Al-Fayad für Produktion von Propagandavideos verantwortlich

Weiteres hochrangiges IS-Mitglied bei Luftangriff getötet

Freitag, 16. September 2016 | 20:50 Uhr

Die USA haben nach eigenen Angaben ein weiteres Führungsmitglied des Islamischen Staates in Syrien getötet. Bei einem Luftangriff nahe Al-Raqqa am 7. September sei der Informationsminister der Terrormiliz, Wa’il Adil Hasan Salman al-Fayad, ums Leben gekommen, teilte Pentagon-Sprecher Peter Cook am Freitag mit.

Al-Fayad sei verantwortlich gewesen für die Produktion von Propagandavideos. Erst am 30. August war der IS-Sprecher Abu Mohammed al-Adnani bei einem Luftangriff getötet worden.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz