Dringlichkeitsverordnung unterzeichnet

Wassernotstand: Restwassermenge in Lasankenbach kann gesenkt werden

Donnerstag, 21. Juli 2022 | 15:46 Uhr

Natz – Die Wasserknappheit in Südtirol macht sich von Tag zu Tag stärker bemerkbar. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat heute mittels einer weiteren Dringlichkeitsmaßnahme den Wassernotstand im Versorgungsgebiet der Beregnungsanlage Natz und Umgebung und im Einzugsgebiet des Lasankenbaches ausgerufen und infolgedessen eine Reihe von Maßnahmen in den Gebieten der Gemeinden Natz-Schabs und Lüsen verordnet: So werden die Restwassermengen bei den Wasserfassungen des Bodenverbesserungskonsortium Natz und Umgebung bis zum 9. August 2022 herabgesetzt. Im Lasankenbach bleibt eine Restwassermenge von 145 Liter je Sekunde vorgeschrieben, allerdings wird der gesamte variable Anteil von plus 15 Prozent vorerst ausgesetzt. Von 50 auf 40 Liter je Sekunde wird die Restwassermenge im Kaserbach gesenkt, wo ebenfalls der gesamte variable Anteil (20 Prozent) ausgesetzt wird. Von derzeit 30 auf zehn Liter je Sekunde wird hingegen die Restwassermenge im Rinderbach verringert.

Mit der Verordnung wird auch das E-Werk (Konzession GD/8612) während des Wassernotstandes außer Betrieb gesetzt. Zudem wird vorgeschrieben, dass sie Maximalwassermenge von 90 Litern je Sekunde bei der Wasserfassung Kaserbach während des Notstandes eingehalten werden muss. Die Beregnungsanlagen “Lüsen Huben” und “Lüsen Kreuz” werden dazu verpflichtet, ihre Wasserableitungen auf die Zeit von 16.00 bis 10.00 Uhr zu begrenzen, während das Bodenverbesserungskonsortium Natz und Umgebung innerhalb von sieben Tagen einen befähigten Techniker mit einer einmaligen Kontroll-Wassermessung unterhalb der Fassung am Lasankenbach beauftragen muss und den Ämtern für nachhaltige Gewässernutzung, für Gewässerschutz und für Jagd und Fischerei die Ergebnisse mitteilt.

Die vorübergehende Verringerung der vorgeschriebenen Restwassermenge im Lasanken- und Kaserbach soll dem Bodenverbesserungskonsortium “Natz und Umgebung” zu Wasser für die Beregnung von Kulturflächen verhelfen. Dadurch sollen Schäden an den landwirtschaftlichen Kulturen abgewendet werden, um letztere trotz stark reduziertem Beregnungsstundenplan bis zur Ernte bringen zu können.

Die Verordnung stützt sich auf die Bewertung der Kommission für den Wassernotstand vom gestrigen 20. Juli 2022. Die Kommission hatte sich dabei für die Ausrufung des Wassernotstands bis zum 9. August 2022 ausgesprochen.

Die sehr trockene Winter- und Frühjahrsmonate, die geringen Schneefälle und schon seit Wochen aufgebrauchten Schneereserven in der Höhe, die ausbleibenden Niederschläge, die derzeit hohen Temperaturen  und die gestiegene Nachfrage für landwirtschaftliche Bewässerungen haben in den nordöstlichen Alpen einen akuten Wassernotstand bewirkt. Um auch im Unterlauf der Etsch einen ausreichenden Wasserabfluss zu garantieren, hat der Landeshauptmann bereits zwei Verordnungen zum “Wassernotstand im Einzugsgebiet der Etsch”.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Wassernotstand: Restwassermenge in Lasankenbach kann gesenkt werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
27 Tage 6 h

mir isch aufgfolln das heit un 10 uhr im eisack in brixen, vor den zusommenflüß mit der rienz, plötzlich auffollent mehr wosser rinnt wie de letzten wochn! do es wosser sauber isch kimms sicher nit daher weils im wipptol oder dessen seitentäler mehr gregnet hot!

mi tat wunder wos do gedreht wurde?
hobn wieder a poor lobbyistn genua gejammert das man plötzlich wosser findet, ober in de kloan vormochn man hot koane reserven und in de drohen wenn se in der folschn zeit drei bluamen auf an grob gießt!

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

@Staenkerer…. was sind denn Lobbysten? Etwas gutes oder schlechtes? Ist der HGV nicht die Vertretung der Hotelies? Sind die Gewerkschaften nicht die Arbeitnehmervertretung? Ist der Verband der Chöre usw… kann man da von Lobbysten in “schlechter” Hinsicht sprechen? In der Poebene gibt es einige Gemeinde, die auch Trinkwasser aus den Flüssen pumpen. Ausserdem sind Vieh und Pflanzen zu versorgen, sofern wir auch noch essen möchten! Ist das nicht Grund genug, um zusätzlich Wasser aus Staubecken abzulassen aufgrund eines Notstandes?

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 4 h

(Über)leben sollten wir Menschen dann doch noch und da sind Kulturgüter und Ernten wichtiger, als deine 3 Blumen…

Mikeman
Mikeman
Kinig
27 Tage 2 h

@ Staenkerer
ob du es glaubst oder nicht im heiligen Land wird diese Plage immer heftiger, nur es läuft noch viel hinterlistiger als im Meridione um es klar verständlich auf den Punkt zu b ringen 😳.

