Augsburg siegte im Schneetreiben mit 3:0

Augsburg siegte im ersten Spiel nach Hinteregger-Abgang 3:0

Sonntag, 03. Februar 2019 | 21:27 Uhr

Der FC Augsburg hat im ersten Spiel nach dem turbulenten Abgang von ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger einen Befreiungsschlag geschafft. Die Bayern landeten im Schneetreiben mit einem souveränen 3:0-Heimsieg in der deutschen Fußball-Bundesliga gegen den FSV Mainz ihren ersten Sieg seit Oktober. Der VfB Stuttgart verpasste beim 2:2-Remis im letzten Moment den möglichen Sieg gegen den SC Freiburg.

Matchwinner der Augsburger war der Isländer Alfred Finnbogason, der alle drei Tore erzielte (8./Elfer, 34./Elfer, 54.). Augsburg blieb nach davor zehn sieglosen Ligaspielen auf dem 15. Tabellenplatz. Michael Gregoritsch spielte bei Augsburg in der Offensive durch, Innenverteidiger Kevin Danso wurde in der Schlussphase ausgewechselt. Bei Mainz verzeichnete Karim Onisiwo einen Kurzeinsatz (ab 73.).

Hinteregger war unter der Woche von Augsburg leihweise für ein halbes Jahr zum Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt gewechselt. Der Kärntner war davor aus dem Kader seines Ex-Clubs gestrichen worden, nachdem er sich nach der jüngsten Augsburg-Pleite bei Borussia Mönchengladbach (0:2) kritisch über das Team und vor allem Trainer Manuel Baum geäußert hatte. Diesem stand gegen Mainz erstmals der deutsche Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann als neuer Co-Trainer zur Seite.

Emiliano Insua (75. Minute) und Daniel Didavi (83.) trafen für die Stuttgarter, die den Sieg aber verspielten und den eingewechselten Mario Gomez mit Gelb-Rot (89.) verloren. Freiburgs Janik Haberer hatte mit seinem frühen Treffer (4.) die Führung für die Gäste erzielt, die am Ende jubelten. In der Nachspielzeit traf Florian Niederlechner zum Remis.

“Wir sind sehr enttäuscht, die Punkte noch hergegeben zu haben”, sagte Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. Die Stuttgarter waren sauer, die Freiburger am Ende glücklich. “Zum Glück bin ich da gestanden”, kommentierte Niederlechner beim Pay-TV-Sender Sky sein Tor. “Schade, dass wir nicht gewonnen haben.” Der Torschütze fand aber auch einen positiven Aspekt: “Man hat die Moral unserer Truppe gesehen.”

Von: apa