Arnautovic war zum Super-League-Start in Schusslaune

Arnautovic trifft bei 6:1-Saisonauftakt von Shanghai dreimal

Donnerstag, 22. April 2021 | 16:01 Uhr

Marko Arnautovic ist mit Shanghai Port höchst erfolgreich in die neue Saison der chinesischen Fußball-Super-League gestartet. Der Wiener erzielte beim 6:1 (3:0) gegen die Tianjin Tigers am Donnerstag drei Tore. Für Österreichs Teamstürmer war es der erste Pflichtspiel-Einsatz seit der Nations-League-Partie mit dem Nationalteam am 18. November gegen Norwegen. Chinas Liga hatte aufgrund der Corona-Pandemie seinen Saisonstart lange hinausgezögert.

Arnautovic traf nach einer Flanke des brasilianischen Ex-Teamspielers Oscar in der 26. Minute per Kopf zur Führung für sein Team. Der seit wenigen Tagen 32-jährige Stürmer legte dann kurz nach Wiederanpfiff nach, als er den Ball nach einem Abwehrfehler in die Maschen wuchtete (49.). Acht Minuten später entwischte Arnautovic nach einer weiteren Vorlage von Oscar erneut der Abwehr des Gegners und vollendete seinen Hattrick (57.). In der 78. Minute wurde er schließlich ausgetauscht.

Shanghai wird nun vom Kroaten Ivan Leko trainiert. Die Südchinesen – die zuvor als Shanghai SIPG antraten – mussten sich wie viele weitere Konkurrenten umbenennen, da Chinas Fußballverband den Clubs untersagt hatte, weiter Firmennamen im Namen zu tragen. Die Meisterschaft wird in China vorerst in zwei Gruppen in Suzhou nahe Shanghai bzw. Guangzhou gespielt. Die Mannschaften sind in Hotels untergebracht. Zuschauer sind in den Stadien teilweise erlaubt.

Von: apa