Kein schönes Comeback für Lionel Messi

Argentinien verlor bei Messi-Comeback 1:3 gegen Venezuela

Freitag, 22. März 2019 | 23:24 Uhr

Auch Lionel Messis erster Auftritt nach achtmonatiger Abwesenheit hat Argentinien am Freitag nicht vor einer Testspiel-Niederlage gegen Venezuela (1:3) bewahrt. In seinem ersten Länderspiel seit dem Achtelfinale-Out gegen Frankreich (3:4) bei der Fußball-WM spielte der Barcelona-Star zwar durch, er sollte in Madrid aber kein entscheidender Faktor sein.

Salomon Rondon (6.), Jhon Murillo (44.) und Josef Martinez (76./Elfmeter) schossen den überraschenden Sieg des Letzten der abgelaufenen WM-Qualifikation heraus. Für Argentinien, das im Stadion Wanda Metropolitano von Atletico Madrid nur durch Lautaro Martinez zwischenzeitlich verkürzen konnte (59.), gab es damit einen Rückschlag im Hinblick auf die Copa America vom 14. Juni bis 7. Juli im Land des Erzrivalen Brasilien.

Die Albiceleste trat ohne zahlreiche Stars wie Sergio Aguero, Gonzalo Higuain, Angel di Maria oder Mauro Icardi an. Im zweiten Länderspiel am Dienstag in Marokko dürfte gemäß Medienberichten aus Spanien auch Messi nicht mehr dabei sein.

Von: apa