Platz zwei für Pinkelnig

Althaus siegt in Lillehammer vor Pinkelnig und Kramer

Samstag, 03. Dezember 2022 | 18:16 Uhr

Die Deutsche Katharina Althaus hat am Samstag im Skisprung-Weltcup von der Normalschanze in Lillehammer einen österreichischen Doppelsieg verhindert. Die 26-Jährige setzte sich bei ihrem insgesamt neunten Weltcup-Erfolg 9,9 Punkte vor Eva Pinkelnig und 17,8 Punkte vor Sara Marita Kramer durch. Als drittbeste ÖSV-Springerin wurde Chiara Kreuzer 23. Pinkelnig liegt nach dem dritten Bewerb dieser Saison weiterhin an der Spitze der Gesamtwertung.

Althaus erzielte im ersten Durchgang mit 99 Metern die Tageshöchstweite und verteidigte danach ihre Führung souverän. Immerhin sprangen Pinkelnig und Kramer im zweiten Durchgang um einen halben Meter weiter als die Deutsche. “Es war wieder ein super Sprung. Wenn ich bei meinem Konzept bleibe, dann passt es”, resümierte Pinkeling im ORF-Interview und schwärmte von ihrem “super Setup”.

Kramer verbesserte sich im zweiten Durchgang von der sechsten an die dritte Stelle. “Bei meinem zweiten Sprung habe ich mehr Druck reingebracht”, sagte die Salzburgerin, die noch auf ihren ersten Weltcup-Saisonsieg wartet. “Das Niveau ist sehr hoch. Man muss sehr gut springen, wenn man ganz vorne dabei sein will”, erklärte Kramer.

Der Gesamtweltcup-Titelverteidigerin war so wie Pinkelnig die Vorfreude auf den Großschanzen-Bewerb am Sonntag deutlich anzumerken. “Das Fliegen ist dort viel besser”, meinte Kramer.

Von: apa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kinig
2 Monate 4 Tage

Doppelsieg ?? verhindert🤣🤣. Waren die beiden Österreicherinnen punktgleich ?? Nein !!!

wpDiscuz