Instagram Nutzer:innen können sich freuen!

3 neue Instagram-Funktionen, die du ausprobieren solltest

Montag, 23. Januar 2023 | 00:48 Uhr

Die Social-Media-Plattform hat coole neue Funktionen eingeführt, die besonders Marken und Influencer:innen spannende Möglichkeiten bieten.

First Avenue zeigt dir, wie du die neuen Features effektiv selbst nutzen kannst.

Das neue Creator Portfolio
Die neue Creator-Portfolio-Funktion erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Marken und Influencer:innen direkt auf der Plattform. So können die sog. Creators wie bei einem normalen Portfolio die Reichweite ihres Publikums und ihre bisherige Arbeit präsentieren. Gleichzeitig ermöglicht es den Marken die Kontaktaufnahme zu den Influencer:innen. Sie können den möglichen Partner:innen direkt ein Angebot schicken, welches dann von diesen an- oder abgelehnt werden kann. Durch die Einführung dieses neuen Features möchte Instagram die Möglichkeit über die App Einnahmen zu generieren beibehalten.

Musik im Feed
Erstmals launcht Instagram nun auch die Möglichkeit, Image Posts mit Musik aufzupeppen. Bis vor Kurzem war es nur möglich, Songs im Zusammenhang mit Reels und Stories zu verwenden. Das Musik-Feature zeigte sich allerdings sehr beliebt, denn Stories und Reels funktionieren häufig besonders gut, wenn der ausgewählte Song oder die Melodie perfekt zum Beitrag passt.
Nicht nur auf Instagram, sondern auch auf TikTok gingen bestimmte Inhalte durch die Verwendung eines passenden Songs oder Soundtracks viral. Folglich ist diese Entwicklung auf Instagram nicht allzu überraschend.
Wie funktioniert das Ganze? 
Die Musik kann ganz einfach bei der Erstellung eines neuen Beitrags hinzugefügt werden, nämlich unter der Option „Musik hinzufügen“. Nun kann in der programminternen Mediathek nach einem passenden Song gesucht werden, aus welchem dann ein Ausschnitt zwischen fünf und 90 Sekunden ausgewählt werden kann.
 
Längere Stories
In den Instagram-Stories können Nutzer:innen derzeit aktuelle Eindrücke in Form von Fotos und Videos teilen, die für 24 Stunden sichtbar sind. Bis vor Kurzem war die vorgegebene Länge der Videobeiträge auf maximal 15 Sekunden beschränkt, doch nun wurde die Aufnahmezeit auf bis zu 60 Sekunden verlängert. Da die beliebten Reels bereits eine Dauer von bis zu 60 Sekunden haben, soll dieses Update Instagram-Nutzer:innen die Möglichkeit bieten, ihre Reels auch in voller Länge in den Stories zu posten.

Zusammenfassend kann man feststellen, dass Instagram dieses Jahr seinen Fokus besonders auf Videos und Musik legt. Weiterhin stehen Content und Kreativität an oberster Stelle, sowie die neuen Möglichkeiten für Creator:innen und Marken. Leg los und experimentiere auch du mit den neuen Instagram Features.

Du bist auf Instagram bereits ein Profi? Brauchst jedoch Unterstützung bei deiner nächsten Werbekampagne? Ob Außen- oder Onlinewerbung – das Team von First Avenue steht dir gerne für eine Beratung zur Verfügung.

Von: First Avenue

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz