Arsenal-Coach Emery will endlich gewinnen

Arsenal sucht im Duell der Punktlosen nach der “Kontrolle”

Freitag, 24. August 2018 | 16:42 Uhr

ÖFB-Star Marko Arnautovic und sein Club West Ham United sind am Samstag (16.00 Uhr MESZ) im Londoner Stadtduell bei Arsenal auf den ersten Saisonpunkt in der englischen Fußball-Premier-League aus. Auch die “Gunners” haben nach Niederlagen gegen die Spitzenclubs Manchester City (0:2) und Chelsea (2:3) noch nicht angeschrieben. Dementsprechend steht Neo-Trainer Unai Emery bereits unter Erfolgsdruck.

“Meine Idee ist es, Kontrolle zu haben. In den ersten beiden Spielen haben wir nicht die Kontrolle gehabt”, erklärte Emery. Gegen West Ham soll sich das ändern. “Taktisch ist es ein anderes Spiel.” Zumal sich Arsenal zu Hause in der Favoritenrolle wiederfindet.

West Ham ist mit Niederlagen gegen Liverpool (0:4) und Bournemouth (1:2) gestartet. Für den bisher einzigen Ligatreffer der “Hammers” sorgte Arnautovic. Sein neuer Trainer Manuel Pellegrini macht sich ob des durchwachsenen Auftakts aber noch keine Sorgen. “Wenn man sich meine Karriere anschaut, bei Villarreal, Malaga oder Manchester City, dann waren die Auftaktspiele nie gute Spiele”, erinnerte der Chilene.

Die Erwartungshaltung bei West Ham ist mit Investitionen von mehr als 110 Mio. Euro in den Kader im Sommer aber gestiegen. Von Arsenal kam Mittelfeldmann Jack Wilshere. Geht es nach Emery, der dem englischen Ex-Teamspieler nicht genug Einsatzzeit garantieren konnte, soll dem einstigen Fan-Liebling an seiner früheren Wirkungsstätte ein herzlicher Empfang bereitet werden. Emery: “Er hat das entschieden, was für seine Zukunft das Beste war.”

Titelverteidiger und Tabellenführer Manchester City gastiert bereits Samstagmittag (13.30 Uhr) bei Aufsteiger Wolverhampton, Champions-League-Finalist Liverpool empfängt am Abend (18.30 Uhr) Brighton, bei dem ÖFB-Legionär Markus Suttner in dieser Saison noch nicht im Matchkader gestanden ist. Sebastian Prödl wartet bei Watford ebenso noch auf seinen ersten Saisoneinsatz. Sein Team will an die zwei Auftaktsiege am Sonntag (14.30 Uhr) gegen Crystal Palace anschließen.

Chelsea bekommt es ebenfalls am Sonntag (17.00 Uhr) auswärts mit Newcastle zu tun. Der Schlager der Runde steigt erst am Montag (21.00 Uhr). Dann gastiert Tottenham als Ligadritter der vergangenen Saison bei Vizemeister Manchester United. Die Gastgeber wollen dabei den jüngsten Ausrutscher in Brighton (2:3) vergessen machen. “Es ist ein sehr wichtiges Spiel”, meinte Uniteds Mittelfeld-Neuzugang Fred. “Wir wissen, dass Tottenham ein großartiges Team ist, aber wir müssen einen Sieg holen, wenn wir den Meistertitel anstreben.”

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz