Auftritt des US-Präsidenten angekündigt

Weißes Haus: Biden verkündet neue Sanktionen gegen Russland

Dienstag, 08. März 2022 | 22:23 Uhr

US-Präsident Joe Biden wird am Dienstag nach Angaben des Weißen Hauses neue Strafmaßnahmen gegen Russland verkünden. Das Weiße Haus verbreitete am Dienstag ein aktualisiertes Tagesprogramm des Präsidenten, bei dem um 10.45 Uhr (Ortszeit/16.45 Uhr MEZ) ein Auftritt Bidens ergänzt wurde. Zu dem Termin hieß es, Biden werde Maßnahmen ankündigen, “um Russland weiterhin für seinen unprovozierten und ungerechtfertigten Krieg gegen die Ukraine zur Verantwortung zu ziehen”.

US-Medien berichteten, erwartet werde, dass Biden einen Importstopp für russisches Öl verkündet. Im vergangenen Jahr war Russland nach Angaben der US-Energieinformationsbehörde (EIA) das drittwichtigste Land für Einfuhren von Rohöl und Petroleumprodukten für die USA – hinter Kanada und Mexiko. Die Einfuhren aus Russland mit einem Volumen von 672.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag machten knapp acht Prozent aller US-Importe in dieser Kategorie aus. Die USA sind deutlich weniger abhängig von russischen Energieimporten als Europa.

Wegen des Kriegs in der Ukraine ist der Druck auf die US-Regierung auch aus dem Kongress zuletzt gewachsen, zu den bereits verhängten Strafmaßnahmen ein Einfuhrverbot für russisches Öl hinzuzufügen. Allerdings bereiten der Regierung die Benzinpreise Sorgen, deren Anstieg durch den Krieg verstärkt wurde. Am vergangenen Sonntag war der Preis für eine Gallone (knapp 3,8 Liter) Normalbenzin im landesweiten Durchschnitt erstmals seit 2008 auf mehr als vier Dollar (3,68 Euro) gestiegen.

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Bleibt die Frage wieso nach den ungerechtfertigten Kriegen der Amerikaner nix passiert ist…

Simmon
Simmon
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

Weil sie die Weltpolizei sind …ganz einfach …

Clown
Clown
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

Weil die Welt mehr Angst vor ihnen hat als vor den Russen

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Sie müssen einmal erklären um welche ungerechtfertigten Kriege es sich dabei handelt, dann können wir die Antwort finden, warum da nichts passiert ist.

selwol
selwol
Superredner
2 Monate 17 Tage

Weil es die Guten sind

fritzol
fritzol
Superredner
2 Monate 17 Tage

@Chrys
Kein Krieg ist rechtfertigen, reden wir von iran irak vietnam die liste würde sich noch verlängern lassen und nicht jetzt kommen es waren eh alles terroristen und so und diktatoren

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage
Iran? 1979 war da die Revolution Khomeinis gegen den Schah von Persien. Irak 1 wurde geführt weil der Irak den Staat Kuweit überfallen hat. Das war völlig Voelkerechtswidrig. Laut UN Resolution 678 wurde Amerika ermaechtigt den Krieg gegen Sadam Hussein zu fuehren. Irak 2: Die UN-Resolution 1441 war sehr aehnlich. Der Irak hat die UN Ispektionen nicht mehr ins Land gelassen und hat damit gegen die Auflagen verstossen. Vietnam: Der Grund des Vietnam Krieges geht auf die Teilung des Landes vom 1954 in Genf zurück. Dieser Krieg war weniger ein Krieg zwischen Nord- und Südvietnam sondern ein Krieg zwischen Russland… Weiterlesen »
primetime
primetime
Kinig
2 Monate 17 Tage

@chrys Irak? Afghanistan? Nur um die zwei “jüngsten” zu nennen. von den verdeckten Operationen weis man ja eh nichts

Hustinettenbaer
2 Monate 17 Tage

Wie bringen uns die Fragen “wer was wann warum” weiter ?

fritzol
fritzol
Superredner
2 Monate 17 Tage

@Chrys
wenn du es so drehst dann hat putin ja auch recht ,er ist ja auch nur dagegen das sich die nato bei ihn einnistet was ja 2008 beschlossen wurde das es nicht passiert laut exministerpräsident prodi

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Fuer alle 3 angesprochenen Kriege gab es eine UN-Resolution dafür.
Fuer den feigen Angriff Russlands gibt und wird es nur UN Verurteilungen geben.
Das liegt der Unterschied der Sache. Ein Staat, den hier viele verurteilen handelt nach den Gesetzen und ein anderer schert sich einen Teufel darum.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage
Die NATO nistet sich bei ihm nicht ein. Die Ukraine ist ein freier Staat ohne jegliche Verpflichtungen und kann also frei entscheiden wie sie leben wollen, mit wem sie Verträge abschließen, usw. Glauben Sie denn wirklich dass Russland auf absehbare Zeit wieder ein normales Verhaeltnis zu Russland haben wird? Glauben Sie das andere Staaten wie Schweden, Finnland, Georgien ein Minimum an Vertrauen an Russland haben wird? Ich weiß nicht wer was im Jahre 2008 beschlossen hatte. Meines Wissens hat Putin damals gesagt, dass eine NATO Mitgliedschaft Georgiens und der Ukraine als eine Bedrohung fuer sein Land ist. Beide Staaten sind… Weiterlesen »
hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Liebe Amis,kommts mal zu uns nach Europa tanken……da siehts anders aus…

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Die Amerikaner zahlen auf den Benzin keine Steuern. Bei uns ist im Benzinpreis mehr als 1 € Steuern drinnen.

pinko_pallino
pinko_pallino
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

@Chrys 18,4% auf Benzin und 24,4% auf Diesel sind Federal Steuern und jeder state hat hann nochmal ihren Steuersatz dran. Kalifornien ist an der Spitze.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Nel periodo dal 16 aprile al 22 aprile 2021 ha gravato sul prezzo finale della benzina in misura pari al 62,53% ed al 59,09% per il gasolio.

Tradotto. Poco meno di due terzi del carburante si bruciano in tasse. Su 100 euro di benzina, 63 euro vanno allo Stato. Su 100 euro di diesel, 59 allo Stato. Ricordiamo che c’è anche la tassa sulla tassa: l’Iva.

Sehen Sie da keinen Unterschied?

gamer6401
gamer6401
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

Soll er mal machen, die zahlen fürs Benzin auch viel weniger als wir.

Staenkerer
2 Monate 17 Tage

de hobn a gonz ondre treibstofffresser als kübel wie mir!

Sigo
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

Ihre Karren verbrauchen aber das Doppelte.

Mr.X
Mr.X
Tratscher
2 Monate 17 Tage

Es beste war wenn man von die Amis für a por Johr amol gor nicht heren tat. Mochen lei no mehr Schaden.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Mal schauen wie lange Putin noch die Macht über Russland hat. 

Aber sicher ist auch Biden nicht unbedingt die erste Wahl, aber das liegt wahrscheinlich in Amerika am System. Das letzte Mal musste man zwischen Trump und Frau Clinton entscheiden, dieses Mal zwischen Trump und Biden. Wahrscheinlich ist Biden besser als Trump aber die Probe aufs Exempel kann man nicht machen. mal schauen wer das nächste Mal antritt.  

wpDiscuz