Am Parteitag am 20. Mai

Zwei Bewerber rittern um Obmannschaft der Südtiroler Freiheitlichen

Donnerstag, 13. April 2017 | 13:10 Uhr

Um die Obmannschaft der Südtiroler Freiheitlichen werden am Parteitag am 20. Mai zwei Kandidaten rittern. Die beiden Bewerber, der 35 Jahre alte Landwirt Andreas Leiter-Reber und der 49-jährige Oberschullehrer Arno Mall, wurden am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Bozen vorgestellt.

Erstmals in der 25-jährigen Parteigeschichte würden sich zwei Kandidaten um das Amt des Obmanns bewerben, und damit eine echte Wahl bestehen, hob der scheidende Obmann und Landtagsabgeordnete, Walter Blaas, am Donnerstag hervor. Zudem unterstrich er, dass man als zweitstärkste Partei im Landtag eine Verantwortung dem Wähler gegenüber habe. Die Wahl des neuen Obmannes würde die Richtung der Partei für die kommenden drei Jahre bestimmen, wobei die Partei “auch weiterhin ihren Grundsätzen treu und damit berechenbar bleibe”, betonte Blaas.

Mall unterstrich, dass er von den Anfängen an bei den Freiheitlichen sei und als erster Bezirkssprecher das Unterland vertreten habe. Zudem könne er auch auf zehn Jahre im Gemeinderat von Salurn zurückblicken. Er wolle die Partei zu ihren früheren Stärken zurückführen und vor allem die Themen Sanitätswesen, Wirtschaft und der “drohende Sicherheitsnotstand” seien ihm wichtig. Kritik übte er an der Zuwanderung, die seiner Ansicht nach auch den Proporz unterwandere.

Leiter-Reber, Landwirt aus Marling, will für Südtirol die Kompetenz für eine eigene Landespolizei einfordern. Zudem ortete er derzeit eine unkontrollierte Zuwanderung in die Sozialsysteme und nicht in den Arbeitsmarkt. Leiter will die Finanz- und Steuerhoheit für Südtirol einfordern und sieht – wie auch sein Mitbewerber Mall – im Freistaat und damit in der Unabhängigkeit von Italien das Ziel.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Zwei Bewerber rittern um Obmannschaft der Südtiroler Freiheitlichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
erika.o
erika.o
Grünschnabel
14 Tage 21 h
… Unabhängigkeit wird etwas schwierig werden. Aber ein positives Ziel vor Augen haben ist sicherlich nichts Schlechtes. Ich bin aber der Meinung Südtirol steckt mittlerweile schon so tief im “Dreck” , dass es schwer sein wird , irgendwann wieder in eine von uns bekannte Normalität zurückzukehren. In eine Zeit wo man nicht Tag für Tag von Gewalt, Diebstahl und Belästigungen jeglicher Art lesen und hören muß . Schade um all das Gute, das unserer so fleißigen Vorfahren mit Müh und in allergrößter Not aufgebaut haben. Ich finde es einfach nur respektlos mit einem so wertvollen Gut, das der derzeitigen Führung,… Weiterlesen »
Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
14 Tage 20 h

Jammern auf hohem Niveau.
Deine subjektive Wahrnehmung entspricht nicht der Realität.

Durch den täglichen Konsum von diversen Medien steigerst du dich in etwas hinein und verlierst an Objektivität. Medien haben nun mal die Macht zur Manipulation, sie nutzen sie auch.

erika.o
erika.o
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Ich jammere nicht
sondern sehe den Tatsachen Tag für Tag ins Auge.
mir scheint du bist es der die Wahrnehmung verliert…
entweder du begibst dich zuwenig auf die offene Straße oder du läufst blind durch die Gegend.
Wobei Blinde eine bessere Sicht haben als du wie mir scheint.

Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
14 Tage 17 h

@erika.o
Sorry, aber dein pathetisches Schwadronieren ist Unsinn und natürlich sind solche pauschalen Aussagen jammern.
Deine Vorfahren, welche du huldigst, hätten gewiss nicht in einem Forum ihr Leid geklagt, sondern etwas unternommen.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

“dass es schwer sein wird , irgendwann wieder in eine von uns bekannte Normalität zurückzukehren. ”
…. ok da bin sogar ich sprachlos … ist das deine ernsthafte Wahrnehmung über Südtirol? 
WIe oft warst du übergrenzlich unterwegs oder verfolgst so das Weltgeschehen? 
und damits mal konkret bei dir, anstatt nur solch irrationales Zeugs zu schreiben, WAS KONKRET WÜRDEST DU BESSER MACHEN?

