Kein erneuter Shutdown in den USA

US-Kongress einigte sich auf Bundeshaushalt 2018

Donnerstag, 22. März 2018 | 09:29 Uhr

Kurz vor einer drohenden Haushaltssperre in den USA haben führende Vertreter von Republikanern und Demokraten im Kongress eine Einigung über den Bundesetat für das laufende Haushaltsjahr erzielt. Nach wochenlangen Beratungen legten die republikanischen Verhandlungsführer am Mittwochabend ein umfassendes Haushaltsgesetz vor, das Ausgaben in Höhe von 1,3 Billionen Dollar (1 Billion Euro) vorsieht.

Das Budget beinhaltet Militärausgaben in Höhe von 700 Milliarden Dollar. Der Sprecher des Repräsentantenhauses, der Republikaner Paul Ryan, bezeichnete den Haushalt als “den Beginn einer neuen Ära für das US-Militär”. Chuck Schumer, Sprecher der demokratischen Minderheit, erklärte, mit dem Haushalt würden die Prioritäten der Demokraten erfüllt.

Der Kongress muss den Gesetzestext bis Freitagnacht verabschieden, um eine Finanzsperre für die Bundesbehörden zu verhindern. Das Haushaltsjahr 2018 endet am 30. September.

Von: APA/ag.