NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg

USA und NATO wollen Präsenz am Nordpol stärken

Sonntag, 28. August 2022 | 08:56 Uhr

Angesichts zunehmender militärischer Aktivitäten Russlands in der Region um den Nordpol wollen die USA und NATO dort stärker aktiv werden. “Die NATO muss ihre Präsenz in der Arktis erhöhen”, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg der deutschen Zeitung “Welt am Sonntag”. Moskau sei dabei, Stützpunkte aus Sowjetzeiten wieder zu öffnen und dort neue hochmoderne Waffen wie Hyperschallraketen zu stationieren. Auch China interessiere sich zunehmend für die Arktis.

Zur Arktis gehören Gebiete verschiedener Staaten: die USA, Dänemark, Finnland, Island, Kanada, Norwegen, Schweden und Russland. Washington hatte am Freitag angekündigt, erstmals einen Arktis-Sondergesandten zu ernennen, um “die amerikanischen Interessen und die Zusammenarbeit mit Verbündeten und Partnern in der Arktis” zu fördern. Der US-Senat muss dem Vorhaben noch zustimmen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "USA und NATO wollen Präsenz am Nordpol stärken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 5 Tage

Hier merkt man die wieder mal die Auswirkungen der faktischen Abschaffung der UNO durch die Vetomächte (vor allem China und Russland, werden doch beispielsweise selbst humanitäre Hilfslieferungen nach Syrien von Russland bkockiert). Dann bleiben nur mehr militärische Antworten und somit das Recht des Stärkeren. Dabei bräuchten wir heute mehr denn je eine handlungsfähige UNO.

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Selbstb
Was hat denn die UNO damit zu tun? Zündest du wieder Nebelkerzen?
Russland hat durch seine Geografie (Lage und Ausdehnung) nach internationalem Recht legitime Ansprüche in dieser Region. Und die nimmt es nicht in erster Linie militärisch, sondern vor allem wirtschaftlich wahr

Und was soll überhaupt dieser Satz
“Angesichts zunehmender militärischer Aktivitäten Russlands in der Region um den Nordpol”
im Artikel implizieren?
Die militärischen Aktivitäten im Sinne der Einrichtung von Stützpunkten finden sicherlich auf russischem Territorium statt.

Clown
Clown
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Wer braucht denn schon die UNO wenn man hier die Komentatoren liest

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 5 Tage

@schluiferer_sepp
Vereinsbrille runder,
Hirn einschalten und dann informieren und das nicht bei der russischen Informationstelle.
Natürlich hat Russland sein Militär schon dort!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Selbstbewertung Du hast vollkommen Recht, denn die UNO wäre eigentlich das Organ was zuständig wäre bzw. sein sollte. Macht hatte die noch nie! Da sitzen ein paar Herren, balavern mit ner Friedenspfeife, oder auch nicht und sind im Grunde unütze wie ein Kropf im Hals.
Wer ist es der diktiert? Das Geld? Egal wo, wann, wie auch immer, es ist das Geld und wo kommt es her ..?

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Ortlernord
Leseverständnis mangelhaft, setzen!
Natürlich ist das russische Militär auf russischen Stützpunkten auf russischem Territorium schon dort, doh!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 5 Tage

@schluiferer_sepp
Seit wann ist der Nordpol russisches Territorium?
Baumschule?

schluiferer_sepp
schluiferer_sepp
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Ortlernord
Geografie auch mangelhaft!
Wo sollen sie denn am Nordpol eine Basis bauen? Auf dem schmelzenden Eis?

Sara Lea
Sara Lea
Tratscher
1 Monat 5 Tage
meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
1 Monat 5 Tage

Durch das Verhalten Russlands wird wohl nichts anderes übrigbleiben als sich durch aufrüsten zu schützen.
Wer schwächer ist wird vernichtet, so lautet die Devise der Schurkenstaaten.

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 5 Tage

Mein…..
Und da gehört Russland ganz sicher dazu!

Clown
Clown
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Und wer sagt was ein schurkenstaat ist 🤔 garantiert nicht einer der selber ist

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

Satz vim chinesischem Künstler heute gelesen? Ne! Es werden due selben alten Fehler gemacht!
Deun Vorschlag gehört dazu!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

@OrtlerNord Denkmuster “Kalter Krieg”.
Alt, veraltet und eigentlich begraben worden.
Wird aber immer wieder gern ausgepackt, von Leuten die nie dazu lernen!
Anderes fällt euch ja nicht ein! Obwohl es sich nicht bewährt hat, egal, auf ein Neues!

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
1 Monat 5 Tage

@N. G.
Staaten die andere Staaten mit nicht zu rechtfertigen verlogen Gründen mit einem Angriffskrieg überziehen sind für mich ganz einfach Schurkenstaaten! Wenn das für dich akzeptabel ist tust du mir nur leid.
Das hat mit dem Kalte Krieg von damals überhaupt nichts zu tun.

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Aufrüstung und mehr waffen sind immer gut und trägt zum globalen totalen weltfrieden bei👍

Philingus
Philingus
Superredner
1 Monat 5 Tage

@N. G. Nur dumm, dass Diktatoren wie Putin genau diesen „Kalten Krieg“ wieder ermöglichen. Die Handlungen Putins reihen sich nahtlos in die Politik Stalins, Chrustschow und Breschnew ein. Erst durch deren (pseudo) kommunistischen Weltherrschaftswahn ist der Kalte Krieg entstanden bzw. erhalten worden. Den Verursacher in Moskau schönreden zu wollen, hilft am wenigsten den Betroffenen z. Bsp. in Syrien oder der Urkraine. Jeder Versuch, eine menschenverachtende Diktatur zu Fall zu bringen, ist es wert, unternommen zu werden.

pfaelzerwald
1 Monat 6 Tage

Wird auch höchste Zeit.

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Make europa great aigain

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 5 Tage

wielange wird es wohl dauern bis der russe versteht das er den kürzeren atem haben wird….

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ja, kurz vor der kapitulation

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

Musste gerade an den fiktiven Trailer zu “The Night The Reindeer Died” denken, in dem Lee Majors den Weihnachtsmann samt Gefolgschaft vor angreifenden Söldnern beschützt.

fingerzeig
fingerzeig
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

klimafreundlich u nachhaltig.

sarkasmus
sarkasmus
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Wir schaffen das, make europa geat again

wpDiscuz