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

jaja und selbstverständlich kommt nix von der erika.o zurück …. immer das selbe, die Dauerraunzer raunzen, fragt man sie was man besser machen soll, ist plötzlich die Klappe nicht mehr so groß … 

Mann
Mann
Grünschnabel
14 Tage 20 h

..ein Landwirt will die Finanz- und Steuerhoheit für Südtirol einfordern, ….Der 1. April ist schon vorbei, oder??
Mit einem Landwirt an der Spitze können wir gleich SVP wählen…

MartinG.
MartinG.
Tratscher
14 Tage 19 h

Landwirt und Schütze und Oberschullehrer und Schütze. So gut wie bei Italien geht es denen nie wieder; auch wenn sich das Schützenherz die Brennergrenze wegwünschen würde. 
😄😂😆

Popeye
Popeye
Tratscher
14 Tage 19 h

Früher forderten die FH noch viel mehr. Wählertäuschung und stammtischgeschwafel.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

beides realitätsfremde Träumer

MartinG.
MartinG.
Tratscher
14 Tage 19 h

Es ist im Prinzip egal wer es wird; beide sind Schützen und damit ist die Richtung schon vorgeben: Mall ist Kommandant der Schützenkompanie Salurn und Andreas Leiter-Reber ehemaliger Bezirksmajor des Burggrafenamtes. Am Ende könnte es so sein, dass man sich nur mehr fragt ob die FH der politische Arm der Schützen oder die Schützen der Kulturverein der FH ist. 😉
Im übrigen kann es einen Neuanfang nur geben, wenn neben Pius Leitner auch Uli Mair ihren Hut nimmt. Die FH kann nur glaubwürdig werden, wenn sie alle, die in der Vergangenheit stecken, in die Wüste schickt.

Schlumpfi
Schlumpfi
Grünschnabel
14 Tage 6 h

MartinG@

Hast Du ein Problem mit der Ulli ?

Hat Dich wohl richtig abblitzen lassen😇😉😙

Popeye
Popeye
Tratscher
14 Tage 5 h

@Schlumpfi Humor auf dem Niveau eines 6 Jährigen, aber das ist man ausführen Kreisen gewohnt.

MartinG.
MartinG.
Tratscher
14 Tage 4 h

@Schlumpfi Achwas; stehe auf liebliche Frauen, gerne auch Italienerin…  😆😂😄
Aber im ernst; Mall würde eher auf ein politischen Abschied von Mair hinarbeiten(was im Interesse der FH insgesamt wäre, wollen sie etwas Glaubwürdigkeit zurückerlangen), Leiter-Reber hingegen hat sich mit Mair längst angagiert. Wie gesagt; es wird im jedem Fall ein Schütze. Nach dem 20. Mai wird dann abgerechnet und ich denke mal, sollte es der radikalere Leiter-Reber werden, so wird sich der Rest von den FH wohl verabschieden. MfG

Popeye
Popeye
Tratscher
14 Tage 16 h

Es sollte eine wunderschöne schwarze Frau aus Afrika werden, oder eine iranische Tänzerin, vielleicht dass es dann wieder Wähler gibt für die FH.😈

MartinG.
MartinG.
Tratscher
14 Tage 16 h
Die Frage ist eine ganz andere; ein Schütze wird es sowieso und damit ist die FH, jetzt nachdem die Gallionsfigur Pius Leitner weg ist und Mair in den Hintergrund tritt, in das Fahrwasser der Schützen geraten. Könnte das Ziel der SSB um Thaler sein, letztendlich die deutsche Opposition zu fusionieren? Weil auf der anderen Seite ist Eva Klotz ebenfalls weg und deren politische Erben sind, sagen wir es mal so, eher mäßig erfolgreich. Günstiger Zeitpunkt für die Schützen vielleicht bis zu den Wahlen 2018 eine gemeinsame Liste des separatistischen, deutschnationalen Lagers anzupeilen? Kann leicht sein. Bessere Gelegenheiten wird es kaum… Weiterlesen »
Lex
Lex
Tratscher
14 Tage 6 h

Leitner war doch Schützenchef, warum soll es jetzt anders werden?

