Proteste gegen den Auftritt von Nihat Zeybekci

Zeybekci unterließ in Leverkusen politische Aussagen

Sonntag, 05. März 2017 | 20:16 Uhr

Der türkische Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci hat bei einem Konzertbesuch in Leverkusen am Sonntag zunächst auf politische Aussagen verzichtet. “Es gab Spekulationen um meinen Auftritt”, sagte der 56-Jährige am frühen Abend in einem Grußwort. “Ich möchte es mal so sagen: Ich bin hergekommen, um Freude zu bereiten.”

Bei dem Konzert zu Ehren eines verstorbenen türkischen Musikers wurde Zeybekci von mehreren Hundert Zuschauern mit viel Applaus empfangen. “Der Minister ist seit Monaten eingeladen, das hat mit der aktuellen Debatte nichts zu tun”, sagte ein Sprecher des veranstaltenden Kulturvereins zur erbittert geführten Debatte um Wahlkampfauftritte von Ministern aus der Türkei. Zuvor waren zwei Veranstaltungen mit Zeybekci in Köln und Frechen abgesagt worden.

Wenige Stunden nach dem Leverkusener Konzert wollte Zeybekci am späten Abend in Köln ein weiteres Mal auftreten. In einem Hotel wollte er für das von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem in der Türkei werben, wie aus dem Kalender des Koordinationszentrums für die Auslandswähler der türkischen Regierungspartei AKP hervorgeht.

Die Absagen hatten zu großen Spannungen zwischen der Türkei und Deutschland geführt. “Es ist nicht möglich, das zu akzeptieren”, hatte Zeybekci vor dem Abflug nach Deutschland kritisiert. Schon am vergangenen Donnerstag hatte die Stadt Gaggenau eine mit Justizminister Bekir Bozdag geplante Veranstaltung aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Zeybekci unterließ in Leverkusen politische Aussagen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

nor schickmar in Schäuble in die Türkei zum Wahlkampf. Schaugn wos die Möchtegerneuropäer sogn.

MickyMouse
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Ist der deutsche Staat schon so erpressbar von der türkischen Regierung,dass er sich diktieren lassen muss was er im eigenen Land darf,oder nicht????? Frau Merkel sind sie noch “helle”????

IchSageWasIchDenke
Grünschnabel
20 Tage 59 Min

Schon komisch, wenn die AFD eine Veranstaltung abhalten will, tut die Antifa alles um dies zu verhindern, nicht mal vor Morddrohungen und Gewaltandrohungen schrecken sie zurück, aber wenn eine solche Veranstaltung,welche gezielt türkische Rechtsextreme (graue Wölfe) anlocken soll. hört man nichts von diesen Kasperleverein??!!

traktor
Tratscher
20 Tage 56 Min

will er sich für kölln sxlvester entschuldigen??

heIene
Tratscher
19 Tage 17 h

kein urlauub in dem terroristenstaat

wpDiscuz