Der Attentäter vresuchte sich am Bahnhof in die Luft zu sprengen

Vier Festnahmen nach Bombenanschlag auf Bahnhof in Brüssel

Donnerstag, 22. Juni 2017 | 11:17 Uhr

Nach dem fehlgeschlagenen Bombenanschlag auf den Brüsseler Zentralbahnhof haben die Behörden vier Personen festgenommen. Sie seien bei Razzien am späten Mittwochabend in Gewahrsam gekommen worden, teilte die belgische Bundesstaatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die Durchsuchungen in Brüssel gingen demnach auf eine richterliche Anordnung zurück und betrafen auch das Viertel Molenbeek, wo der Täter wohnte. Der 36-jähriger Marokkaner hatte nach vorliegenden Erkenntnissen am Dienstagabend versucht, mit einem zur Bombe umgebauten Koffer einen Anschlag zu verüben. Der Sprengsatz detonierte jedoch nur teilweise, der Attentäter wurde von einem Soldaten erschossen. Es gab keine Verletzten.

Von: APA/ag.