Demokrat Nadler dagegen für rasches Vorgehen gegen den Noch-Präsidenten

US-Vizepräsident gegen Amtsenthebung Trumps

Freitag, 08. Januar 2021 | 00:50 Uhr

US-Vizepräsident Mike Pence lehnt es nach übereinstimmenden Berichten der Zeitungen “Business Insider” und “New York Times” ab, US-Präsident Donald Trump unter Berufung auf den 25. Verfassungszusatz des Amtes zu entheben. Demokraten und einige Republikaner hatten Pence nach dem Sturm von Hunderten Trump-Anhängern auf das Kongressgebäude aufgefordert, den abgewählten Präsidenten weniger als zwei Wochen vor seinem Ausscheiden aus dem Amt von seinen Befugnissen zu entbinden.

Der abgewählte Präsident Trump sollte seines “sofort” seines Amtes enthoben werden, sagte demgegenüber der Vorsitzende des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, Jerrold Nadler, am Donnerstag. Das Land könne sich keinen langwierigen Prozess leisten, “ich unterstütze es, Absetzungsvorwürfe direkt beim Repräsentantenhaus einzubringen”, so Nadler in einer Stellungnahme.

Der Republikaner Trump ist nur noch bis 20. Jänner im Amt. Dann wird er vom Demokraten Joe Biden abgelöst.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "US-Vizepräsident gegen Amtsenthebung Trumps"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
14 Tage 5 h
Ein weiterer Amtsenthebungsversuch ist kontraproduktiv. Lenkt von der neuen Präsidentschaft ab. Warten wir ab, ob Herr Trump und sein Schlägertrupp das Verfahren am Hals haben “In Kapitel 115 des US-Bundesrechts steht, dass das Anzetteln einer Revolte gegen den Staat ein krimineller Akt ist. Wer aufhetze, dabei helfe oder selbst an einer Revolte gegen die Autorität des Staates teilnehme, “soll nach diesem Recht bestraft werden”, steht dort. Ein offizielles Amt dürfe eine so verurteilte Person nicht mehr bekleiden. Ein versuchter Staatsstreich kann mit bis zu 20 Jahren Haft bestraft werden.” Nach Erstürmung des Kapitols: Kann Trump jetzt des Amtes enthoben werden?… Weiterlesen »
wpDiscuz