"Wir brauchen einen Erfolg, denn die Zeit läuft uns davon"

Van der Bellen lud vor UNO-Klimakonferenz zu Arbeitsgespräch

Dienstag, 27. November 2018 | 12:10 Uhr

Wenige Tage vor Beginn der Weltklimakonferenz in Kattowitz in Polen hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Dienstag Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer zu einem Arbeitsgespräch in der Wiener Hofburg empfangen. “Auch wenn es schwierige Verhandlungen werden: wir brauchen einen Erfolg, denn die Zeit läuft uns davon”, sagte Van der Bellen.

Österreich trage als EU-Vorsitzland besondere Verantwortung, da Umweltministerin Köstinger die EU-Position für die Verhandlungen koordiniert. “Sie haben dafür meine volle Unterstützung und ich bin zuversichtlich, dass die EU eine konstruktive und aktive Rolle bei den Verhandlungen einnehmen wird”, sagte Van der Bellen.

“Wir haben heute dieses Arbeitsgespräch, um zu koordinieren und zu besprechen, was wir gemeinsam tun und vorbereiten können, damit die Weltklimakonferenz in Kattowitz ein Erfolg wird”, unterstrich auch die Umweltministerin. Köstinger sah ebenfalls einen “Scheideweg beim Klimaschutz”.

Van der Bellen startete im Vorfeld der Klimakonferenz eine Initiative Europäischer Staatsoberhäupter bzw. Regierungschefs, die zum Erfolg der COP24 beitragen soll. Diese wurde inzwischen auch vom spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez unterschrieben. Die insgesamt 17 Unterzeichner rufen dabei in einem “emotionalen Appell” auf, “rasch alles zu tun, um die Klimakatastrophe zu stoppen”.

Der Bundespräsident wird am 4. Dezember auch den Stand der österreichischen Außenwirtschaft auf der COP24 eröffnen. Dabei werden Projekte österreichischer Unternehmen präsentiert, die in Sachen Klimaschutztechnologie vorbildlich sind. Klimaschutz und wirtschaftlicher Erfolg seien kein Widerspruch, wie Wirtschaftskammer-Präsident Mahrer betonte.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz