Alonso soll sich weiter für die Formel 1 engagieren

Alonso soll Botschafter der Königsklasse werden

Dienstag, 21. August 2018 | 14:04 Uhr

Fernando Alonso soll nach seinem Abschied aus der Formel 1 künftig als Botschafter der Motorsport-Königsklasse tätig sein. Diese Hoffnung formulierte Sean Bratches, verantwortlich für den kommerziellen Bereich der Formel 1, am Dienstag beim Black Book Motorsport Forum in London. Aussagen des zweifachen Weltmeisters, wonach die Rennserie zu vorhersehbar sei, konnte Bratches wenig entgegensetzen.

“Tatsächlich reden wir in der Formel 1 mehr über Dinge, die abseits der Strecke stattfinden”, hatte Alonso vergangene Woche kurz nach der Bekanntgabe, dass er die Formel 1 mit Saisonende verlassen werde, gesagt. “Ich denke, dass es andere Rennserien gibt, wo mehr Action herrscht, mehr Begeisterung und auch Freude”, merkte der für McLaren fahrende Spanier an.

Bratches bezeichnete die Wortwahl von Alonso als nicht zielführend. Gegenargumente lieferte er aber nicht. “Seit 2015 haben nur drei Teams einen Grand Prix gewonnen. Deshalb ist es ziemlich vorhersehbar. Er hat recht, und wir haben einen Plan, das zu ändern”, sagte Bratches. Er wünschte, Alonso wäre noch weitere zehn Jahre dabei, um Teil davon zu sein.

Von: APA/ag.