Präzise Angriffe sollen möglich sein

USA testen neue Hyperschallwaffe

Dienstag, 17. Mai 2022 | 08:20 Uhr

Die USA haben eine neue Hyperschallwaffe getestet, die mit fünffacher Schallgeschwindigkeit fliegen und präzise Angriffe ermöglichen soll. Der Versuch der luftgestützten Waffe vom Typ AGM-183A Rapid Response Weapon (ARRW) fand vor der Westküste im Süden Kaliforniens statt, wie die US-Luftwaffe am Montag (Ortszeit) mitteilte. “Wir tun alles, was wir können, um diese bahnbrechende Waffe so schnell wie möglich für den Kampfeinsatz bereitzustellen”, hieß es in der Mitteilung.

Die neue Waffe solle die Streitkräfte in die Lage versetzen, eigene Stellungen in umkämpften Gebieten auch aus der Ferne zu halten. Außerdem erweitere sie die Fähigkeiten für Präzisionsschläge. Dazu brachte ein Langstreckenbomber vom Typ Boeing B-52H die Hyperschallwaffe am vergangenen Samstag in die Luft und setzte sie dann aus. Die Luftwaffe sprach von einem Test, der “Geschichte gemacht” habe.

Russland hat im Zuge seines Angriffskriegs auf die Ukraine eigenen Angaben zufolge bereits einige Male die Hyperschall-Rakete “Kinschal” eingesetzt. Die acht Meter langen Raketen können extrem schnell und hoch fliegen. Sie sind daher nur sehr schwer abzufangen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "USA testen neue Hyperschallwaffe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
TirolerSued
TirolerSued
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Ajo, sorry, sein jo die Amis. Wenn Nordkorea testet nor woll regen sich Olle auf. Bitte gleiches Recht für alle

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Jaja das Wettrüsten. Aber keine Panik Leute, es besteht seit Jahrzehnten kein Zweifel daran, dass die Menschen imstande sich gegenseitig mit Schallgeschwindigkeit auszurotten von der ersten Keule bis zur letzten Rakete. Fragen wir uns doch lieber was in den Köpfen passieren muss damit Kriege in Zukunft vermieden werden können.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 Tage

Hab doch gesagt, für die amerikanische Rüstungsindustrie ist die Ukraine ein gefundenes Fressen, sei es finanziell als auch für die technologische Weiterentwicklung. Ihre jetzigen U-Boote haben sie seinerzeit auch von den Russen abgekupfert, welche wiederum die Board- und Radartechnik für die SU-25 von den Amis geklaut hatten.

wpDiscuz