Sadio Mané gelang der entscheidende Treffer

1:0 bei Norwich 17. Ligasieg in Folge von Liverpool

Samstag, 15. Februar 2020 | 20:39 Uhr

Liverpool ist in der englischen Fußball-Premier-League weiter nicht zu stoppen. Der Champions-League-Sieger setzte sich am Samstagabend erwartungsgemäß beim abgeschlagenen Schlusslicht Norwich City mit 1:0 durch und fixierte damit den bereits 17. Sieg in der Meisterschaft in Folge. Dadurch baute der Tabellenführer den Vorsprung auf Verfolger Manchester City auf bereits 25 Punkte aus.

Die “Citizens”, die am Freitag wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay von der UEFA ab der Saison 2020/21 für zwei Jahre aus dem Europacup ausgeschlossen wurden, sind erst am Mittwoch zu Hause gegen West Ham United im Einsatz. Der einen Zähler dahinter liegende Dritte Leicester City war ohne Christian Fuchs am Freitag bei den Wolverhampton Wanderers über ein torloses Remis nicht hinausgekommen.

Die “Reds” machten den nächsten Schritt zum erstmaligen Gewinn des Meistertitels seit 30 Jahren dank eines Treffers von Sadio Mane (78.). Der Ex-Salzburger nahm sich den Ball sehenswert herunter und schloss auch schnell mustergültig ins kurze Eck ab. Für den 27-jährigen Senegalesen war es der zwölfte Saisontreffer in der Liga. Der 25. Liverpool-Sieg im 26. Spiel war damit perfekt, genauso wie eine gelungene Generalprobe vor dem Champions-League-Achtelfinalduell bei Atletico Madrid am Dienstag.

Ralph Hasenhüttls FC Southampton fand auch am Samstag den Ausgang aus der Heimkrise nicht. Im Duell mit Tabellennachbar Burnley unterlag die Truppe des österreichischen Trainers vor eigenem Publikum 1:2 (1:1) und kassierte die achte Heimschlappe im 13. Spiel. In der Tabelle blieben die “Saints” mit 31 Punkten auf Rang 13. Kevin Danso stand bei Southampton nicht im Kader.

Von: apa