Zadic gegen Vergaben an Russland

Zadic gegen öffentliche Aufträge an russische Firmen

Samstag, 26. März 2022 | 12:24 Uhr

Justizministerin Alma Zadic (Grüne) will, dass keine öffentlichen Aufträge mehr an russische Firmen gehen. Rechtlich sei es möglich, russische Firmen von öffentlichen Vergabeverfahren auszuschließen, erklärte sie in der Tageszeitung “Österreich”: “Ich appelliere nun an alle Auftraggeber und Auftraggeberinnen, davon Gebrauch zu machen. Es kann nicht in unserem Interesse sein, Putins Oligarchen weiter von österreichischen Steuergeldern profitieren zu lassen.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Zadic gegen öffentliche Aufträge an russische Firmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 27 Tage

was kann denn ein Firma dafür?? schlaue Leute wählt man scheinbar überall
auf dieser Welt 🤮

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Grüne Politiker sind eigentlich Schuld an der Misere in Ukraine. Das Böckchen sprach mit Lawrow über Klimaschutz! Wo bleibt Greta sie kann ja an die Front gehen und gegen den Treibstoffverbrauch der Panzer protestieren!

wpDiscuz