Le Pen hat eine Anhörung verweigert

Zweites Ermittlungsverfahren gegen Le Pen eröffnet

Freitag, 10. März 2017 | 21:13 Uhr

In der Affäre um die Bezahlung von Mitarbeitern im EU-Parlament hat die französische Justiz ein zweites Ermittlungsverfahren gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen (48) eröffnet, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise berichtete. Geprüft wird der Vorwurf, ob Assistenten von Parlamentariern der Front National (FN) in Wahrheit für die Le-Pen-Partei arbeiteten.

Das erste Verfahren richtet sich gegen die Chefin von Le Pens Mitarbeiterstab. Le Pen selbst habe eine Anhörung beim Ermittlungsrichter verweigert, hieß es.

Vor der französischen Präsidentenwahl nahm die europafeindliche Rechtspopulistin unterdessen eine wichtige Hürde. Sie kommt auf 577 Patenschaften von Volksvertretern und überschreitet damit die festgelegte Schwelle von 500 Unterschriften, wie der französische Verfassungsrat am Freitag auf seiner Internetseite mitteilte.

Unter ihren Unterstützern ist auch ihr Vater Jean-Marie Le Pen (88). Er wurde zwar aus der rechtsextremen Front National ausgeschlossen, darf aber nach einer Gerichtsentscheidung den Titel des Ehrenvorsitzenden behalten. Die Frist für die Patenschaften endet in einer Woche (17.3.).

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Zweites Ermittlungsverfahren gegen Le Pen eröffnet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Pietz
Grünschnabel
12 Tage 1 h

a ja, sonst finden sie nix bei ihr ..dann müssen sie mit dem kommen ,was die anderen auch tun..nur bei ihr ist es besonders schlimm.. das überzeugt nie und spielt den schwarzen Peter zurück.

matthias_k
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

und schon wieder misst du mit zweierlei Maß. 
Sollte sie damit durchkommen? Nur damit du dann in zwei Wochen wieder über die EU lästern musst, wieviel sie doch Geld verschlingt? 

du behauptest, dass dies andere auch tun, woher kommt die Annahme? 

Tja, wäre LePen nicht deine Favoritin, würde hier kein Kommentar von dir stehen, du weißt es so gut wie ich 🙂 einfach mal ehrlich mit sich selbst sein .

Oberlaender
Grünschnabel
11 Tage 23 h

isch jo die reinschte schmierenkomödie. obr mit oller mocht die le pen verhindern welln, weil sie wissn dass sie wohrscheinlich gwinnen kannt

matthias_k
Universalgelehrter
11 Tage 20 h

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-03/frankreich-francois-fillon-privatkredit-bestechlichkeit-vorwurf
stimmt, es wird NUR gegen LePen “Schikane” betrieben, nur sie soll verhindert werden, alle anderen kommen mit ihren krummen Machenschaften durch *Ironie aus

“weil sie wissn dass sie wohrscheinlich gwinnen kannt”
achso? hast du dir mal die Umfragen in der Stichwahl (das ist die ZWEITE WAHLRUNDE, ich wette du weißt nicht mal dass es so eine gibt) angesehen? egal gegen welchen Gegenkandidat? 
Nun ja, man sich die Welt ja immer schön reden wie man will 🙂 

Oberlaender
Grünschnabel
11 Tage 18 h

Hallo ja sie können sich gerne ihre welt so zurechtbiegen wie sie möchten. Beleidigend können sie bei sich zu hause sein und seid wann dutzen sie leute die sie nicht kennen. Ich habe hier keine behauptung in den raum gestellt dass die frau gewinnt aber die möglickeit besteht. Und noch was möchte ich ihnen mit auf den weg geben, umfragen geben eine grobe richtung vor wie die wählerschaft wählen könnte, aber mann sollte sich darauf nicht verlassen. Und mir persönlich ist egal ob macron, le pen oder fillon das rennen macht.

matthias_k
Universalgelehrter
10 Tage 18 h
@Oberlaender  haha herrlich, ich biege mir als die Welt zu Rehct 😀 😀 das stimmt allerdings, wenn man bedenkt dass eigene “Sichtweisen” heut zu tage mehr zählen als gute Recherche oder Fakten! oh und dann wieder das tolle Thema Statistik … danke danke für die Belehrung!  Habe ich gesagt man muss sich drauf verlassen? wo steht das?  Es ging mir ganz konkret um diese total ungerechtfertigte Aussage “LePen verhindern” …. Ich sage nicht, dass dies in der Vergangenheit noch nie versucht wurde, in anderen Ländern und unter anderen Umständen!  Aber wie kann man so töricht sein, und so eine Behauptung… Weiterlesen »
wpDiscuz