James Harden knackte die Marke von 2.000 Punkten

59. Saisonsieg für die Houston Rockets – Club-Rekord

Sonntag, 25. März 2018 | 08:44 Uhr

Angeführt von Topscorer James Harden (27 Punkte/8 Assists/6 Rebounds) haben die Houston Rockets am Samstag mit einem souveränen 114:91-Heimerfolg über die New Orleans Pelicans ihren bereits 59. Saisonsieg gefeiert. Damit stellte das derzeit beste Team der National Basketball Association (NBA) einen neuen Club-Rekord auf. Die bisherige Bestmarke datierte aus der Meistersaison 1993/94.

Superstar Harden übertraf als erster NBA-Spieler in dieser Saison die Marke von 2.000 Punkten und untermauerte damit seine Anwartschaft auf die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP). Dem 28-jährigen Olympiasieger von 2012 und Weltmeister von 2014 mit dem markanten Bart gelang dies zum bereits fünften Mal in seiner Karriere.

Rekordmeister Boston war spielfrei, die Celtics gaben aber bekannt, dass ihr Spielmacher Kyrie Irving nach einem Eingriff am linken Knie drei bis sechs Wochen ausfallen werde. Bessere Nachrichten gab es von den Washington Wizards, deren All-Star John Wall nach einer Operation am linken Knie am Samstag erstmals wieder voll trainierte. Damit sollte der 27-jährige Point Guard rechtzeitig zum Play-off-Start Mitte April wieder topfit sein.

NBA-Ergebnisse vom Samstag: Philadelphia 76ers – Minnesota Timberwolves 120:108, Detroit Pistons – Chicago Bulls 117:95, Orlando Magic – Phoenix Suns 105:99, Houston Rockets – New Orleans Pelicans 114:91, Memphis Grizzlies – Los Angeles Lakers 93:100, Dallas Mavericks – Charlotte Hornets 98:102

Von: apa