Ratschings Mountain Trails

Alles bereit für ein Lauf-Fest der Superlative

Mittwoch, 15. Juni 2022 | 17:07 Uhr

Ratschings – „Allein die vielen Einschreibungen lassen es uns kaum noch erwarten!“: Die Vorfreude auf die zweite Ausgabe der Ratschings Mountain Trails, sie könnte bei den Veranstaltern um OK-Chef Hanspeter Schölzhorn fast nicht größer sein. An diesem Sonntag, 19. Juni, ist es soweit und Hunderte Trail-Athletinnen und -Athleten werden wieder ihre Berglaufschuhe schnüren, um die klassische Distanz oder den neuen Ratschings Sky Trail hinter sich zu bringen.

Die Vorbereitungen für das Trail-Spektakel im Wandergebiet Ratschings-Jaufen neigen sich dem Ende zu. „Wir sind so gut wie startklar. Die Strecke ist beschildert, die Organisation auf einem guten Punkt. Nur noch die letzten Arbeiten wie das Aufstellen des Start- und Zielgeländes, sowie der einzelnen Verpflegungsstationen stehen noch aus“, gibt Hanspeter Schölzhorn, der OK-Chef der Ratschings Mountain Trails, zu Protokoll und ergänzt: „Auch was das Wetter angeht, schaut es sehr gut aus. Die Prognosen stimmen, was für uns natürlich von essentieller Bedeutung ist. Ein Outdoor-Event in den Bergen wäre bei schlechtem Wetter noch viel schwieriger zu organisieren.“

Schölzhorn und sein Team können heuer auf einen regelrechten Teilnehmeransturm zählen. Mit den für Kinder und Jugendliche organisierten Mini Trails eingenommen haben sich bereits 380 Personen eingeschrieben – „und auch in den letzten Tagen wird sicher noch die ein oder andere Anmeldung eintrudeln“, sind die umtriebigen Veranstalter des jungen Südtiroler Trail-Events überzeugt. Starkes Teilnehmerfeld Die meisten Nennungen sind bisher beim „Klassiker“, dem Ratschings Mountain Trail (17,7 Kilometer Länge/950 Höhenmeter), eingegangen. Für die kürzere der beiden Strecken haben sich knapp 200 Teilnehmer eingeschrieben – Tendenz immer noch steigend. Andreas Innerebner, Benjamin Eisendle und Helmuth Mair sowie Petra Pircher bei den Damen sind die Südtiroler Topathleten, die hier nach dem Start um 8.30 Uhr um den Tagessieg mitlaufen können.

Die „großen“ Namen der Trail-Szene finden sich heuer jedoch beim neuen Ratschings Sky Trail (27 Kilometer/1610 Höhenmeter). Dass der dreifache Trail-Italienmeister Andreas Reiterer aus Hafling mit von der Partie ist, wurde bereits angekündigt. Aber auch der Vorjahressieger des Ratschings Mountain Trails und Lokalmatador Armin Larch wird am Sonntag die längere Distanz unter die Lupe nehmen. Daneben sind auch noch Lukas Mangger und Christian Jocher sowie Edeltraud Thaler und Renate Kreidl mit von der Partie. Am Sonntag wird somit die crème de la crème des Südtiroler Trailsports an der Talstation des Skigebiets Spalier zur Erstaustragung des Ratschings Sky Trails aufbrechen. Startschuss für die längere Distanz ist bereits um 8.00 Uhr.

Auch international topbesetzt

Aber nicht nur aus Südtirol kommen die Favoriten. Ebenso aus dem Ausland werden einige bekannte Trail-Spezialisten ihren Weg in den Norden Südtirols finden. Der Spanier Alberto Laucirica Garcia, der Franzose Autuori Jean-Philippe, der Slowene Martin Balint oder der Österreicher Markus Lindl können sich bei den Herren gute Chancen auf eine Top-Zeit ausrechnen. Bei den Damen werden u.a. die beiden Deutschen Jana Seel und Severine Petersen versuchen, einen Heimsieg zu verhindern. Dass die starke Britin Charlotte Firth teilnehmen wird, ist bereits länger bekannt. Da es kein Anmeldelimit gibt, könnte sich in den letzten Tagen vor den Ratschings Mountain Trails auch noch der ein oder andere klingende Name unter den Spätentschlossenen finden. „Die Startliste gibt uns jetzt schon eine großartige Rückmeldung und zeigt, dass die Ratschings Mountain Trails beim Publikum ausgezeichnet ankommen. Zehn teilnehmende Nationen unterstreichen, dass wir auch auf internationaler Ebene angenommen werden“, ist Schölzhorn stolz. Aber auch andere Faktoren sind gute Werbung für das erst seit 2021 existierende Trail-Event. So hat der internationale Trailrunning-Verband ITRA sowohl den Ratschings Mountain Trail als auch den Ratschings Sky Trail in den offiziellen Wettkampf-Kalender aufgenommen. Für das OK-Team um Schölzhorn ist das Motivation mehr, um auch die zweite Ausgabe zu einem vollen Erfolg zu machen: „Wir sind bereit und freuen uns auf ein großartiges Trail-Fest in Ratschings. Alle Interessierten laden wir zum Start und anschließend zum Ziel an der Bergstation ein, wo sie das Rennen per Liveübertragung auf einem Großbildschirm und bei bester Unterhaltung mitverfolgen können“, schließt Hanspeter Schölzhorn ab.

Ratschings Mountain Trail 2022 – Programm

Samstag, 18. Juni

18.00 – 19.45 Uhr: Startnummernausgabe
20.00 Uhr: Infoabend mit Briefing

Sonntag, 19. Juni

6.00 – 7.30 Uhr: Startnummernausgabe
8.00 Uhr: Start Ratschings Sky Trail
8.30 Uhr: Start Ratschings Mountain Trail (inkl. Staffel)
11.00 Uhr: Beginn Ratschings Mini Trail (im Zielgelände)
14.00 Uhr: Siegerehrungen

Von: bba

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Alles bereit für ein Lauf-Fest der Superlative"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

War letztes Jahr dabei und empfehle die Veranstaltung gerne weiter 👍

wpDiscuz