Staenkerer
27 Tage 1 h

@Mikeman mi hot grod a biologe (ddr.) aufgeklärt: des isch GLETSCHERwosser!!
also wenn sell stimmt schmelzn de gletscher am nördlichen olpe hauptkomm erst seit zwoa tog! maaaaa, sem geats eh no wenn se jetz erst schmelzn, weil der kompatscher in notstond ausruaft! denn laut medienmeteriologn schmelzn se jo schun seit an guatn monat! und i honn mi schun gfrog wo epper des gletscherwosser bleib, des jo seit sem rinnen müßte ….

Staenkerer
27 Tage 1 h

@Oracle mi hot lei gewundert wo des wosser auf oanmol herkimmt, denn von den das se jetz staubeckn auslossn d efn hot man nix glesn, obwohl man sunscht, dank sommerloch, über jede nebensächlichkeit informiert werd!
ober, wenn des so isch nor loss i morgn mein gortnspritzer länger eingscholtn ….

Faktenchecker
26 Tage 23 h

Das war der

Faktenchecker
26 Tage 23 h

Das liegt an den Jettrails.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

@xXx genau, und s Wosser keart it lei dia dia oubm ban an Boch wounen sondern ah dia drunter oui 🤔

OrB
OrB
Universalgelehrter
27 Tage 3 h

Dreht den Hotels endlich den Hahn ab, nur mehr das allernötigste,,alle Wellnessanlagen sperren!

Ninni
Ninni
Kinig
27 Tage 3 h

@ OrB

..denen ist es sowas von egal, einfach nur lächerlich

sehe es tag ein tag aus..
wie das trinkwasser rinnt rinnt über den rasen…🙈

anonymous
anonymous
Kinig
27 Tage 6 h

Jetzt schnell noch ein Skigebiet aus dem Ärmel schütteln,vielleicht fällt diesmal mehr Schnee U es braucht keine Kanonen um die Pisten zu bestäuben

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

@anonymous..falsch gedacht, dass künstlicher Schnee Wasserverschwendung wäre!….das kann hingegen eine Lösung sein, viel mehr Schnee aus vorhandenem Wasser zu erzeugen. Schnee schmilz viel langsamer, als das Wasser wegfliesst. Künstliche Beschneiung behält Wasser längere Zeit im lokalen Ökosystem. Dies funktioniert in der Kashmirregion sehr wohl, wo es sonst sehr trocken ist….

Doolin
Doolin
Kinig
27 Tage 4 h

…alle wassern Rasen wie wenn nix war…

anonymous
anonymous
Kinig
27 Tage 3 h

U die Badewanne ist bei vielen randvoll

TopGun66
TopGun66
Grünschnabel
27 Tage 2 h

i will net das er hin werd..

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
27 Tage 4 h

Spätestens wenn die Alpen ähnlich ausschauen wie der Hindokusch in Afghanistan und die Toskana wie die Sahelzone, werden auch die letzten an den Klimawandel glauben. Nur wird dann der Zug abgefahren sein, und die Menschheit zahlt die Zeche für die vielen Skeptiker, und Verschwörungsdenker, die im Trumpschen Sinn alles wegleugnen, was eine Einschränkung und/oder den eigenen Geldbeutel betrifft. Nur: dann ist der Zug abgefahren, und die Kosten für Dürre, Überschwemmungen, Stürme, Hagelschäden, Waldbrände, Völkerwanderung und Kampf um die verbliebenen Ressourcen werden kaum zu stemmen sein. Dann werden alle posaunieren, dass man immer schon davor gewarnt hätte, aber die anderen….

Staenkerer
27 Tage 1 h

und du moansch wenn i jetz aufs gießn von meinem rosn, meinen gemüsegortn, meiner bluamen und vom grob verzicht und olles hin wern loss verhinder i das de gletscher schmielzn und deswegn de poebene in a poor johrzehnte zur wüste werd …..?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
26 Tage 6 h

@Staenkerer: es geht nicht primär um Deinen Garten, sondern um die Beteitschaft von uns allen, eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Politik zu unterstützen statt sie zu sabotieren.In einer Demokratie werden Politiker abgewählt, wenn sie Maßnahmen ergreifen, die auch einen gewissen Verzicht von uns abverlangen. Ohne solche Maßnahmen wird die Klimakrise aber nicht zu bewältigen sein (das Erreichen der Klimaziele halte ich ohnehin schon nicht mehr machbar, weil zu viele Staaten darauf pfeifen).

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
27 Tage 2 h

Ich habe heute eine Meditation gemacht, um Wasser zu bitten … Hoffentlich regnet es bald.. ⛈️☺

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
26 Tage 13 h

@Orch-idee
Meditation und Regentanz🤔?Als ob das was helfen würde…🙄🤦🏼‍♂️

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
26 Tage 9 h

@Roby74… Wieso nicht?… Kann man immer tun, auch wenn es nicht Regen bringt…
Man sollte immer bitten und danken für alles was wir haben auch wenn man nicht an Gott glaubt… Das stärkt uns und gibt uns Zuversicht… Alle unsere wünsche die wir in der Meditation denken und visualisieren, können dann wahr werden..

Nathanbosemann
27 Tage 2 h

Die Landesregierung würde gut daran tun – die Hotels unter die Lupe zu nehmen und zweitens sind italienische Firmen führend was Wasseraufbereitung anbelangt – zumindest in den arabischen Emiraten. Die haben alle kein Problem mit Wasser und das in der Wüste – seltsam nicht wahr. 

traktor
traktor
Kinig
26 Tage 15 h

natanböser@
genau, kein problem mit wasser in arabien! dort wird sehr energieintensiv wasser aufbereitet, eine klimaschande!
wir könnten ja auch hier salzwasser aus dem meer aufbereiten, sodass in der po ebene genug wasser zu entnahme bereit steht….🤔

wpDiscuz