Nach Grenzöffnung zur EU machte sich viele Migranten auf den Weg

Von der Leyen reist an griechisch-türkische Grenze

Dienstag, 03. März 2020 | 03:30 Uhr

Wegen der angespannten Lage an der griechisch-türkischen Grenze besuchen die Spitzen der EU-Institutionen am Dienstag den griechischen Grenzort Orestiada. Im Nordosten Griechenlands wollen sich EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, EU-Ratschef Charles Michel und der Präsident des Europaparlaments, David Sassoli, ein Bild von der Situation machen.

Sie treffen auch den griechischen Regierungschef Kyriakos Mitsotakis. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Samstag verkündet, die Türkei habe für die Flüchtlinge im Land die Grenzen zur EU geöffnet. Daraufhin machten sich viele Migranten auf den Weg.

Nach UNO-Angaben harren rund 13.000 Migranten bei Kälte auf der türkischen Grenzseite zu Griechenland aus. Griechische Sicherheitskräfte gingen mit Blendgranaten und Tränengas gegen Hunderte Migranten vor.

Von: APA/dpa