MartinG.
MartinG.
Tratscher
14 Tage 4 h

@Lex Ja; das war 1992 ein Skandal; damals waren die meisten Schützen noch bei der SVP. Leitner hat sich in der Folge vom SSB immer weiter entfernt(siehe Freistaat, siehe FH Nichtteilnahme an Thalers Freiheitsmärschen ecc.).
Heute hingegen übernehmen die Schützen die geschwächten Freiheitlichen. Sollte es Leiter-Reber werden(die wahrscheinlichste Variante) übernehmen gar die radikalsten Elemente innerhalb des SSB die FH, er würde im Tandem mit von Ach den Laden so richtig aufmischen. Sollte es Leiter-Reber werden, wird die FH im Prinzip der politische Arm des SSB, eine Schützenpartei. MfG

Gagarella
Gagarella
Superredner
14 Tage 7 h

Ich wähle keine Partei, die mir keine Alternativen bietet.
Die Freiheitlichen kennen nur das Modell “Freistaat”.
Bei der Süd-Tiroler Freiheit hingegen, kann ich Selbst-Bestimmen.

Popeye
Popeye
Tratscher
14 Tage 5 h

Ja, du hast die Wahl zwischen Traum und Fata Morgana.

nightrider
nightrider
Grünschnabel
14 Tage 4 h

Und was soll das sein, die Selbstbestimmung? Jeden Tag in der Endlosschleife wie “Täglich grüßt das Murmeltier”.
Freistaat ist zumindest eine konkrete Aussage.

MartinG.
MartinG.
Tratscher
14 Tage 4 h

Keine Sorge Lieber Gagarella; sollte es Leiter-Reber werden, ist der Freistaat Geschichte; denke für Mall gilt das gleiche. Es sind Schützen; die haben mittlerweile die besseren Verbindungen(FPÖ) ins “Vaterland” als die Spitze der FH; in Zukunft gilt wohl der Anschluss an Österreich als Endziel. Und zuletzt; Selbstbestimmung ist eine fata morgana; bestimmen tun die, die genau wissen, was sie wollen. MfG

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

Kann der Nationalist uns dann bitte erklären, wo genau er den Unterschied zwischen “Freitstaat” und “Selbst-Bestimmen” sieht? 

verstehe ich das richtig, du lehnst Ersteres ab, weil du die Hoffnung hast dass sich die Südtiroler bei Zweiterem mit gewaltiger Mehrheit für Österreich entschieden? 

kati
kati
Grünschnabel
13 Tage 17 h

@MartinG. Hi Martin aber ist der anschluss an Österreich nicht noch unrealistischer als ein Freistaat? Lg und schöne Ostern nach Bozen

Gagarella
Gagarella
Superredner
13 Tage 8 h

@matthias_k   Selbstbestimmung heißt, dass man selber über mehrere Möglichkeiten abstimmen darf.
Freistaat, zurück zum Vaterland, oder auch verbleib bei Italien. Für welches Modell du dich dann entscheiden willst, kannst du bei der Süd-Tiroler Freiheit Selbst-bestimmen.
Kapiert, du Anti-Nationalist?

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
13 Tage 5 h
@Gagarella  haha ach gaga, wenn bei dir u GLeichgesinnten solche “Logik” immer vorherscht, verstehe ich absolut, wieso nix produktives zusammenkommt ..  mhm, die Wahl, da bist du dir aber ganz sicher …  1. kann das die STF in ihrer Postition natürlich gerne behaupten, man sitzt in der Opposition, die Aussichten auf Regierungsmöglichkeit steht bei 0%, ein Erfolg wäre schon mal über 10% zu kommen. Da kann man alles behaupten, ohne dafür Rechenschaft zu leisten.  2. wissen wir beide ganz genau, dass das Ziel der STF zurück nach Österreich ist (du weißt das sicher besser als ich) … Und auch wenn… Weiterlesen »
So ist das
So ist das
Tratscher
14 Tage 7 h

“… dass man als zweitstärkste Partei im Landtag eine Verantwortung dem Wähler gegenüber habe…”

Diese Verantwortung hat man im Rentenskandal und um Umgang mit Steuergelder gesehen.
Gerade als Opposition haben die FH die Glaubwürdigkeit verloren.
Wer auch immer Obmann wird, hat viel zu tun und sollte die alte und belastete Garde nicht mehr in der nächsten Wahl aufstellen.
Dann haben die FH wieder eine Chance, ernst genommen zu werden und zweitstärkste Partei zu bleiben.

wpDiscuz