Kriechmayer schnappte dem haushohen Favoriten Feuz den Sieg weg

Abfahrer Kriechmayr feierte in Wengen ersten Saisonsieg

Samstag, 19. Januar 2019 | 15:40 Uhr

Vincent Kriechmayr hat am Samstag die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen gewonnen. Der 27-jährige Oberösterreicher feierte seinen ersten Saisonsieg und seinen insgesamt vierten im alpinen Ski-Weltcup. Kriechmayr war in 2:28,36 Minuten 0,14 Sekunden schneller als der Schweizer Lokalmatador Beat Feuz, Dritter wurde der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit 0,26 Sekunden Rückstand.

Vom italienischen Team erzielten Emanuele Buzzi mit Platz sechs sowie der Gaiser Christof Innerhofer mit dem neunten Platz ein Top-Ten-Ergebnis.

Dominik Paris aus dem Ultental musste sich mit Rang elf abfinden.

Für die österreichischen Ski-Herren war es bereits der sechste Sieg im Kalenderjahr 2019 in exakt so vielen Rennen. Kriechmayrs Kollegen waren diesmal aber von den Spitzenplätzen weit weg. Hannes Reichelt rangierte nach 30 Startnummern auf dem 13. Platz, Otmar Striedinger war 18. Matthias Mayer begrub seine Chancen im Kernen-S, Max Franz stürzte kurz vor dem Ziel. Am Sonntag findet als Abschluss der Lauberhorn-Rennen der Slalom statt.

Von: apa