Die Anaheim Ducks drehten das Spiel

Anaheim gelang im NHL-Halbfinale Ausgleich gegen Nashville

Montag, 15. Mai 2017 | 09:23 Uhr

Die Anaheim Ducks haben im Conference-Finale der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gegen die Nashville Predators den Ausgleich geschafft. Die Kalifornier gewannen am Sonntag Spiel zwei der “Best-of-seven”-Serie nach 0:2-Rückstand noch mit 5:3 und glichen zum 1:1 aus. Am Dienstag findet das dritte Match in Nashville statt.

Die Predators gingen durch Ryan Johansen (5.) und James Neal (9.) früh mit 2:0 in Führung, doch Anaheim glich schnell durch Sami Vatanen (20.) und Jakob Silfverberg (21.) aus. Filip Forsberg schoss Nashville zwar zum 3:2 (28.), aber Anaheim zeigte erneut die richtige Reaktion. Ondrej Kase (31.), Nick Ritchie (38.) und Antoine Vermette (60.) drehten das Spiel endgültig. “Wir haben gezeigt, wenn wir den Glauben an uns nicht verlieren, können wir jede Begegnung für uns entscheiden”, kommentierte Ducks-Trainer Randy Carlyle die Aufholjagd.

Von: apa