Das Verhältnis der Nachbarstaaten ist extrem angespannt

Vorfall vor Konsulat: Russland bestellt Ukraine-Diplomat ein

Freitag, 24. Dezember 2021 | 19:35 Uhr

Nach einem Vorfall vor dem russischen Generalkonsulat in der ukrainischen Stadt Lwiw (Lemberg) hat das Moskauer Außenministerium am Freitag einen diplomatischen Vertreter der Ukraine einbestellt. Das teilte das russische Außenministerium mit. Nach Angaben ukrainischer Behörden hatten Unbekannte in den frühen Morgenstunden eine Flasche mit einer brennbaren Flüssigkeit an den Zaun des Generalkonsulats in der westukrainischen Stadt geworfen. Es sei niemand verletzt worden.

Das russische Außenministerium bezeichnete den Vorfall als terroristischen Akt und Ergebnis “russophober Hysterie”. Die Flüssigkeit habe sich entzündet, “durch einen glücklichen Zufall” seien keine Mitarbeiter verletzt worden.

Dem Geschäftsträger (Chargé d”Affaires) der ukrainischen Botschaft in Moskau sei “entschiedener Protest” übermittelt worden sowie die Forderung, dass die Ukraine ihren internationalen Verpflichtungen zur Absicherung der diplomatischen und konsularischen Vertretungen nachkomme. Man erwarte eine Entschuldigung aus Kiew. Zudem übermittelte die russische Botschaft in Kiew eine Protestnote an das ukrainische Außenministerium, in der sie höhere Sicherheitsmaßnahmen für das Generalkonsulat und dessen Mitarbeiter forderte, wie es hieß.

Das Verhältnis der Nachbarstaaten ist extrem angespannt. Ein russischer Truppenaufmarsch in der Nähe der ukrainischen Grenze sorgt seit Wochen für Besorgnis. Teile der ostukrainischen Gebiete Donezk und Luhansk entlang der russischen Grenze werden seit mehr als sieben Jahren von prorussischen Separatisten kontrolliert. Die Ukraine fordert zudem weiter die Rückgabe ihrer 2014 von Russland gegen internationalen Protest annektierten Schwarzmeer-Halbinsel Krim.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Vorfall vor Konsulat: Russland bestellt Ukraine-Diplomat ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Heris:
Hör auf zu lügen und schaue Dir eine Karte der UdSSR oder der Ukraine oder Russlands vor 2014 an.
Die Krim gehört völkerrechtlich zur Ukraine. Daran ändert der gewaltsame Einmarsch Russlands nichts.

olter
olter
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Die Krim gehört jetzt zur Russischen Föderation, der Zug ist für die Ukraine abgefahren. Der Maidan-Putsch hats möglich gemacht, dass Russland ohne nennenswerten Widerstand die Krim wieder eingliedern konnte. Auf der Krim wird es keinen NATO-Stützpunkt geben.

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 2 Tage

Der NATO Stützpunkt wäre doch egal, denn könnte man auch auf Rumänien machen, ganz wenige KM von der KM entfernt, oder vielleicht in Georgien.

olter
olter
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ein NATO-Stützpunkt auf der Krim würde aber einen russischen darauf ausschließen. 😉

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Olter:
Auch Du einer der schändlichen Sprecher Russlands. Die Krim zälhlt nicht zu Russland, auch wenn sie der Verbrecher Putin besetzt hat.

olter
olter
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Schändlich ist hier allein ihre Agitation für Gewalt!

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wer hat Gewalt angewendet? Russland. Der Bericht der internationalen Kommission über den Abschuss des niederländischen Flugzeugs? Durch russische Truppen in der Ostukraine.
Wer glaubt Russland?

olter
olter
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Da heißt es wohl eher wer glaubt Bellingcat (oder besser gesagt dem MI6)? Ich jedenfalls nicht, dazu haben sie im OPCW-Skandal eine zu schlechte Figur gemacht.

quilombo
quilombo
Superredner
1 Monat 2 Tage

hör du auf zu lügen. Es gab keinen gewaltsamen Einmarsch.

quilombo
quilombo
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Chrys, das ist bereits geschehen.

quilombo
quilombo
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Tigre.di.montana, es war ein malaysisches Flugzeug, kein niederländisches. Von der “Aufklärung” wurden die Fachleute aus Malaysia ausgeschlossen, aber die Nato war dabei. Das deshalb, weil man befürchtete, daß das Ergebnis nicht eindeutig auf Rußland zeigen würde!
Fakt ist, daß die Rakete, welche das Flugzeug abschoß, dem ukrainischem Militär gehörte. Fakt ist auch, daß es keine russischen Truppen in der Ukraine gibt.

