in Allen kleinen Gemeinden Südtirols, wo I’m Gemeinderat 50% verwand oder verschwägert sind…..

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Oder SVPler, vorallem

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

oder Bürgermeister de die eigenen Kinder und Verwandten unstelln….

Lallo
Lallo
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

wahnsinn.wos muss no olls aukem,dass di leute checkn dassmo la voorscht wern fa inso supo SVP

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Auf mich wirkt die Politik in Südtirol so: Eine große von Gruppe von Bonzen in seidenen Hemden samt Lackschuhen die sich nicht um die Belange anderer kümmern; höhere dem Volk entfremdete Funktionäre ohne Skrupel und Gewissen auch ohne Angst dass sie einmal wegen Fehlentscheidungen zu Rechenschaft gezogen werden.

Brauni
Brauni
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Alles nur mehr Lobbyisten mehr kann man dazu nicht sagen

Summer
Summer
Superredner
1 Monat 2 Tage

Der Begriff Lobbyisten ist hier falsch gebraucht. Leider!

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 2 Tage

Diese Umfahrung bringt genauso wenig wie alle anderen Umfahrungen auf der Pustertaler Straße auch. Was das Pustertal braucht, ist eine Schnellstraße von Brixen bis zur Grenze zu Österreich. Das hätte man vor 20 Jahren bereits realisieren müssen, jetzt ist es zu spät. Hier wird nur kosmetisch aufgepäppelt, sonst nichts, also dürfen wir weiterhin mit 40 kmh durch dieses Tal fahren.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Hm..wenn ich denn mal Auto fahre, im Pustertal, dann meist 60-80 und oft darüber. Keine Ahnung wo du fährst?

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Kann nicht sein: mein Tacho zeigt nach 47000km eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 56km/h, und das mit 1/3 Autobahn. Pustererstraße ist sicher drunter.

doco
doco
Tratscher
1 Monat 2 Tage

mich ärgert nur eins zuerst das Geschrei um die Umfahrung die muß her und das so schnell wie möglich und jetzt steht alles still wegen einer Variante die nur einigen gut betuchten Bürger zugute kommt das auf Kosten der Allgemeinheit dann heißt es noch dass macht nur 3,5 Millionen Euro aus nur dass sich diese Summe meistens verdoppelt oder gar verdreifacht wir haben es ja wenn man die Politiker hört alles zum kotzen.

S.i.T
S.i.T
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Es ist einfach unglaublich wie mit unserem Geld, mit dem Geld des braven Steuerzahlers gehaust wird! Immer mehr Familien stehen kurz vor der Zahlungsunfähigkeit und diese Landesregierung schmeißt mit Schaufeln Millionen von Euros hinaus – fast kein Bauvorhaben und keine Ausschreibung entspricht den veranschlagten Kosten; WIE LANGE SCHAUEN WIR DABEI NOCH ZU?

Loise
Loise
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ich werde mich bei den nächsten Wahlen bei der SVP aufstellen lassen, wenn man hiermit soviel erreicht, dass dem Steuerzahler diese horrende Summe augebrummt wird😂. Gewinnt eh wieder die SVP bei den Wahlen…

TirolerSued
TirolerSued
Tratscher
1 Monat 2 Tage

An wen muss man sich wenden,damit sich der Rechnungshof einschaltet?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 2 Tage

…an den Rechnungshof…

Lana2791
Lana2791
Superredner
1 Monat 2 Tage

Vetternwirtschaft keart leider a in der Südtiroler Politik zur Tagesordnung

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 2 Tage

Immer wieder Alfreider!

Arno 3
Arno 3
Neuling
1 Monat 2 Tage

5 Millionen sind nix

Paladin
Paladin
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wir sind es selber Schuld! Wer nächstes Jahr sein Kreuz beim “Edelweiß” macht, darf sich über nichts und niemanden mehr in Südtirol beschweren!

wpDiscuz