Kampf um den Ball

Arsenal schlug Crystal Palace, Wenger gleichauf mit Ferguson

Donnerstag, 28. Dezember 2017 | 23:06 Uhr

Arsenal hat sich mit einem 3:2-Erfolg über Crystal Palace an die Top-Ränge der englischen Fußball-Premier League herangepirscht. Den sechstplatzierten “Gunners” fehlt nach dem Erfolg am Donnerstag nur noch ein Zähler auf den Vierten Liverpool. Matchwinner für die Nordlondoner war Alexis Sanchez, der die Treffer zwei und drei der Gäste (62., 66.) erzielte.

Shkodran Mustafi (25.) hatte Arsenal völlig verdient in Führung gebracht, Andros Townsend (49.) aber für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Crystal Palace machte die Partie im Finish durch James Tomkins (89.) noch einmal spannend.

Arsenal-Coach Arsene Wenger saß zum 810. Mal in der Premier League auf der Betreuerbank und zog damit mit Rekordhalter Alex Ferguson gleich. Die alleinige Bestmarke wird der Franzose nach dem Auswärtsspiel bei West Bromwich Albion am Sonntag innehaben. Der langjährige ManUnited-Trainer Ferguson hatte die Red Devils seit Etablierung der Premier League 1992 aber bereits 223 Ligaspiele im englischen Oberhaus (damals First Division) gecoacht.

Von: apa