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Tigre.di.montana

Sie sind wahrscheinlich noch sehr jung, sonst würden Sie sich an die beiden Abschüsse von Linienflugzeugen der Korean Airways erinnern (1978/1983 mit jeweils 107 und 269 Toren, oder die beiden Flugzeuge der Georgien Airways 1992/1993 durch abchasische Separatisten, durch Russland bewaffnet oder das Malaysische Linienflugzeug über der Ostukraine durch BUK-M1 Flugabwehrraketen. Auch Bulgarien hatte 1955 ein Flugzeug abgeschossen.

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Quilombo:
Schön Dich nach mehrwöchiger Pause wieder zu sehen. Wie die anderen pro-russischen Trolle @Heris, @olter.
Keiner glaubt Euch hier in Südtirol. Und wer zweifelt sollte sich Eure früheren Beiträge im Suedtirolforum anschauen.
Noch einmal: wer in Europa glaubt Russland?
Und welche Lügengeschichten über die gewaltsame Annexion der Krim, über den Diktatator Lukaschenko, über den Giftmischer Putin, das Regîme Maduro wollt Ihr noch auftischen in Euren in St.Petetsburg bezahlten Trollfabriken?
Kein Südtiroler glaubt Euch, und Ihr seid auch keine Südtiroler.
Aus gutem Grunde bleibt Ihr im Dunkeln, bezahlt von russischen Oligarchen.

olter
olter
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Tigre.di.montana
Aha, sie wissen also ganz genau, wer hier Südtiroler ist oder nicht? Sagt der Nicht-Südtiroler…
ROFL

heris
heris
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Die Krim  war immer Russland  da gibt es keinen Spielraum.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

nein, die Krim war auch Ukraine

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

PS Putin ist Blut- und Boden-Ideologie auf russisch, deshalb verehren ihn die Rechten.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 3 Tage

@bon jour …erst Chruschtschow hat Krim zur Ukraine getan…und das waren noch UdSSR-Zeiten…

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 3 Tage

🙂 Suedtirol war immer Österreich, Istrien war immer Italien, Ossetien gehörte immer zu Georgien, Abachasien eher auch, usw, usw. Zu wem gehört Transnistrien, usw. Da gibt es auf der Welt hunderte Beispiele.
Nur eines ist Fakt, die Krim wurde von Russland gewaltsam wieder in ihr Lang eingegliedert.

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ joi chrys deswegn hotts a a obstimmung gebm.Und i konn mi no an die tausende toatn erinnern.Oder worn sell gor kuane?hmmm

quilombo
quilombo
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Chrys, gewaltsam?? Es gab eine Volksabstimmung auf der Krim. Die Krimrussen, 95% der Bevölkerung, wollten zurück zum Vaterland. Es gab keine Gewalt. Kein einziger Schuß ist gefallen.

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 2 Tage

Das ist Blödsinn, die Ukrainer waren alle schon geflüchtet und die Abstimmung hat unter Besetzung der Russen stattgefunden. Oder glauben Sie wirklich die 2 Millionen Krimbewohner gegen das ukrainische Militär bestehen hätten können. Selbiges gilt im Donbass. Dort leben/lebten zirka 600.000 Menschen. Wie hätten die, ohne Fremdeinmischung, gegen die Zentralmacht bestehen können? Wäre das keine Einmischung in innerstaatliche Angelegenheiten.
Man soll nicht immer auf einem Auge blind sein. Wenn die Amis irgendetwas tun, siehe z.B. Irak dann ist es schlimm, wenn die Russen etwas machen, siehe zB. Syrien/Georgien/Ukraine dann ist es gut.

olter
olter
Tratscher
1 Monat 1 Tag

“Wenn die Amis irgendetwas tun, siehe z.B. Irak dann ist es schlimm, wenn die Russen etwas machen, siehe zB. Syrien/Georgien/Ukraine dann ist es gut.”
Ich weiss ja nicht, welche Medien sie genau verfolgen, aber bei den MSM und den dazugehörigen hier bei SN veröffentlichten Agentur-Meldungen gibt es generell eine anti-russischen Spin. Da ist nie etwas ‘gut’ was die machen, und wehe denen, die die einzige legitime Auslegung von Ereignissen dahingehend nicht haargenau teilen. Da kommen dann in den Kommentaren fanatische Kommentatoren wie tigre (der nach eigenen Angaben ein älterer Arzt und Russen-Troll Jäger ist), und machen einen auf Inquisitor.

wpDiscuz