Auch Österreicher Oswald und Neuseeländer Daniel nahmen Abschied

Alle Österreicher im Herren-Doppel in Melbourne schon out

Freitag, 24. Januar 2020 | 12:32 Uhr

Enttäuschend sind die Australian Open für Österreichs Doppel-Spieler verlaufen. Nach dem Aus des Vorarlbergers Philipp Oswald (mit Marcus Daniel/NZL) in Runde eins mussten sich am Freitag in Melbourne auch die höher eingeschätzten und gesetzten Oliver Marach und Jürgen Melzer mit ihren Partnern schon in der zweiten Runde verabschieden.

Marach, der mit dem Südafrikaner Raven Klaasen als Nummer 9 gesetzt war, unterlag Andres Molteni/Hugo Nys (ARG/MON) mit 7:6(5),3:6,4:6. Besonders bitter war das Aus für Melzer mit seinem französischen Partner Edouard Roger-Vasselin. Die als Nummer 12 gesetzte Paarung vergab gegen das argentinisch-britische Duo Marcelo Arevalo/Jonny O’Mara beim 7:5,5:7,6:7(11/13) im Tiebreak bei 9:8 und 11:10 zwei Matchbälle. Zudem hatten Melzer/Vasselin davor schon mit 7:5,5:3 geführt.

Melzer spielt am Samstag mit der Belgierin Kirsten Flipkens als einziger ÖTV-Beitrag noch im Mixed, wo ihm in der ersten Runde sein Doppelpartner mit Andreja Kleplac (SLO) gegenübersteht.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz