Sie war fast 17 Minuten schneller als vor zwei Jahren

Auch Königin Gross gewinnt mit neuem Streckenrekord

Samstag, 25. Juli 2015 | 22:16 Uhr

Bozen/Sarnthein – Nach Fulvio Dapit (Südtirol Ultra Skyrace „short“) und Alexander Rabensteiner hat auch Annemarie Gross bei der dritten Ausgabe des Südtirol Ultra Skyrace einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Und exakt wie Rabensteiner hat auch sie den Hattrick geschafft.  

Die 46-jährige Sarnerin bewältigte die 121 Kilometer lange Strecke mit 7554 Höhenmetern in 21:57.53 Stunden. Damit war sie fast 17 Minuten schneller, als bei ihrem ersten Sieg bei der Premiere vor zwei Jahren. Und sie knackte als erste Teilnehmerin die 22-Stunden-Marke. Gross feierte einen Start-Ziel-Sieg, denn sie übernahm bei den Damen gleich das Kommando und lief im Anschluss ein einsames Rennen an der Spitze.

„Ich bin sehr zufrieden. Ich hatte keine Probleme und riesiges Glück mit dem Wetter. Das Südtirol Ultra Skyrace ist ein sehr schönes Rennen. Komplimente für die perfekte Organisation“, sagte Gross im Ziel, die sich morgen bei der Siegerehrung ab 14 Uhr auf eine schöne Trophäe freuen kann.

Von: ©ka