Generationen unterscheiden sich nicht nur im Alter, sondern auch in ihrem Medienkonsum.

Generationen X, Y und Z erreichen leichtgemacht

Samstag, 28. Januar 2023 | 00:40 Uhr

Im Online-Marketing ist es wichtig auf die einzelnen Generationen einzugehen, um eine überzeugende Marketingstrategie aufbauen zu können. An dieser Stelle kommt das sogenannte Generations-Marketing ins Spiel: Dabei werden Kunden aller Altersklassen gezielt angesprochen.

First Avenue hat für dich einige erfolgreiche Online-Marketingtipps für die verschiedenen Generationen zusammengefasst:

Wer gehört zu welcher Generation?  

Jeder Generation werden bestimmte Jahrgänge zugewiesen. In der Theorie gehen wir vom folgenden aus: Die Generation X umfasst die Geburtsjahrgänge zwischen 1965 und 1980, die Generation Y jene zwischen 1981 und 1995 und Generation Z ab 1996.

Generation X – persönlicher Kontakt ist unerlässlich

Der Medienkonsum der Generation X hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Auch wenn sie immer noch Printmedien bevorzugen und gerne fernsehen, sind sie nun auch auf den Geschmack von Social Media gekommen. Sie nutzen Facebook und zunehmend auch Instagram. Da die Generation X Vertrauen und Loyalität schätzt, sollte man bei ihnen auf Treueprogramme setzen, wie beispielsweise Vergünstigungen oder Coupons. Außerdem ziehen sie persönlichen Kontakt oder ein Telefongespräch mit dem Kundendienst dem unpersönlichen Austausch mit einem Chatbot vor.

Generation Y – alles dreht sich um Reviews

Die Generation Y bevorzugt zuverlässige Informationen und preislich attraktive Angebote. Rund 80 % der Generation shoppen online und verlassen sich dabei auf die Reviews anderer Nutzer. Für Unternehmen gilt hier also, gute Google Rezessionen und positive Kundenbewertungen zu erlangen, um die Generation Y zu überzeugen. Außerdem stehen Haushaltsideen, Rezepte und Do-It-Yourself-Inspirationen bei dieser Generation hoch im Kurs.

Generation Z – nachhaltig und schnelllebig

Nicht ohne Grund wird die Generation Z auch als “Digital Natives” bezeichnet. Ein Leben ohne Smartphones und Social Media wäre für sie undenkbar. Ihre Freizeit verbringen sie am liebsten auf YouTube oder Instagram und posten Erlebtes in ihrer Story. Was die Generation Z eindeutig prägt, ist ihr ökologisches und sozioökonomisches Bewusstsein. Sie interessieren sich sehr dafür, was hinter einem Produkt steckt und unterstützen bevorzugt nachhaltige Unternehmen. Markentreue kennt diese Generation jedoch nicht wirklich. Die Generation Z ist schnelllebig und springt von einer Marke zur nächsten, daher braucht sie moderne und kontextbezogene Inhalte.

Wir haben dein Interesse geweckt und du möchtest gerne mehr übers Generations-Marketing erfahren? Das Team von First Avenue steht dir gerne für eine Beratung zur Verfügung.

Von: First Avenue

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz